Aktuelle Informationen

Institutsvorstand: ao. Univ.-Prof. Dr. Andreas Schwarcz
Stellv. Institutsvorstände:
ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Andrea Griesebner und
Univ.-Prof. Dr. Peter Becker
institutsleitung.geschichte@univie.ac.at

Einladung zur Buchpräsentation Edith Saurer: 16.06.2014, 18h30

Filed under: Veranstaltungen am 3. Juni 2014

Wir laden herzlich ein zur  B u c h p r ä s e n t a t i o n

Edith Saurer, Liebe und Arbeit.  Geschlechterverhältnisse im  19. und 20. Jahrhundert (Böhlau Verlag 2014)

 Wann und wo: 16. Juni 2014, 18:30 Uhr, Fachbereichsbibliothek für Geschichtswissenschaften

Buchpräsentation Edith Saurer

 

Vorträge im Rahmen der Summerschool „The European City in Transformation“

Filed under: Veranstaltungen am 2. Juni 2014

Einladung zur öffentlichen Vorträgen im Rahmen der  Summerschool The European City in Transformation: From the Early Modern Period to the Present
Mittwoch, 11. Juni 2014, 16:30–19.00 Uhr:  Round-Table-Discussion mit anschließender Keynote Lecture (17.30 –19.00 Uhr)

Bernhard Struck (Universität St Andrews), Wolfgang Schmale (Universität Wien), Philipp Ther (Universität Wien), Emma Hart (Universität St Andrews), Lucas Burkart (Universität Basel), Markian Prokopovych (Universität Wien)

Keynote Lecture: Approaching the City
Richard Rodger, Universität Edinburgh

Samstag, 14. Juni 2014, 17.30 –19.00 Uhr:  Keynote Lecture: The spaces of early modern urbanity
Martha Howell, Columbia University

Die Vorträge finden im Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte statt.
Plakat

 

 

 

Tagung Stadt und Gewalt: 5. bis 6. Juni 2014

Filed under: News,Veranstaltungen am 15. Mai 2014

Jahrestagung des Österreichischen Arbeitskreises für Stadtgeschichtsforschung

Stadt und Gewalt

Österreichischer Arbeitskreis für Stadtgeschichtsforschung – Österreichisches Staatsarchiv – Universität Wien

Termin: 5. – 6. Juni 2014

Ort: Verwaltungsakademie des Bundes, Schloss Laudon
Das Gedenkjahr 2014 gibt vielfältigen Anlass, über Ursachen, Ablauf und Auswirkungen des Ersten Weltkriegs zu reflektieren. Die Jahrestagung des Österreichischen Arbeitskreises für Stadtgeschichtsforschung (Wien) widmet sich mit dem Thema Stadt und Gewalt einem Teilaspekt dieses beinahe überdimensionalen Gedenkens. Den regionalen Referenzrahmen bietet dabei die Habsburgermonarchie mit Wien als ihrer Hauptstadt. Die Stadt Wien steht im Mittelpunkt der Fragen nach den Formen von Gewalt im Krieg. Physische und psychische Gewalt ist während des Krieges ein allgegenwärtiges Phänomen. Welche Formen und Auswirkungen besonders im städtischen Raum wirksam werden, bilden den Kern der Tagung: Krieg und psychische Gewalt, Hysterie und Psychose sowie Überwachung und Kontrolle sind Analysekategorien, die in der wissenschaftliche Forschung zum Ersten Weltkrieg Anklang gefunden haben.Unser Interesse richtet sich aber auch auf jene Formen von Gewalt, mit der die Stadtbewohner in Friedenszeiten konfrontiert sind. Die Möglichkeiten sind vielfältig und  reichen von herrschaftlich autorisierter bis hin zu devianter Gewalt im Stadtraum. Im historischen Längsschnitt veranschaulichen die ReferentInnen die Instrumentalisierung von Gewalt als Mittel der Herrschaftsrepräsentation, wenn etwa öffentliche Hinrichtungen im Stadtraum neben dem Ausdruck von Macht auch Volksfestcharakter annehmen und die Stadt zur Bühne wird. Welche Vorstellungen von Sicherheit im öffentlichen Raum den aktuellen Diskurs prägen, beschäftigen angesichts der in der öffentlichen Meinung kolportierten Gefahrenszenarien zunehmend. Die Wahrnehmungen von Sicherheit und Unsicherheit werden dadurch verdeutlicht – oder verschwimmen zunehmend.

