Sollte der Newsletter nicht korrekt angezeigt werden, verwenden Sie bitte diesen Link!

Bild
  Newsletter 04/2011

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Dr. Gerhard SorgerWie Sie den Medien vermutlich entnommen haben, steht die Finanzierung der österreichischen Universitäten auf relativ wackligen Beinen. Die Koalitionsparteien befinden sich in einer ideologischen Pattstellung und es ist eher unwahrscheinlich, dass bei angezogener Schuldenbremse eine Beschleunigung der Bildungsreform möglich ist. Daher rechne ich damit, dass es in den kommenden ein bis zwei Jahren zu spürbaren Einsparungszwängen an der Universität Wien und somit auch an unserer Fakultät kommen wird. Im Zielvereinbarungsgespräch mit dem Rektorat, das Ende November stattgefunden hat, wurde uns deutlich zu verstehen gegeben, dass das Rektorat kostensenkende Maßnahmen vorschreiben wird, wenn wir dazu selber keine substantiellen Vorschläge machen. Wenn wir die schmerzhaften Auswirkungen der Einsparungen minimieren wollen, so müssen wir also versuchen, sie aktiv mitzugestalten und auch aktiv gegenzusteuern. Erlauben Sie mir ein paar Überlegungen zu diesen beiden Punkten. >>>

  • Q1 Publikationen
  • VCEE Experimental-Labor
  • Wharton Research Data
  • FWF-Antragsrichtlinien
  • FFG Jobbörse
  • FFG Karriere Grants
  • EU Funding Opportunity Guide
  • Leistungsprämien 2011
  • Allgemeines Personal
  • Planungsstand RL3
  • Berufung Prof. Kittel
  • Self Assessment Test
  • Einführung Intranet
  • Jour Fixe IT-Personal
  • Parkplatzbewirtschaftung
  • Berufungsverfahren
  • Award of Excellence
  • BMWF Würdigungspreis
  • SSC-Leiter: Kamleitner
  • Crouch würdigt Traxler

NEWS

Prof. Kittel
Bernhard Kittel
zurück an Uni Wien

Die Berufungsverhandlungen mit Prof. Bernhard Kittel sind soweit fortgeschritten, dass bereits zum 1. März 2012 mit einem Dienstantritt zu rechnen ist. Prof. Kittel war bis 2002 an unserer Fakultät tätig und hatte in den letzten 8 Jahren Professuren an den Universitäten Amsterdam und Oldenburg inne. Die Professur ist zur Gänze dem Institut für Wirtschaftssoziologie unserer Fakultät zugeordnet, hat sich aber auch verpflichtet, mit einem Lehranteil von 2 Stunden der Fakultät für Sozialwissenschaften zur Verfügung zu stehen.

Self Assessment Test
Die Universität Wien hat vom Ministerium Sondermittel für die Verbesserung der Studienbedingungen zur Verfügung gestellt bekommen. Eines der Projekte betrifft die Entwicklung und Implementierung von Self Assessment Tests, mit Hilfe welcher Studieninteressierte besser abschätzen können sollen, ob sie für bestimmte Studienrichtungen geeignet sind. >>>

Einführung Intranet

Die erste Ausbaustufe des neuen Intranet soll im Jänner 2012 online gehen. Vorerst werden vorrangig Informationen von Dienstleistungseinrichtungen mit universitätsweiter Relevanz vorhanden sein. Der passwortgeschützte Onlineraum soll als zentraler Informationsspeicher für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität dienen. >>>

Abstimmung
des IT-Personals

Im Zentralen Informatikdienst (ZID) und im Raum- und Ressourcenmanagement werden zurzeit Überlegungen angestellt, wie die technische Betreuung der Uni Wien Rossau am zweckmäßigsten zu gestalten ist. Für unsere Fakultät ergibt sich daraus die Notwendigkeit, schon jetzt Entscheidungen über den zukünftigen technischen Support zu treffen. >>>


BWZ Parkplatz-
bewirtschaftung

Durch die Asphaltierung der Martha-Steffy-Brown-Gasse werden nach Abschluß der Bau- und Markierungsarbeiten ab Jänner 2012 etwa 35 Parkplätze entstehen, die den Verlust an Parkfläche aber nur zu einem sehr geringen Teil kompensieren können. Am BWZ-Gelände bestehen derzeit 145 Parkplätze. Falls ab Sommersemester weiterhin Engpässe bei den 145 Parkplätzen am BWZ-Gelände bestehen, sollen 40 der im Innenhof liegenden Parkplätze ausschließlich für Universitätspersonal gewidmet werden.


