Ein Platz für alle. 150 Jahre Wiener Eislauf-Verein – Vernissage am 16.2.

16.Feb 2018

Der Wiener Eislauf-Verein und der Böhlau Verlag laden herzlich ein zur Sonderausstellung

„Ein Platz für alle. 150 Jahre Wiener Eislauf-Verein“

im Bezirksmuseum Landstraße. Kuratiert von Agnes Meisinger (Institut für Zeitgeschichte), Elisabeth Rehse-Holzer (Wiener Eislauf-Verein) und Irene Wernicke (Bezirksmuseum Landstraße).

Eine Wiener Institution feiert ihr 150-Jahr-Jubiläum: Der Wiener Eislauf-Verein, der viele berühmte Sportler und Sportlerinnen hervorbrachte, ist einer der ältesten und größten Sportvereine der Welt und bis heute ein wichtiger Bestandteil des Stadtlebens. Zahlreiche historische Bilder und Fotografien dokumentieren die wechselvolle Geschichte des Traditionsvereins von der Kaiserzeit bis heute und lassen Erinnerungen aufleben.

Einladung zur Ausstellungeröffnung am 16. Februar

Um Anmeldung wird gebeten: rehse-holzer@wev.or.at

Vernissage
Freitag, 16. Februar 2018, 19 Uhr

Ausstellungsdauer
16. Februar bis 15. April 2018

Öffnungszeiten
Mittwoch: 16 bis 18 Uhr
Sonntag: 10 bis 12 Uhr

Ausstellungsort
Bezirksmuseum Landstraße
Sechskrügelgasse 11
1030 Wien

Eintritt frei.