Folder

Symposium „Narzißmus und Gesellschaft“ am 16. Mai 2014, 15.30-20 Uhr

Filed under: News,Veranstaltungen am 6. Mai 2014

Einladung zum Symposium „Narzißmus und Gesellschaft. Psychoanalytische Kulturwissenschaften. 100 Jahre nach Sigmund Freuds Zur Einführung des Narzißmus“
Wann: 16. Mai 2014, 15.30-20 Uhr
Wo: Panoramasaal des Institutsgebäudes der Universität Wien, Oskar Morgensternplatz 1, 1090 Wien.

Nähere Information

Buchpräsentation: „Heimatrecht und Staatsbürgerschaft österreichischer Juden. Vom Ende des 18. Jahrhunderts bis in die Gegenwart“ am 12. Mai 2014, 18:30 (Lesesaal Institut für Geschichte)

Filed under: News,Veranstaltungen am 24. April 2014

Das Institut für Geschichte der Universität Wien und der Böhlau Verlag laden ein zur Buchpräsentation:

Hannelore Burger
Heimatrecht und Staatsbürgerschaft österreichischer Juden
Vom Ende des 18. Jahrhunderts bis in die Gegenwart

Ort: Institut für Geschichte, Lesesaal der Fachbibliothek, Universität Wien, Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 8, Universitätsring 1 1010 Wien
Zeit: 12. Mai 2014 18:30

PROGRAMM

BEGRÜSSUNG UND EINLEITENDE WORTE
Andreas Schwarcz, Vorstand des Instituts für Geschichte

ES SPRECHEN
Manfried Welan, (ehem. Rektor der Universität für Bodenkultur) als Mitherausgeber der „Studien zu Politik und Verwaltung“
Clemens Jabloner (ehem. Präsident des Verwaltungsgerichtshofs) zu verfassungsrechtlichen Aspekten der Staatsbürgerschaft

ZUM BUCH
Hannelore Burger, Autorin

GESPRÄCH MIT DER ZEITZEUGIN
Rechtsanwältin Martha Raviv, Ramat Hasharon, Israel

MODERATION
Birgitta Bader-Zaar, Ass.-Prof. am Institut für Geschichte

Gelegenheit zu Begegnung und Gedankenaustausch bei einem Glas Wein.

(http://www.boehlau-verlag.com/newbuchliste.aspx?id=5)

Festveranstaltung „Eduard Suess (1831-1914). Politik – Wissenschaft – Verantwortung“

Filed under: News,Veranstaltungen am 4. April 2014

Einladung zur Festveranstaltung „Eduard Suess (1831-1914). Politik – Wissenschaft – Verantwortung“ Wann: 25. April 2014, v. 16-19 Uhr Wo: Lesesaal der Fachbibliothek für Geschichtswissenschaften, Institut für Geschichte der Universität Wien, (Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 8), Universitätsring 1, 1010 Wien. Einladung

Der Wiener Kongress und seine globale Dimension – The Congress of Vienna and its Global Dimension

Filed under: Veranstaltungen am 28. Januar 2014

Die Vereinigung der lateinamerikanischen und karibischen Historiker (ADHILAC International) veranstaltet aus Anlass der 200jährigen Wiederkehr der Eröffnung des Wiener Kongresses am 18. September 2014 eine mehrtägige internationale Konferenz zum Thema „Der Wiener Kongress und seine globale Dimension“ in Wien.
Termin: 18.-22. September 2014
Veranstaltungsorte: Kongresssaal des Bundeskanzleramtes der Republik Österreich, Wiener Rathaus, Universität Wien.
Website: www.congresodeviena.at
Info_WienerKongress_2014(OF)-1

