6.12.2012 – INTERAKTIONEN – Elisabeth Dietrich-Daum / Lisa Noggler-Gürtler (Innsbruck): „Ich lasse mich nicht länger für einen Narren halten!“

6.Dec 2012

Psychiatriegeschichte vermitteln – zu einem Projekt

Do 6.12.2012, 12:00
Seminarraum 1
Institut für Zeitgeschichte
Spitalgasse 2-4/Hof 1, 1090 Wien

Das Forschungsprojekt „Psychiatrische Landschaften“ basierte auf einer patientInnenzentrierten Erforschung und Befragung der Krankenakten der Psychiatrien Hall, Pergine und der Klinik Innsbruck. Ziel war, die Forschungsinhalte und -ergebnisse an ein sehr breites Publikum zu vermitteln. Ergebnis sind fünf Vermittlungsmedien (Homepage, Film, Publikation, Konzept für einen Lern- und Gedenkort, Ausstellung), begleitet von Diskussionen hinsichtlich „Übersetzung“ und Interpretation. Wir möchten das gesamte Forschungsprojekt kurz darstellen, über die Resonanz berichten und am Beispiel der Wanderausstellung „Ich lasse mich nicht länger für einen Narren halten“ die Interaktion zwischen Forschung und Vermittlung diskutieren – den Anspruch Mieke Bals etwa, Ausstellungen als „Sprech­akte“ zu begreifen, die für die BesucherInnen nach­vollziehbar gemacht werden sollten.

Prof. Dr. Elisabeth DIETRICH-DAUM (Elisabeth.Dietrich@uibk.ac.at), Historikerin am Institut für Geschichts­­wissenschaften und Europäische Ethnologie, Universität Innsbruck, Forschungsschwerpunkte: Sozial­geschichte der Medizin, Psychiatriegeschichte, Careforschung; Lehrtätigkeit, Mitglied der Expertenkommissionen „Friedhof Hall“, Kinderheim „St. Martin“ und „Nowak-Vogl“.

Mag. Lisa NOGGLER-GÜRTLER (lisa.noggler@chello.at), Ausstellungskuratorin, Althistorikerin und Kulturwissenschaftlerin, seit 1995 im musealen Bereich (z.B. Ethnografisches Museum Schwaz, Techni­sches Museum Wien, ZOOM Kindermuseum), Lehrtätigkeit, Forschung und Publikationen zur Umwelt-, Kultur- und Frauengeschichte sowie im Bereich der Museologie und der Wissensvermittlung.

Forschungsprojekt „Psychiatrische Landschaften“: Interreg IV Italien-Österreich, Universität Inns­bruck, Institute für Geschichts­wissenschaften und Europäische Ethnologie und für Erziehungswissen­schaft; Südtiroler Landesarchiv in Koop. mit dem Verein Geschichte und Region, Laufzeit 2008-2011.