ZNR 32 (2010)


Beiträge

  • ELISABETH BERGER, Wien
    Der Entwurf eines Bürgerlichen Gesetzbuchs für das Fürstentum Liechtenstein, in: ZNR 32 (2010) S. 179-188
  • WILHELM BRAUNEDER, Wien
    Die Gründungsphase der ZNR 1977/78, in: ZNR 32 (2010) S. 4-7
  • BERNHARD DIESTELKAMP, Kronberg/Ts.
    Dreißig Jahre ZNR (1979-2009) und die Rechtsgeschichte in ihrer Zeit, in: ZNR 32 (2010) S. 8-18
  • EWALD GROTHE, Wuppertal
    Zwischen Norm und Symbol, in: ZNR 32 (2010) S. 19-36
  • CHRISTOPH GUSY, Bielefeld
    Die Weimarer Verfassung und ihre Wirkung auf das Grundgesetz, in: ZNR 32 (2010) S. 208-224
  • HANS-PETER HAFERKAMP, Köln
    Wege der Historiographie zur Privatrechtsgeschichte der Neuzeit, in: ZNR 32 (2010) S. 61-81
  • SIBYLLE HOFER, Bern
    Das schweizerische Zivilgesetzbuch und das Problem der Gesetzeslücken, in: ZNR 32 (2010) S. 189-207
  • GÜNTER JEROUSCHEK, Jena
    Sunt hic leones? Zu Fortschritten in der Strafrechtsgeschichte und in der historischen Kriminalitätsforschung, in: ZNR 32 (2010) S. 52-60
  • MICHAEL KEMPE – OLIVIER GÄNSWEIN, Konstanz / St. Gallen
    Die Rückkehr der Universalfeinde, in: ZNR 32 (2010) S. 91-106
  • MARTIN LÖHNIG, Regensburg
    Vergleichende Rechtsgeschichte: Bestandsaufnahme und Perspektiven, in: ZNR 32 (2010) S. 82-90
  • YVES MAUSEN, Montpellier
    Gesetzgebung und Systemdenken bei Zeiller und Portalis, in: ZNR 32 (2010) S.161-178
  • THILO RAMM, Darmstadt
    Eine Insel der Seligen?, in: ZNR 32 (2010) S. 107-111
  • THOMAS SIMON, Wien
    Aktuelle Forschungsfelder in der Verwaltungsrechtsgeschichte im Spiegel der ZNR, in: ZNR 32 (2010) S. 37-51
  • SUSANNE STEIN-DICHTL, Verlag Manz, Wien
    30 Jahre ZNR. Begrüßungsworte des Verlages, in: ZNR 32 (2010) S. 3

Länderberichte

  • BERND MARQUARDT, Bogotá
    Die neuere Rechtsgeschichte in Kolumbien, in: ZNR 32 (2010) S. 225-235
  • HORST LÜCKE, Brisbane
    Legal History in Australia, in: ZNR 32 (2010) S. 236-269

Miszelle

  • MATTHIAS PAPE, Aachen
    Einheitsstaat – Bundesstaat, in: ZNR 32 (2010) S. 270-273

Literatur

  • Anja Amend-Traut, Wechselverbindlichkeiten vor dem Reichskammergericht. Praktiziertes Zivilrecht in der Frühen Neuzeit (= Quellen und Forschungen zur höchsten Gerichtsbarkeit im Alten Reich 54). Böhlau, Köln-Weimar-Wien 2009. X, 534 S. (Frank L. Schäfer), in: ZNR 32 (2010) S. 289–290
  • Joachim Arntz – Hans-Peter Haferkamp – Margit Szöllösi-Janze (Hrsg), Justiz im Nationalsozialismus. Positionen und Perspektiven (= RechtsGeschichte. Kölner interdisziplinäre Schriften zur Geschichte von Recht und Justiz 1). LIT, Hamburg 2006. IX, 167 S. (Adrian Schmidt-Recla), in: ZNR 32 (2010) S. 146–148
  • Leopold Auer – Werner Ogris – Eva Ortlieb (Hrsg), Höchstgerichte in Europa. Bausteine frühneuzeitlicher Rechtsordnungen (= Quellen und Forschungen zur Höchsten Gerichtsbarkeit im Alten Reich 53). Böhlau, Köln-Weimar-Wien 2007. VIII, 242 S. (Bernd Schildt), in: ZNR 32 (2010) S. 114–118.