Berufungsverfahren
Strategisches Management

Der Erstgereihte der Berufungsliste Strategisches Management, Prof. David. A. Griffith, derzeit Professor für Marketing an der Michigan State University, hat die Universität Wien besucht und ist in konkreten Verhandlungen mit dem Rektor, wobei jedoch noch keine Entscheidung getroffen wurde.


Award of Excellence
an Eva Oberecker

Eva Oberecker erhielt am 12. Dezember den Award of Excellence für ihre herausragende Dissertation zum Thema "Advancing the Consumer Affinity Construct Theoretical Development, Measurement, and Impact on Behavioral Intentions". Der Preis wird vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung alljährlich für die besten Dissertationen vergeben und ist mit 2.500 Euro dotiert.


BMWF Würdigungspreis
an Georg Lehecka

Anfang November 2011 wurde Herrn Georg Lehecka durch BM Karl-Heinz Töchterle der "Würdigungspreis des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung" für seinen Magister-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre als ausgezeichneter Absolvent des Studienjahres 2010/2011 verliehen.



PERSONALIA


Herbert Kamleitner
Herbert Kamleitner,
neuer SSC-Leiter

Seit 2. November 2011 leitet Herbert Kamleiter das StudienServiceCenter der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Zuletzt war er zwei Jahre lang Koordinator der interfakultären Forschungsplattform IFD/CIRDIS an der Universität Wien, davor Büroleiter des Generalsekretariats des Österreichischen Gemeindebundes und Assistent des Studienprogrammleiters Ernährungswissenschaften.

Crouch würdigt Traxler
In seinem im European Review of Labour and Research August 2011 vol. 17 no. 3 287-290 erschienenen Artikel würdigt Colin Crouch in außerordentlicher Weise das wissenschaftliche Werk unseres ehemaligen Kollegen Franz Traxler (21.11.1951-22.01.2010). Colin Crouch lehrt und forscht an der University of Warwick Business School und ist Mitglied des SAB der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften.


FORSCHUNG  

Aktuelle Publikationserfolge
unserer Fakultätsangehörigen

Aktuelle Publikationen

Auch im letzten Quartal des Jahres konnten Kolleginnen und Kollegen unserer Fakultät Spitzenpublikationen erreichen – auf das kommende Jahr besteht zudem ein erwartungsvoller Ausblick. Herzliche Gratulation an alle, deren Forschungsergebnisse in den führenden Fachzeitschriften und Journalen akzeptiert und veröffentlicht worden sind! >>>


Prof. Tyran und Prof. MuellerExperimental-Labor
am Campus in Betrieb

Das Wiener Zentrum für experimentelle Wirtschaftsforschung VCEE (Vienna Center for Experimental Economics) betreibt seit Beginn des laufenden Wintersemesters ein etwa 150m2 großes Experimental-Labor, in dem 28 Probanden voneinander unabhängig und abgeschirmt an Experimenten teilnehmen können. >>>




WRDS Wharton Research Data Service

Prof.Thomas Gehrig
Seit Mai 2011 hat die Fakultät über die Schnittstelle WRDS (Wharton Research Data Service) Zugang zu Finanzmarktdaten, Unternehmensbilanzen und makroökonomischen Zeitreihen der Datenanbieter Compustat, CRSP und Datastream. Diese Daten stehen allen Fakultätsmitgliedern zur Nutzung zur Verfügung. Die Initiative für dieses Angebot wurde von Prof. Thomas Gehrig bereits im Rahmen seiner Berufungsverhandlungen gestartet. >>>



FWF-Antragsrichtlinien für
selbstständige Publikationen

Fwf LogoSeit 1. Dezember 2011 gelten beim Wissenschaftsfonds FWF neue Antragsrichtlinien für selbstständige Publikationen. Nun können Anträge auf pauschale Förderpakete gestellt werden, die Herstellungskosten ebenso wie beispielsweise ein Fremdsprachenlektorat beinhalten. Zusätzlich besteht jetzt die Möglichkeit eines Zuschusses für Verlage mit eigener Begutachtungsschiene. Aktuelle Unterlagen sind auf der FWF-Website zu selbstständigen Publikationen zu finden.