Buchpräsentation von Christa Hämmerle am 12. Februar, 19.00 Uhr im Lesesaal der Wienbibliothek

Filed under: News,Veranstaltungen am 23. Januar 2014

Einladung zur Präsentation des Buches

Christa Hämmerle, Heimat/Front. Geschlechtergeschichte/n des Ersten Weltkriegs in Österreich-Ungarn

am Mittwoch, 12. Februar 2014, um 19:00 Uhr im Lesesaal der Wienbibliothek, Rathaus, 1010 Wien, Eingang Felderstraße, Stiege 6 (Glaslift), 1. Stock

Zum Programm

Buchpräsentation von Gabriella Hauch: Eine Frauen- und Geschlechtergeschichte im 19. und 20. Jahrhundert

Filed under: News,Veranstaltungen am 16. Januar 2014

Einladung zur Buchpräsentation

Gabriella Hauch: Eine Frauen- und Geschlechtergeschichte im 19. und 20. Jahrhundert: Frauen.Leben.Linz, Vlg. Stadtarchiv Linz 2013

Montag 20.1.2014 19h: Alte Kapelle/Altes AKH

Einladung

K ä t h e L e i c h t e r V o r l e s u n g von Barbara Duden am 9. Jänner 2014 um 18.00 Uhr in der Aula am Campus

Filed under: News,Veranstaltungen am 3. Januar 2014

Einladung zur K ä t h e L e i c h t e r V o r l e s u n g der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät

Barbara Duden, Käthe-Leichter-Gastprofessorin für Frauen- und Geschlechterforschung an den Instituten für Geschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie Zeitgeschichte spricht über

„Zur Notwendigkeit der Distanznahme in der Frauengeschichte heute“

Zeit: Donnerstag, 9. Jänner 2014, 18.00 Uhr
Ort: Aula am Campus, Universität Wien, 1090 Wien, Spitalgasse 2, Hof 1

Barbara Duden hat im Wintersemester 2013/14 die Käthe-Leichter-Gastprofessur für Gender Studies der Universität Wien inne (Porträt).

Vortragseinladung

Einladung zu den Vorträgen im Rahmen des Berufungsverfahrens „Geschichte der Neuzeit/Schwerpunkt Frühe Neuzeit“ am 7.12.2013

Filed under: News,Veranstaltungen am 4. Dezember 2013

Die Vorträge im Rahmen des Berufungsverfahrens „Geschichte der Neuzeit/Schwerpunkt Frühe Neuzeit“ finden am 7.12.2013 im Seminarraum Geschichte 2.
Nähere Informationen

„GenderTalk Geschichte“ mit Univ.Prof.in Dr.in Brigitte Studer am 28.10.2013, 12:00-14:00 Uhr

Filed under: Veranstaltungen am 17. Oktober 2013

Einladung zum „GenderTalk Geschichte“ mit

Univ.Prof.in Dr.in Brigitte Studer, Universität Bern: „Machtabschottung und Systemkonsolidierung in der Demokratie.Das Frauenstimm- und Wahlrecht in der Schweiz 1848–1971“

Datum: Montag, 28. Oktober 2013, von 12:00 – 14:00 Uhr
Ort:  Seminarraum I, Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien Altes AKH, Spitalgasse 2–4, 1090 Wien

Die Details zum Programm entnehmen Sie bitte dem beigefügten Attachment.

Workshop: „Selbstbewusstein der Stadt – Gendertopographie der Stadt Paris in der Perspektive neuer Forschungsansätze“

Filed under: News,Veranstaltungen am 27. Mai 2013

Am 7. Juni d.J. findet der Workshop des Forschungsschwerpunkts „Historisch-kulturwissenschaftliche Europawissenschaft“ im Universitätshauptgebäude (Seminarraum 1), „Selbstbewusstein der Stadt – Gendertopographie der Stadt Paris in der Perspektive neuer Forschungsansätze“, statt.