  • Martin Avenarius, Rimskoe pravo v Rossii. Izdatel’stvo Academia, Moskva 2008, 156 S. (Günter Baranowski), in: ZNR 32 (2010) S. 133–135
  • John Baker, The Oxford History of the Laws of England, Volume VI: 1483–1558. Oxford University Press, Oxford 2003. CL, 964 S. (Stefan Vogenauer), in: ZNR 32 (2010) S. 112–114
  • Anette Baumann, Advokaten und Prokuratoren. Anwälte am Reichskammergericht (1690–1806) (= Quellen und Forschungen zur Höchsten Gerichtsbarkeit im Alten Reich 51). Böhlau, Köln-Weimar-Wien 2006. XI, 230 S. (Bernd Schildt), in: ZNR 32 (2010) S. 114–118
  • Imanuel Baumann, Dem Verbrechen auf der Spur. Eine Geschichte der Kriminologie und Kriminalpolitik in Deutschland 1880 bis 1980 (= Moderne Zeit 13). Wallstein, Göttingen 2006. 429 S. (Peter Becker), in: ZNR 32 (2010) S. 143–146
  • Elisabeth Berger, Rezeption im liechtensteinischen Privatrecht unter besonderer Berücksichtigung des ABGB. GMG-Verlag, Schaan 2008. XXVI, 235 S. (Pio Caroni), in: ZNR 32 (2010) S. 131–133
  • Kathrin Borrmann, Gemeines deutsches Privatrecht bei Carl Joseph Anton Mittermaier (1787–1867) (= Fundamenta juridica. Beiträge zur rechtswissenschaftlichen Grundlagenforschung 59). Nomos, Baden-Baden 2009. 218 S. (Jens Eisfeld), in: ZNR 32 (2010) S. 294–296
  • Hilmar Brunner, Polizeigesetzgebung im Herzogtum Bayern 1508–1598 (= Rechtsgeschichtliche Studien 128). Kovac, Hamburg 2009. 525 S.(Martin Schennach), in: ZNR 32 (2010) S. 280–283
  • Jördis Bürger, Carl Friedrich Wilhelm von Gerber als sächsischer Kultusminister. Eine rechts- und verfassungsgeschichtliche Untersuchung zu seinem rechtlichen und politischen Wirken im Spannungsfeld von Staat und Kirche im ausgehenden 19. Jahrhundert (= Dresdner Schriften zum Öffentlichen Recht 4). Lang, Frankfurt/Main etc 2007. XL, 217 S. (Frank L. Schäfer), in: ZNR 32 (2010) S. 304–305
  • Katharina von Ciriacy-Wantrup, Familien- und erbrechtliche Gestaltungen von Unternehmen der Renaissance. Eine Untersuchung der Augsburger Handelsgesellschaften zur Frühen Neuzeit (= Augsburger Schriften zur Rechtsgeschichte 6). LIT, Münster 2007. 319 S., Anhang (Arno Buschmann), in: ZNR 32 (2010) S. 119–121
  • Mario Da Passano (Hrsg), Europäische Strafkolonien im 19. Jahrhundert. Internationaler Kongress des Dipartimento di Storia der Universität Sassari und des PArco nazionale di Asinara, Porto Torres, 25. Mai 2001 (= Juristische Zeitgeschichte, Abt 2, 15). Berliner Wissenschafts-Verlag, Berlin 2006. 280 S. (Peter Becker), in: ZNR 32 (2010) S. 141–143
  • Stephan Dusil, Die Soester Stadtrechtsfamilie. Mittelalterliche Quellen und neuzeitliche Historiographie (= Forschungen zur deutschen Rechtsgeschichte 24). Böhlau, Köln-Weimar-Wien 2007, 439 S.(Christian Neschwara), in: ZNR 32 (2010) S. 277–279
  • Maria Rosa Di Simone, Percorsi del diritto tra Austria e Italia (secoli XVII–XX). (= per la storia del pensiero giuridico moderno). Giuffrè Editore, Mailand 2006. XII, 374 S. (Martin Josef Schermaier), in: ZNR 32 (2010) S. 121–124