Jobbörse für Forschung,
Entwicklung und Innovation

FFG LogoGemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie BMVIT bietet die Österreichische Forschungsförderungs-
gesellschaft FFG eine neue Online-Jobbörse für Forschung, Entwicklung und Innovation, die sowohl Praktika, Dissertationsstellen als auch Senior Positions umfasst. Derzeit sind etwa 300 Jobangebote gelistet: http://www.ffg.at/jobboerse



Karriere-Grants für
Forschende aus dem Ausland

FFG LogoDie Österreichische Forschungsförderungs-
gesellschaft FFG unterstützt ForscherInnen aus dem Ausland bei Interesse an einer Tätigkeit in Forschung, Entwicklung und Innovation in Österreich. Mit dem Interview Grant wird die Anreise zu Vorstellungsgesprächen gefördert, der Relocation Grant bietet finanzielle Unterstützung bei der Übersiedelung und der Dual Career Grant hilft bei der beruflichen Integration. Siehe dazu: http://www.ffg.at/karriere-grants



Guide to EU
Funding Opportunities

Cio logoDas European Research Area ERA Portal Austria bietet potenziellen BewerberInnen eine Plattform für EU-Förderungen für Forschung und Innovation. Neben dem 7th Research Framework Programme bietet die EU auch das Competitiveness and Innovation Framework Programme sowie den Structural Funds and Cohesion Fund. Ein von der European Commission EC veröffentlichter Leitfaden gibt auf über 130 Seiten eine detaillierte Übersicht.


VERWALTUNG  

Leistungsprämien 2011

Der Erfolg unserer Fakultät steht und fällt mit den Kompetenzen und dem Engagement des wissenschaftlichen und des allgemeinen Personals. Um besonders hohen Einsatz des allgemeinen Personals zu belohnen, vergibt eine Jury bestehend aus dem Dekan, den zwei Vize-DekanInnen sowie dem Fakultätsmanager Leistungsprämien aufgrund einer Nominierung durch den unmittelbaren Dienstvorgesetzten. Der neue Modus legt zudem Anzahl und Höhe der Prämien im Voraus fest und sieht neben 15 Leistungsprämien noch 5 Sonderprämien in der Höhe von jeweils EUR 1.600 vor.

Die Fakultät dankt Frau Carina Artner-Konecny, Bakk. (Institut für Betriebswirtschaft), Frau Mag. Andrea Danek (Dekanat), Frau Birgit Ewald (Institut für Statistik und Operations Research), Frau Petra Neugebauer (StudienServiceCenter) und Frau Elisabeth Polster (Institut für Volkswirtschaftslehre) für Ihr außerordentliches Engagement und gratuliert herzlichst zur verdienten Sonderprämie.


Zukünftig regelmäßiger Jour Fixe
für Allgemeines Personal

Bis zur Übersiedlung der Fakultät an die Rossauer Lände ist unsere Fakultät auf mehrere Standorte verteilt und daher haben sich auch unterschiedliche, jeweils für die einzelnen Standorte besonders geeignete Arbeitskulturen entwickelt. Um die Zusammenführung der Fakultät vorzubereiten und die Abstimmung zwischen den einzelnen Subeinheiten zu erleichtern, soll vor allem beim Allgemeinen Personal versucht werden, sich die individuellen Arbeitsweisen wechselseitig bekanntzumachen. >>>


Planungsstand Neuer Standort
Rossauer Lände

Im März 2011 wurden die Grundrissplanungen für den Umbau des PVA-Gebäudes festgelegt, um für die Abriss- und Zubauarbeiten eine konkrete Kalkulationsgrundlage zu haben. Einige der erforderlichen Ausbauten, vor allem auch im Bereich der Haustechnik, hätten zur Überziehung des Budgetrahmens geführt und wurden daher vom Universitätsrat nur zum Teil genehmigt. >>>


Dekanat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Universität Wien, Brünner Straße 72, 1210 Wien