Personalia Preise Presseberichte

Am Institut für Zeitgeschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät ist mit 1.10.2014 die Stelle einer
Universitätsassistentin/eines Universitätsassistenten (“post doc”) auf die Dauer der Abwesenheit einer Mitarbeiterin zu besetzen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 4691, welche Sie bis
zum 25.04.2014 bevorzugt über unser Job Center (http://jobcenter.univie.ac.at/) an uns übermitteln. (Achtung: die Frist wurde verlängert!)

Stellenaussschreibung

Wir gratulieren unserem Kollegen Berhard Weidinger zur Promotio sub auspiciis praesidentis rei publicae am 12.3.2014 mehr »

Im Sommersemester 2014 ist Prof. Dr. Philipp Gassert Sir Ustinov-Gastprofessor.

Die Sir Peter Ustinov Professur der Stadt Wien zur Erforschung und Bekämpfung von Vorurteilen wurde von dem 2003 von Sir Peter Ustinov in Wien gegründeten Sir Peter Ustinov Institut mit großzügiger Unterstützung mehr »

Die Österreichische Gesellschaft für Zeitgeschichte und das Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien schreiben gemeinsam mit der Kulturabteilung der Stadt Wien die Irma Rosenberg-Preise für die Erforschung der Geschichte des Nationalsozialismus aus. mehr »

Das „Rassenbiologische Institut“ der Universität Wien hat in der NS-Zeit „Rassengutachten“ erstellt. Das Institut sollte das größte im Deutschen Reich werden, aber der Kriegsverlauf durchkreuzte die Pläne. Am Mittwoch werden bei einer Tagung Forschungsergebnisse dazu präsentiert.
Der Historiker Thomas Mayer untersuchte nun in seiner Dissertation die Institutsneugründung der Nazis. Bereits im Mai 1938, wenige Wochen nach dem „Anschluss“ Österreichs an das Deutsche Reich, begannen die Planungen für das „Rassenbiologische Institut“. Hier sollten weiterlesen auf wien.orf.at