  • Judith Freund, Die Wechselverpflichtung im 19. Jahrhundert (= Rechtshistorische Reihe 371). Lang, Frankfurt/Main etc 2008. 476 S.(Jakob Fortunat Stagl), in: ZNR 32 (2010) S. 311
  • Susanne Friedrich, Drehscheibe Regensburg. Das Informations- und Kommunikationssystem des Immerwährenden Reichstags um 1700 (= Colloquia Augustana 23). Akademie Verlag, Berlin 2007. 656 S.(Wolfgang Friedrich), in: ZNR 32 (2010) S. 287–288
  • Wolfgang Friedrich, Territorialfürst und Reichsjustiz. Recht und Politik im Kontext der hessischen Reformationsprozesse am Reichskammergericht (= Jus ecclesiasticum. Beiträge zum evangelischen Kirchenrecht und zum Staatskirchenrecht 83). Mohr siebeck, Tübingen 2008. XVI, 417 S.(Bernhard Diestelkamp), in: ZNR 32 (2010) S. 279–280
  • Florian Gärtner, Joachim Georg Darjes und die preußische Gesetzesreform. Ein beitrag zur Entstehungsgeschichte des ALR (= Schriften zur Rechtsgeschichte 131). Duncker & Humblot, Berlin 2007. 245 S. (Esteban Mauerer), in: ZNR 32 (2010) S. 126–128
  • Thomas Gergen, Die Nachdruckprivilegienpraxis Württembergs im 19. Jahrhundert und ihre Bedeutung für das Urheberrecht im Deutschen Bund (= Schriften zur Rechtsgeschichte 137). Duncker & Humblot, Berlin 2007. 455 S. (Heinz Mohnhaupt), in: ZNR 32 (2010) S. 313–315
  • Nicole Grochowina, Das Eigentum der Frauen. Konflikte vor dem Jenaer Schöppenstuhl im ausgehenden 18. Jahrhundert (= Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Thüringen, Kleine Reihe 26). Böhlau, Köln-Weimar-Wien 2009. IX, 451 S., 2 farbige Karten (Wilhelm Rütten), in: ZNR 32 (2010) S. 128–130
  • Ewald Grothe, Zwischen Geschichte und Recht. Deutsche Verfassungsgeschichtsschreibung 1900–1970 (= Ordnungssysteme. Studien zur Ideengeschichte der Neuzeit 16). Oldenbourg, München 2005. 486 S. (Wilhelm Brauneder), in: ZNR 32 (2010) S. 322–323
  • Ewald Grothe (Hrsg), Ludwig Hasenpflug. Denkwürdigkeiten aus der Zeit seines zweiten Ministeriums 1850–1855 (= Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen 48/11). Elwert, Marburg 2008. 460 S. (Wilhelm Brauneder), in: ZNR 32 (2010) S. 322–323
  • Andreas Hedwig – Klaus Malettke – Karl Murk (Hrsg), Napoleon und das Königreich Westphalen – Herrschaftssystem und Modellstaatspolitik (= Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen 60). Elwert, Marburg 2008. 399 S. (Ulrike Dorn), in: ZNR 32 (2010) S. 300–301
  • Bernd Heidenreich – Ewald Grothe (Hrsg), Die Grimms. Kultur und Politik. Societäts-Druckerei, Frankfurt/Main 2008. 464 S. (Wilhelm Brauneder), in: ZNR 32 (2010) S. 322–323
  • Ralf Heimann, Die Entwicklung der handelsrechtlichen Veröffentlichung vom ALR bis zum ADHGB (= Schriften zur Rechtsgeschichte 138). Duncker & Humblot, Berlin 2008. 307 S. (Jan Thiessen), in: ZNR 32 (2010) S. 290–292
  • Richard H. Helmholz, The Oxford History of the Laws of England, Volume I: The Canon Law and Ecclesiastical Jurisdiction from 597 to the 1640s.Oxford University Press, Oxford 2004. XXXII, 728 S. (Stefan Vogenauer), in: ZNR 32 (2010) S. 112–114
