Personalia Preise Presseberichte

Das Institut für Zeitgeschichte trauert um Alice Teichova.
Die britische Wirtschaftshistorikerin und Ehrendoktorin der Universität Wien verstarb am 12. März im Alter von 95 Jahren in Cambridge. Sie war mehrmals Gastprofessorin am Institut für Zeitgeschichte.
Nachruf von emer.o.Univ.Prof. Dr.phil. Herbert Matis (Wirtschaftshistoriker an der WU Wien)

Am Institut für Zeitgeschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät ist die Stelle einer Universitätsassistentin/eines Universitätsassistenten (“post doc”)  zu besetzen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 5648, welche Sie bis zum 24.03.2015 bevorzugt über unser Job Center (http://jobcenter.univie.ac.at/) an uns übermitteln.

Stellenaussschreibung

Der Zeithistoriker Oliver Rathkolb ist von Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) mit der Leitung des wissenschaftlichen Beirats für das am Heldenplatz geplante Haus der Geschichte betraut worden.

APA-Pressemeldung vom 26.1.2015

Das Sir Peter Ustinov Institut zur Erforschung und Bekämpfung von Vorurteilen schreibt auf Empfehlung seines wissenschaftlichen Beirats die Sir Peter Ustinov Gastprofessur der Stadt Wien 2015 an der Universität Wien öffentlich aus.

Zur Bewerbung eingeladen sind Wissenschafterinnen und Wissenschafter aus allen Disziplinen (Voraussetzung ist Habilitation oder gleichzuhaltende Qualifikation), die sich nachweislich mit folgendem Themenkreis mehr »

Mit großer Trauer gibt das Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien bekannt, dass die emeritierte Universitätsprofessorin und langjährige Institutsvorständin Erika Weinzierl am 29. Oktober 2014 in der Früh im 89. Lebensjahr verstorben ist.

foto: apa/robert jaeger

Verabschiedung und Einsegnung finden am 10. November 2014 um 11 Uhr in der Friedhofskirche zum Heiligen Karl Borromäus auf dem Wiener Zentralfriedhof (Tor 2) statt.

Erika Weinzierl war eine weit über die akademischen Grenzen hinaus bekannte Zeithistorikerin, die mit großem Engagement für eine kritische Auseinandersetzung mit der jüngsten Geschichte Österreichs, insbesondere mit Antisemitismus und Nationalsozialismus, mehr »