150 Jahre Wiener Eislauf-Verein. Die Geschichte des WEV 1867–2017

Projektleiter: Univ.-Prof. DDr. Oliver Rathkolb
Projektmitarbeiterin:
Mag.a Agnes Meisinger
Laufzeit:
01.01.2014 – 30.09.2016
Finanzierung:
Wiener Eislauf-Verein

Kurzbeschreibung:
Der Wiener Eislauf-Verein (WEV) feiert im Jahr 2017 das Jubiläum seines 150-jährigen Bestehens. Seit der Gründung im Jahr 1867 hat sich der Verein, der seit 1895 in der Lothringerstraße beim „Heumarkt“ beheimatet ist, als feste Einrichtung in Wiens Sport-, Freizeit- und Gesellschaftsleben etabliert. Mit zeitweise bis zu knapp 10.000 Mitgliedern (1929/30) und zahlreichen Siegen von VereinsathletInnen bei internationalen Wettbewerben im Eislaufsport ist der WEV einer der ältesten, größten und erfolgreichsten Sportvereine weltweit. Das bevorstehende Jubiläum bietet den Anlass, sich eingehend mit der 150-jährigen Geschichte des Traditionsvereins wissenschaftlich auseinanderzusetzen; insbesondere, da es derzeit keine für die breite Öffentlichkeit zugängliche Darstellung der Vereinshistorie gibt. Ziel ist die Erstellung des ersten Gesamtwerkes zur Geschichte des Wiener Eislauf-Vereins von 1867 bis 2017.


Eisschnellläuferinnen am „Heumarkt“ 1926, Copyright Wiener Eislauf-Verein