14.12. – Workshop „Universität und ihre (Zeit)Geschichte“

14.Dec 2012

Workshop

„Universität und ihre (Zeit)Geschichte“

Workshop am 14. Dezember 2012
Institut für Zeitgeschichte, Spitalg. 2-4, Hof 1, 1090 Wien, Seminarraum 2


Freitag, 14. Dezember

14:00 – 15:00: Panel I
Kommentator: Oliver Rathkolb

JIŘÍ PEŠEK – NINA LOHMANN: Guido Goldschmiedt (1850–1915). Ein jüdischer Chemiker zwischen Wien und Prag
IVAN KLIMEŠ: K. u. k. tableaux vivants
ANITA PELÁNOVÁ: Bildende Kunst zwischen Prag und Wien in den Jahren 1918–1939
SIEGFRIED MATTL: Die Geschichte, der Film und ihr gemeinsamer Vorraum: Eine spannungsreiche Beziehung

15:30 – 16:00 Diskussion

16:00 – 16:15 Kaffeepause

16:15 – 17:15 Panel II
Kommentatorin: Margarete Grandner

OLIVER RATHKOLB: »Geschichte(n) einer Karte«. Anmerkungen zur Wechselbeziehung zwischen Nationalsozialismus und Künstlern am Beispiel von Herbert von Karajans NSDAP-Mitgliedschaft
MICHAEL JOHN: Profiteure und »Hyänen«, sozialer Neid und organisierter Raub. »Arisierung« und Vermögensentzug in der »ostmärkischen« Provinz
GERMAIN WEBER: Ob Geschichte geschrieben wird? Überlegungen zur UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

17:15 – 18:00: Abschlussdiskussion und Präsentation der Festschrift für Prof. Gernot Heiss