ZNR 22 (2000) Heft 1


Legitimation, Kritik und Reform
Naturrecht und Staat in Deutschland im 18. und 19. Jahrhundert

herausgegeben von DIETHELM KLIPPEL

Beiträge

  • DIETHELM KLIPPEL, Bayreuth
    Politische und juristische Funktionen des Naturrechts in Deutschland im 18. und 19. Jahrhundert. Zur Einführung, in: ZNR 22 (2000), S. 3–10
  • LOUIS PAHLOW, Bayreuth
    Administrativjustiz versus Justizstaat. Justiz und Verwaltung im Allgemeinen Staatsrecht des 18. und 19. Jahrhunderts, in: ZNR 22 (2000), S. 11–30
  • MARTIN FUHRMANN, Bayreuth
    Bevölkerungs- und Ehepolitik in der politischen und ökonomischen Theorie. Aufgeklärter Absolutismus und Frühliberalismus (ca 1750 – ca 1820), in: ZNR 22 (2000), S. 31–51
  • DIETRICH BERDING, Bayreuth
    Elterliche Gewalt, Kindesrechte und Staat im deutschen Naturrecht um 1800, in: ZNR 22 (2000), S. 52–68
  • YLVA GREVE, Gießen
    Naturrecht und „Criminalpsychologie“, in: ZNR 22 (2000), S. 69–94
  • THOMAS NUTZ, München
    Strafrechtsphilosophie und Gefängniskunde. Strategien diskursiver Legitimierung in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, in: ZNR 22 (2000), S.95–110
  • PETRA OVERATH, Leipzig
    Naturrecht und Todesstrafe. Die naturrechtlich-rechtsphilosophische Diskussion und die bayerische Reformpolitik am Anfang des 19. Jahrhunderts, in: ZNR 22 (2000), S. 111–123
  • THOMAS CORNELIUS KISCHKEL, Gießen
    Das Naturrecht in der Rechtspraxis. Dargestellt am Beispiel der Spruchtätigkeit der Gießener Juristenfakultät, in: ZNR 22 (2000), S. 124–147.
Copyright © Dandelion by Pexeto