  • Chantal Jaeger, Die Gutachtertätigkeit der Juristenfakultät Zürich (= Zürcher Studien zur Rechtsgeschichte 59). Schulthess, Zürich etc 2008. XLVII, 214 S. (Jan Schröder), in: ZNR 32 (2010) S. 306–307
  • Markus J. Jahnel, Das Bodenrecht in „Neudeutschland über See“. Erwerb, Vergabe und Nutzung von Land in der Kolonie Deutsch-Südwestafrika 1884 bis 1915 (= Rechtshistorische Reihe 386). Lang, Frankfurt/Main etc 2009. 583 S. (Harald Sippel), in: ZNR 32 (2010) S. 312–313
  • Erik Jayme, Internationales Privatrecht. Ideengeschichte von Manicni und Ehrenzweig zum Europäischen Kollisionsrecht (= Gesammelte Schriften 4). C. F. Müller, Heidelberg 2009. VIII, 454 S. (Heinz Mohnhaupt), in: ZNR 32 (2010) S. 316–318
  • Angela Klopsch, Die Geschichte der Juristischen Fakultät der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin im Umbruch von Weimar (= Berliner Juristische Universitätsschriften. Grundlagen des Rechts 44). BWV, Berlin 2009. 363 S, 3 Abb (Jan Schröder), in: ZNR 32 (2010) S. 330–331
  • Sebastian Kneisel, Schiedsgerichtsbarkeit in Internationalen Verwaltungsunionen (1874–1914). Die Verrechtlichung der zwischenstaatlichen Streitbeilegung (= Studien zur Geschichte des Völkerrechts 20). Nomos, Baden-Baden 2009. IX, 112 S. (Daniel Damler), in: ZNR 32 (2010) S. 305–306
  • Bernd Lang, Die Idealkonkurrenz als Missverständnis. Zur Entwicklung der Konkurrenzen im 19. Jahrhundert (= Strafrechtliche Abhandlungen NF 195). Duncker & Humblot, Berlin 2008. 502 S. (Georg Steinberg), in: ZNR 32 (2010) S. 315–316
  • Joachim Lege (Hrsg), Greifswald – Spiegel der deutschen Rechtswissenschaft 1815 bis 1945. Mohr sieback, Tübingen 2009. XIV, 554 S. (Jan Schröder), in: ZNR 32 (2010) S. 135–136
  • Michele Luminati, Die Priester der Themis. Richterliches Selbstverständnis in Italien nach 1945 (= Rechtsprechung. Materialien und Studien. Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Europäische Rechtsgeschichte Frankfurt am Main 25). Klostermann, Frankfurt/Main 2007. 463 S. (Ulrich Falk), in: ZNR 32 (2010) S. 154–157.
  • Michele Luminati – Nikolaus Lindner (Hrsg), Gericht und Kodifikation. Einblicke in die Anfänge der Rechtsprechung zum ZGB und zum StGB (= Luzerner Beiträge zur Rechtswissenschaft 26). Schulthess, Zürich-Basel-Genf 2007. XII, 214 S. (Tilman Repgen), in: ZNR 32 (2010) S. 325–326
  • Klaus Martin, Das allgemeine Persönlichkeitsrecht in seiner historischen Entwicklung (= Schriften zum Persönlichkeitsrecht 2). Kovač, Hamburg 2007. 318 S. (Jan Schröder), in: ZNR 32 (2010) S. 118
  • Ulrich Möller, Die Unübertragbarkeit des Urheberrechts in Deutschland. Eine überschießende Reaktion auf Savignys subjektives Recht (= Berliner Juristische Universitätsschriften, Juristische Fakultät, Grundlagen des Rechts 41). Berliner Wissenschafts-Verlag, Berlin 2007. XIV, 268 S. (Katrin Bayerle), in: ZNR 32 (2010) S. 136–138.