Der Workshop nimmt auf aktuelle Forschungskonzepte (die Stadt als Erinnerungsort, Selbstbewusstsein der Stadt, Gendertopographien der Stadt) Bezug und diskutiert diese anhand laufender Forschungen zur Geschichte der Stadt Paris. Viele innovative stadtgeschichtliche Studien der letzten 20 Jahre wurden anhand von Paris entwickelt (Hazan, Sennett, Stierle etc.).

Der Wiener Workshop im Rahmen des Forschungsschwerpunkts „Europawissenschaft“ der Historisch-kulturwissenschaftlichen Fakultät knüpft hier an und treibt die Forschung voran.

Programm

Gedenkveranstaltung für Edith Saurer

Filed under: News,Veranstaltungen am 17. April 2013

Wissenschaftliches Symposium zum Andenken an Edith Saurer „Arbeit und Liebe“

Termine: Freitag, 26. April 2013, 13:00 – 17:00 Uhr

Samstag, 27. April 2013, 09:30 – 13:00 Uhr

Ort: Aula im Campus der Universität, Hof 1.11, Altes AKH, Spitalgasse 2-4, 1090 Wien

Gedenkveranstaltung für Edith Saurer

Termin: Freitag, 26. April 2013, 18:00 Uhr

Ort: Aula im Campus der Universität, Hof 1.11, Altes AKH, Spitalgasse 2-4, 1090 Wien

Die Details entnehmen Sie bitte dem beigefügten Programm_Edith_Saurer_Symposium_Webversion

Internationale Tagung: „Wissenschaftliche Expeditionen“

Filed under: Veranstaltungen am 7. November 2012

Einladung zur Internationalen Tagung „Wissenschaftliche Expeditionen: lokale Praktiken und kosmopolitische Diskurse (18.-20. Jahrhundert)“

Wann: Montag, 19. November 2012, 14:00 – 20:00 Uhr

Wo: Marietta-Blau-Saal, Universität Wien (Hauptgebäude), Universitätsring 1, 1010 Wien
Veranstalterin: Marianne Klemun, Kommission für Geschichte der Naturwissenschaften, Mathematik und Medizin (Österreichische Akademie der Wissenschaften)

Tagung Wissenschaftliche Expeditionen

Ein Fest für Karl Vocelka am 01.10.2012 um 19.00 Uhr

Filed under: News,Veranstaltungen am 12. September 2012

Einladung zum Fest für ao. Univ.-Prof. Dr. Karl Vocelka

Zeit: 01. 10. 2012, 19.00 Uhr

Ort: HS 21, Hauptgebäude der Universität Wien, Universitätsring 1, 1010 Wien.

Einladung

Einladung zur Abschiedsvorlesung v. Werner Maleczek

Filed under: News,Veranstaltungen am 5. Juni 2012

Einladung zur Abschiedsvorlesung von o.Univ.-Prof. Dr. Werner Maleczek:  „Vom Fortschritt in der Geschichtswissenschaft“

Zeit: 27.06.2012, 18.30 Uhr

Ort: Kleiner Festsaal d. Univ. Wien, Dr.-Karl-Lueger-Ring 1, 1010 Wien.

Einladung, Abschiedsvorlesung

Tagung Menschenbilder in der Populärkultur – 29.03.-31.03.2012

Filed under: News,Veranstaltungen am 16. März 2012
Einladung zur Tagung Menschenbilder in der Populärkultur. Konflikte und Wandel. 29. bis 31. März 2012 im Marietta-Blau-Saal – Hauptgebäude, Dr.-Karl-Lueger-Ring, 1010 Wien.
Veranstalter: Univ.-Prof. Dr. Stefan Zahlmann, M.A. Nähere Informationen

Antrittsvorlesung v. Univ.-Prof. Christian Lackner: 18.01.2012

Filed under: News,Veranstaltungen am 13. Januar 2012

Antrittsvorlesung von Univ.-Prof. Mag. Dr. Christian Lackner:

