Beiträge in 'News'

Nicholas Stargardt
Wofür kämpften die Deutschen?
Zur Mentalitätsgeschichte des Zweiten Weltkrieges
Buchpräsentation und Diskussion
Moderation: Sybille Steinbacher

Donnerstag, 2. Juni 2016 um 18:00 Uhr
Seminarraum II, Institut für Zeitgeschichte
Universität Wien Altes AKH
Spitalgasse 2-4, Hof 1, 1.13 mehr »

Einweihung des Erika-Weinzierl-Saals
Dienstag,  7. Juni
um 11:00
im Hauptgebäude der Universität Wien

Die Veranstaltung findet im Erika-Weinzierl-Saal (beim kleinen Festsaal) statt.

Programm und weitere Informationen

Lageplan

Sehr geehrte Damen und Herren!
Wir dürfen Sie sehr herzlich zur Präsentation von zwei kollektivbiographischen Studien einladen.

Andreas Huber
Rückkehr erwünscht.
Im Nationalsozialismus aus „politischen“ Gründen vertriebene Lehrende der Universität Wien

Roman Pfefferle / Hans Pfefferle
Glimpflich entnazifiziert.
Die Professorenschaft der Universität Wien von 1944 in den Nachkriegsjahren

Buchpräsentation und Diskussion

Montag, 23. Mai 2016, 18:30 Uhr
Uni-Campus, Hörsaalzentrum (C2)
Spitalgasse 2–4, Hof 2 | 1090 Wien
Moderation: Marie-Theres Egyed (Der Standard)

Druckversion der Einladung

Donnerstag, 12. Mai 2016, 12:00
Seminarraum 1
Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien
Spitalgasse 2-4/Hof 1, 1090 Wien mehr »

Ranulph Glanville
Architecture | Art | Cybernetics | Design
London and the 1960-ies
Zeit:                                19.5.2016 – 13.6.2016
Ort:                                 Echoraum, 1150 Wien | Sechshauser Straße 66
Öffnungszeiten:              MO–FR 18:00–20:00 Uhr | SA–SO+Feiertag 15:00–18:00 Uhr
Vernissage:                    Do 19.5. 2016, ab 20:00 Uhr

Im Februar 2015 übernahm das Institut für Zeitgeschichte den wissenschaftlichen und künstlerischen Nachlass von Ranulph Glanville. Die Ausstellung zeigt nun eine Auswahl des damals entstandenen Werks. mehr »

Dr. Jürgen Zarusky
Vom Totalitarismus zu den „Bloodlands“.
Herausforderungen, Probleme und Chancen des historischen Vergleichs von Stalinismus und Nationalsozialismus.
am 10. Mai 2016, 10:00 Uhr
Institut für Zeitgeschichte, SR 1,
Universität Wien, Altes AKH
Spitalgasse 2-4, Hof 1, 1.13
1090 Wien

mehr »

Workshop  „Franz Marek. Ein kommunistisches Leben im 20. Jahrhundert“
Montag, 25. April 2016, 09.00 – 12.30
Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstands (DÖW)
Altes Rathaus Wipplingerstraße 6-8, 1010 Wien mehr »

Mario Kessler (Zentrum Zeithistorische Forschung, Potsdam)
„Ruth Fischer – ein Leben mit und gegen Kommunisten. Internationale Geschichte und biografische Forschung“
Montag, 25. April 2016, 18.30
Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien
Seminarraum 1, Altes AKH, Spitalgasse 2–4/Hof 1, Tür 1.13, 1090 Wien mehr »

Dr. Thomas Casagrande
Südtiroler in der Waffen-SS. Vorbildliche Haltung, fanatische Überzeugung
Buchpräsentation und Diskussion
am 27. April 2016
18:00 Uhr
Seminarraum II, Institut für Zeitgeschichte,
Universität Wien, Altes AKH
Spitalgasse 2-4, Hof 1, 1.13
1090 Wien mehr »

Götz Aly
In wieweit begünstigte der Antisemitismus in Europa den Holocaust?

Donnerstag, 14. April 2016, 18:30 Uhr
Ort: Hörsaal 41 im Universitäts-Hauptgebäude, Universitätsring 1, 1010 Wien
Wer die Praxis der Judenverfolgung untersucht, stößt unweigerlich darauf, wie geschickt die nationalsozialistischen Eroberer überall in Europa ältere, seit 1880 zunehmend nationalistische, mehr »