  • Julia Pätzold, Leipziger gelehrte Schöffenspruchsammlung. Ein Beitrag zur Rezeptionsgeschichte in Kursachsen im 16. Jh. (= Schriften zur Rechtsgeschichte 143). Duncker & Humblot, Berlin 2009. 1086 S.(Bernd Schildt), in: ZNR 32 (2010) S. 283–284
  • Silke Pettinger, Vermögenserhaltung und Sicherung der Unternehmensfortführung durch Verfügungen von Todes wegen. Eine Studie der Frühen Augsburger Neuzeit (= Augsburger Schriften zur Rechtsgeschichte 5). LIT, Münster 2007. 277 S. (Arno Buschmann), in: ZNR 32 (2010) S. 119–121
  • Arnim Ramm, Der 20. Juli vor dem Volksgerichtshof (= Schriften zur Rechtswissenschaft 80). Wissenschaftlicher Verlag Berlin, Berlin 2007. 541 S. (Klaus Marxen), in: ZNR 32 (2010) S. 149–150
  • Martin Reulecke, Gleichheit und Strafrecht im deutschen Naturrecht des 18. und 19. Jahrhunderts (= Grundlagen der Rechtswissenschaft 9). Mohr Siebeck, Tübingen 2007. XII, 391 S. (Kurt Seelmann), in: ZNR 32 (2010) S. 296–297
  • Frank Rohrer, Strafjustiz im Dritten Reich und in der SBZ/DDR. Die personelle und organisatorische Neuordnung des Justizapparates in den totalitären Diktaturen (1933–1955) mit ihren Auswirkungen auf die Rechtsprechung zum politischen Strafrecht (= Rechtshistorische Reihe 360). Lang, Frankfurt/Main etc 2007. 388 S. (Arno Buschmann), in: ZNR 32 (2010) S. 159–160
  • Simone Rücker, Rechtsberatung. Das Rechtsberatungswesen von 1919–1945 und die Entstehung des Rechtsberatungsmissbrauchsgesetzes von 1935 (= Beiträge zur Rechtsgeschichte des 20. Jahrhunderts 54). Mohr Siebeck, Tübingen 2007. XX, 517 S. (Arno Buschmann), in: ZNR 32 (2010) S. 328–330
  • Frank L. Schäfer, Juristische Germanistik. Eine Geschichte der Wissenschaft vom einheimischen Privatrecht (= Juristische Abhandlungen 51). Klostermann, Frankfurt/Main 2008. 861 S. (Martin Löhnig), in: ZNR 32 (2010) S. 292–294
  • Clausdieter Schott, Kindesannahme – Adoption – Wahlkindschaft. Rechtsgeschichte und Rechtsgeschichten. Metzner, Frankfurt/Main 2009. 256 S. (Lukas Gschwend), in: ZNR 32 (2010) S. 274–275
  • Steffen Schlinker, Litis Contestatio. Eine Untersuchung über die Grundlagen des gelehrten Zivilprozesses in der Zeit vom 12. bis zum 19. Jahrhundert (= Studien zur europäischen Rechtsgeschichte 233). Klostermann, Frankfurt/Main 2008. XIV, 700 S. (Tilman Repgen), in: ZNR 32 (2010) S. 275–276
  • Alois Schmid (Hrsg), 1806: Bayern wird Königreich. Vorgeschichte – Inszenierung – europäischer Rahmen. Pustet, Regensburg 2006. 288 S, Illust. (Hans-Georg Hermann), in: ZNR 32 (2010) S. 297–298
  • Alois Schmid (Hrsg), Die bayerische Konstitution von 1808. Entstehung – Zielsetzung – Europäisches Umfeld (= Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte, Beiheft 35). Beck, München 2008. IX, 368 S. (Hans-Georg Hermann), in: ZNR 32 (2010) S. 297–298.
  • Mathias Schmoeckel, Rechtsgeschichte der Wirtschaft. Seit dem 19. Jahrhundert. Unter der Mitarbeit von Matthias Maetschke. Mohr Siebeck, Tübingen 2008. XVII, 486 S. (Bernd Mertens), in: ZNR 32 (2010) S. 320–321
  • Rainer Schröder, Zivilrechtskultur in der DDR, Band 4: Vom Inkasso- zum Feierabendprozess. Der DDR-Zivilprozess (= Zeitgeschichtliche Forschungen 2/4). Duncker & Humblot, Berlin 2008. XX, 426 S. (Stefan Chr. Saar), in: ZNR 32 (2010) S. 158–159.