„Zum Privileg Herzog Albrechts III. für die Universität Wien vom Jahre 1384: Möglichkeiten und Perspektiven diplomatischer Forschung“

Zeit: Mittwoch, 18. Jänner 2012, 18.00 Uhr

Ort: Großer Festsaal, Hauptgebäude der Universität Wien, 1010 Wien, Dr.-Karl-Lueger-Ring 1

Treppenfreier Zugang: Rechter Seiteneingang, Lift 1. Stock

Einladung

Zum Medienportal

Absage Lehrveranstaltung von Dr. Lehner Monika

Filed under: News,Veranstaltungen am 14. November 2011

Die heutige Lehrveranstaltung (VO Republik China 1911 – 1949 14.11.2011 von Frau Dr. Monika Lehner muss krankheitshalber abgesagt werden.

Vortrag: PROF. DR. MANUEL HERRERO SÁNCHEZ (von der Universidad Pablo de Olavide, Sevilla)

Filed under: Veranstaltungen am 9. März 2011

Las repúblicas europeas en el espejo de la Monarquía Hispánica: los casos de Génova, los Cantones Suizos y las Provincias Unidas

ZEIT: Dienstag, 15. März 2011, 19 Uhr c.t.
ORT: Hörsaal 45, Universität, Hauptgebäude, Stiege VIII, 2. Stock     Einladung

Tagung: AUFSTÄNDE IN DEN „ÖSTERREICHISCHEN“ LÄNDERN (ca. 1450–1815)

Filed under: Veranstaltungen am 4. März 2011

DIE STIMME DER EWIGEN VERLIERER? AUFSTÄNDE, REVOLTEN UND REVOLUTIONEN IN DEN „ÖSTERREICHISCHEN“ LÄNDERN (CA. 1450–1815)

Wiener Stadt- und Landesarchiv: 18.–20. Mai 2011
1. Jahrestagung des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung

Organisation: Peter Rauscher/ Martin Scheutz in Kooperation mit dem Institut für Geschichte, Universität Wien und dem Wiener Stadt- und Landesarchiv
Programm

SCREENINGS GEWINNERFILME 2010 IM SCHIKANEDER

Filed under: Veranstaltungen am 25. Februar 2011

Zum Nochmaligen Sehen oder Neuentdecken präsentiert this human world, die mit dem Publikumspreis und Jurypreis ausgezeichneten Filme des letztjährigen Festivals.
Diese werden zwischen dem 03 und 05. März 2011 als Special Screening im Schikaneder gezeigt.

Postcard to Daddy, eine international mehrfach prämierte Dokumentation gewann den this human world Publikumspreis 2010 ex aequo mit
FC Chechnya, einer österreichischen Produktion, die anlässlich des Festivals im letzten Jahr seine Welturaufführung erfuhr und derzeit noch in keinem anderen Kino zu sehen ist.
Congo in Four Acts
, Gewinner des Jurypreises, ist eine außergewöhnlicher Dokumentarfilmreihe die das Innere des Kongo aus der Sicht afrikanischer Filmemacher zeigt.
SCREENINGS GEWINNERFILME 2010 IM SCHIKANEDER

Vortrag v. Olga Memedovic Jovicevic (UNIDO) am 18.10.,19-21 h

Filed under: Veranstaltungen am 13. Oktober 2010

Am Montag, 18. Oktober 2010, findet im Rahmen des Graduate College Global History and Global Studies ein Vortrag von Frau Olga Memedovic Jovicevic (UNIDO, Senior Industrial Development Officer, Office of the Director, Development Policy and Strategic Research Branch, Regional Strategies and Field Operations Division – RSF/DRP/OD) über „The Importance of Industrial Policies for Developing Countries“ statt.
Ort: Hörsaal 45 (Hauptgebäude der Universität Wien, rechter Gebäudeteil, 2. Stock)
Zeit: 19-21 Uhr

