von Lingen Kerstin

Gastprof.in PDin Dr.in Kerstin von Lingen

Gastprofessorin im Wintersemester 2017/18 und Sommersemester

Lehrveranstaltungen (Link zu u:find)

 

Dr.in Kerstin von Lingen ist Historikerin und forscht an der Universität Heidelberg am Exzellenzcluster“ Asia and Europe in a Global Context.” Seit 2013 leitete sie dort eine Nachwuchsgruppe zum Thema “Transcultural Justice: Legal Flows and the Emergence of International Justice within the East Asian War Crimes Trials, 1946-1954,” in der vier Doktorarbeiten entstehen, die die sowjetischen, chinesischen, holländischen und französischen Kriegsverbrecherprozesse in Asien zum Thema haben. In ihrer Habilitation forschte sie aus ideengeschichtlicher Perspektive zu „Crimes against Humanity: Transnationale Debatten zur Zivilisierung von Kriegsgewalt, 1864-1945“. Sie hat zuletzt zwei Bände zu Kriegsverbrecherprozessen in Asien veröffentlicht (War Crimes Trials in the Wake of Decolonization and Cold War in Asia, 1945-1956: Justice in Time of Turmoil, Basingstoke: Palgrave, 2016; War Crimes Trials in Asia: Debating Collaboration and complicity in the aftermath of War, Basingstoke: Palgrave, 2017).