  • Benjamin Straumann, Hugo Grotius und die Antike. Römisches Recht und römische Ethik im frühneuzeitlichen Naturrecht (= Studien zur Geschichte des Völkerrechts 14). Nomos, Baden-Baden 2007. VIII, 221S. (Arno Buschmann), in: ZNR 32 (2010) S. 124–126
  • Reiner Schulze – Thomas Vorbaum – Christine D. Schmidt – Nicola Willenberg (Hrsg), Strafzweck und Strafform zwischen religiöser und weltlicher Wertevermittlung (= Symbolische Kommunikation und gesellschaftliche Wertesysteme 25). Rhema. Münster 2008. 318 S.(Ingke Goeckenjan), in: ZNR 32 (2010) S. 284–287
  • Bettina Severin-Barboutie, Französische Herrschaftspolitik und Modernisierung. Verwaltungs- und Verfassungsreformen im Großherzogtum Berg (1806–1813) (= Pariser Historische Studien 85). Oldenbourg, München 2008. 410 S. (Ewald Grothe), in: ZNR 32 (2010) S. 298–300
  • Kerstin Singer, Konstitutionalismus auf Italienisch. Italiens politische und soziale Führungsschichten und die oktroyierten Verfassungen von 1848. Niemeier, Tübingen 2008. 522 S. (Anna Gianna Manca), in: ZNR 32 (2010) S. 301–304
  • Ingo Ullmann, Die rechtliche Behandlung holsteinischer Leibeigener um die Mitte des 18. Jahrhunderts. Dargestellt unter besonderer Berücksichtigung der Schmoeler Leibeigenschaftsprozesse von 1738 bis 1743 sowie von 1767 bis 1777 (= Rechtshistorische Reihe 346). Lang, Frankfurt/Main etc 2006. 504 S. (Anette Baumann), in: ZNR 32 (2010) S. 130–131
  • Sebastian Ullrich, Der Weimar-Komplex. Das Scheitern der ersten deutschen Demokratie und die politische Kultur der frühen Bundesrepublik. Wallstein, Göttingen 2009. 679 S. (Christoph Gusy), in: ZNR 32 (2010) S. 323–325
  • Ina vom Feld, Staatsentlastung im Technikrecht, Dampfkesselgesetzgebung und –überwachung in Preußen 1831–1914 (= Studien zur europäischen Rechtsgeschichte 216). Klostermann, Frankfurt/Main 2007. XI, 264 S. (Rainer Wolf), in: ZNR 32 (2010) S. 318–320
  • Thomas Weibel, Friedrich Ludwig Keller und das Obergericht des Kantons Zürich. Herausgegeben aus Anlass des Jubiläums 175 Jahre Obergericht des Kantons Zürich. Zürich 2006. XIII, 342 S. (Pio Caroni), in: ZNR 32 (2010) S. 139–140
  • Wolfram Wette – Detlef Vogel (Hrsg), Das letzte Tabu. NS-Militärjustiz und „Kriegsverrat“. Berlin 2007. 507 S. (Jochen Bung), in: ZNR 32 (2010) S. 150–154
  • Marcin Zieliński, Der Transfer juristischen Gedankenguts innerhalb Europas am Beispiel der Versuche der Modernisierung des Zivilrechts im ausgehenden Zarenreich (= Rechtsgeschichtliche Studien 19). Kovač, Hamburg 2007. VIII, 225 S. (Günter Baranowski), in: ZNR 32 (2010) S. 307–311
  • Sascha Ziemann, Neukantianisches Strafrechtsdenken. Die Philosophie des Südwestdeutschen Neukantianismus und ihre Rezeption in der Strafrechtswissenschaft des frühen 20. Jahrhunderts (= Studien zur Rechtsphilosophie und Rechtshteorie 53). Nomos, Baden-Baden 2009. 177 S. (Andreas Funke), in: ZNR 32 (2010) S. 326–328

Zeitschriftenschau

  • in: ZNR 32 (2010) S. 332-352
Copyright © Dandelion by Pexeto