Buchpraesentation – ERMITTELN, FAHNDEN UND STRAFEN

Filed under: News,Veranstaltungen am 24. September 2010

Die STRV Geschichte, das IfG und der Löcker Verlag
laden ein zur Buchpräsentation

Andrea Griesebner, Georg Tschannett (Hg.)
ERMITTELN, FAHNDEN UND STRAFEN
Kriminalitätshistorische Studien vom 16. bis zum 19. Jahrhundert

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 20.00 Uhr

Seminarraum 1, Institut für Geschichte
(1. Stock, gegenüber HS 41)
Universität Wien (Hauptgebäude)
1010 Wien, Dr.-Karl-Lueger-Ring 1, einladung_buchpraesentation

Lectures in Global Studies: Lecture by Oliver Fröhling

Filed under: News,Veranstaltungen am 18. Mai 2010

Lecture by Oliver Fröhling
about „Nobody knows who they work for: The implications of US military funded „participatory community mapping“ in Mexican indigenous communities for academic research

Time: May 20, 2010, 7:45 pm

Place: Lesesaal der Fachbereichsbibliothek für Geschichtswissenschaften, main building of the University of Vienna, Dr. Karl Lueger-Ring 1, 2nd floor

PDF

Lectures in Global Studies: Lecture by María Luz González Mezquita

Filed under: News,Veranstaltungen am

Lecture by María Luz González Mezquita
about „Political discourses and propaganda in the war of spanish succession

Time: May 20, 2010, 7:00 pm

Place: Lesesaal der Fachbereichsbibliothek für Geschichtswissenschaften, main building of the University of Vienna, Dr. Karl Lueger-Ring 1, 2nd floor

PDF

Präsentationsabend der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät

Filed under: News,Veranstaltungen am 28. Oktober 2009

Präsentationsabend der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät unter dem Motto:

„Wissenschaft ist jung. Forschen an der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät“

Wann: Dienstag, 10. November 2009, ab 17.00

Wo: Wiener Urania, Uraniastraße 1, 1010 Wien, Dachsaal

Detailprogramm

Fest f. Prof. Stelzer: Freitag, 16.10.2009, 17:00 s.t. HS 50

Filed under: Veranstaltungen am 25. August 2009

Einladung zu einer Festveranstaltung zu Ehren von Winfried Stelzer anlässlich seiner Emeritierung am Freitag, dem 16. Oktober 2009, ab 17.00 Uhr s.t. im HS 50.

Internationale Tagung: Das Blut des Staatskörpers. Forschungen und Perspektiven zur Finanzgeschichte der Frühen Neuzeit

Filed under: News,Veranstaltungen am 30. Juli 2009

War der Staat in den letzten Jahrzehnten schon als Auslaufmodell angesehen worden, wurden angesichts der globalen Finanzkrise Rufe nach Eingriffen des Staates und einem Ausbau seiner Verantwortung unüberhörbar. Bereits in der Frühen Neuzeit hatten die Finanzen immer wieder direkte Auswirkungen auf die innere Stabilität und äußere Handlungsfähigkeit von Staaten.
Trotz der zentralen Bedeutung der Finanzen ist ihre historische Erforschung verglichen mit anderen Bereichen der Geschichtswissenschaft besonders im mitteleuropäischen Raum in jüngerer Zeit ein bisher wenig beachtetes und kaum institutionalisiertes Forschungsfeld.
Ziel der Tagung ist es, aktuelle Forschungsinitiativen zusammenzuführen, laufende Projekte zu unterschiedlichen Aspekten der frühneuzeitlichen Finanzgeschichte zu diskutieren, gegenwärtige Trends auszuloten und Perspektiven für zukünftige Forschungen zu entwickeln. Darüber hinaus soll ein Forum zur stärkeren Vernetzung innerhalb der Finanzgeschichtsschreibung geschaffen und somit auch eine Basis für weitere Kooperationen gelegt werden.

Homepage

Tagungsprogramm

Tagungsprogramm (Druckversion)

Tagungsplakat

« Neuere VerlautbarungenÄltere Verlautbarungen »

Powered by WordPress