ZNR 37 (2015)


Beiträge

  • ANJA AMEND-TRAUT, Würzburg
    Die Akten und Beilagen von Reichskammergericht und Reichshofrat als Quellen des Handelsrechts, in: ZNR 37 (2015) S. 177–205
  • CARSTEN BURHOP, Wien
    Regulierung und Selbstregulierung am Berliner Aktienmarkt. Maßnahmen zur Transparenz und Qualitätssicherung bei Aktienerstemissionen ca 1870 bis 1930, in: ZNR 37 (2015) S. 32–49
  • PETER COLLIN, Frankfurt/Main
    Regulierte Selbstregulierung der Wirtschaft. Neue Normierungsstrukturen im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert, in: ZNR 37 (2015) S. 10–31
  • PHILLIP HELLWEGE, Augsburg
    Die historischen Wurzeln der Arbeiterschutzgesetzgebung, in: ZNR 37 (2015) S. 206–226
  • BERND KANNOWSKI, Bayreuth
    Über eine geheimnisvolle Kiste und die Zufallshaftung vor 250 Jahren, in: ZNR 37 (2015) S. 96–109
  • THORSTEN KEISER, Frankfurt/Main
    Das Recht der Arbeit als Gestaltungsfaktor wirtschaftlicher Chancen und Potentiale im 19. Jahrhundert, in: ZNR 37 (2015) S. 50–67
  • HANS-CHRISTOF KRAUS, Passau
    Das Deutsche Kaiserreich als monarchischer Bundesstaat, in: ZNR 37 (2015) S. 227–239
  • KATHRIN KININGER, Wien
    Die wiederentdeckte Urschrift des Februarpatents von 1861, in: ZNR 37 (2015) S. 122–129
  • OLIVER LEPSIUS, Bayreuth
  • Die Staatslehre des Dante Alighieri in der Sicht Hans Kelsens, in: ZNR 37 (2015) S. 80–95
  • MARTIN LÖHNIG, Regensburg
    Die norwegische Verfassung von 1814 in der deutschen Publizistik des 19. Jahrhunderts, in: ZNR 37 (2015) S. 110–121
  • REINHARD MEHRING, Heidelberg
    Vom Staatsrat zum Führerrat? Carl Schmitts Staatsrat-Projekt von 1933, in: ZNR 37 (2015) S. 240–251
  • BERND MERTENS, Erlangen
    Das Verhältnis von Handelsgewohnheitsrecht zu Gesetz und Verkehrssitte (Usance) im 19./20. Jahrhundert, in: ZNR 37 (2015) S. 68–79
  • PAWEL KACPRZAK, Sulechow
    Die polnische Nationalitätenpolitik 1944/45, in: ZNR 37 (2015) S. 252–271
  • LOUIS PAHLOW, Frankfurt/Main
    Wirtschaftsrechtsgeschichte – Eine Einführung in die Sektionsbeiträge des 40. Deutschen Rechtshistorikertages 2014, in: ZNR 37 (2015) S. 1–9
  • LAURA SCHULTE, Bielefeld
    Eine kurze Geschichte des britischen Datenschutzrechts, in: ZNR 37 (2015) S. 272–290

Diskussion

  • MARC VON KNORRING, Passau
    Der funktionsfähige Staat als Wille und Wunschvorstellung. Kritische Anmerkungen zu Joachim Whaleys „Das Heilige Römische Reich deutscher Nationen und seine Territorien“, in: ZNR 37 (2015), S. 291–297

Länderbericht

  • DANUTA JANICKA, Toruń
    Neuere Rechtsgeschichte in Polen in den Jahren 2002–2014, in: ZNR 37 (2015) S. 130–142

Literaturbericht

  • STEFAN EHRENPREIS, Innsbruck
    Gerichtskollegien, Verfahren und juristische Parteien: Neue Forschungen zur Reichsgerichtsbarkeit (2000–2014), in: ZNR 37 (2015) S. 143–154

Literatur

  • Wilhelm Brauneder, Europäische Privatrechtsgeschichte (= UTB 3487). Böhlau, Köln-Weimar-Wien 2014. 278 S. (Gunter Wesener), in: ZNR 37 (2015) S. 155–156
  • Wilhelm Brauneder – Milan Hlavačka (Hrsg), Bürgerliche Gesellschaft auf dem Papier. Konstruktion, Kodifikation und Realisation der Zivilgesellschaft in der Habsburgermonarchie (= Schriften zur Europäischen Rechts- und Verfassungsgeschichte 59). Duncker & Humblot, Berlin 2014. 438 S. (Pio Caroni), in: ZNR 37 (2015) S. 310–311
  • Henry M. Broder, Vergesst Auschwitz. Der deutsche Erinnerungswahn und die Endlösung der Israel-Frage. Pantheon, München 2013. 207 S. (Sebastian Felz), in: ZNR 37 (2015) S. 318–321
  • Matthias Casper – Norbert Oberauer – Fabian Wittreck (Hrsg), Was vom Wucher übrigbleibt. Zinsverbote im historischen und interkulturellen Vergleich. Mohr-Siebeck, Tübingen 2014. VI, 195 S. (Anja Amend-Traut), in: ZNR 37 (2015), S. 302–304
  • Gabriele B. Clemens (Hrsg), Zensur im Vormärz. Pressefreiheit und Informationskontrolle in Europa (= Schriften der Siebenpfeiffer-Stiftung 9). Thorbecke, Ostfildern 2013. 267S.  (Hans-Christof Kraus), in: ZNR 37 (2015) S. 168–169
  • Andreas Deutsch (Hrsg), Historische Rechtssprache des Deutschen. Mit einem Geleitwort von Paul Kirchhof (= Akademiekonferenzen 15). Winter, Heidelberg 2013. 497 S. (Martin Schennach), in: ZNR 37 (2015), S. 304–306
  • Ettore Dezza – Loredana Garlati, Beiträge zur Geschichte der habsburgischen Strafgesetzgebung in Italien. Mit einem Anhang: Cesare Beccarias Gutachten zum Allgemeinen Gesetzbuch über Verbrechen und Strafen aus dem Jahre 1791. Übersetzt und herausgegeben von Thomas Vormbaum (= Rechtsgeschichte und Rechtsgeschehen. Kleine Schriften 24). LIT, Berlin 2010. XII, 136 S. (Hans Schlosser), in: ZNR 37 (2015) S. 163–167
  • Ralph Dobrawa, Der Auschwitz-Prozess. Ein Lehrstück deutscher Geschichte. Das Neue Berlin, Berlin 2013. 255 S. (Sebastian Felz), in: ZNR 37 (2015) S. 318–321
  • Volker Friedrich Drecktrah (Hrsg), Die RAF und die Justiz. Nachwirkungen des „Deutschen Herbstes“. Meidenbauer, München 2010. 278 S. (Dietmar Willoweit), in: ZNR 37 (2015) S. 174–175
  • Jens Eisfeld – Martin Otto – Louis Pahlow – Michael Zwanzger (Hrsg), Naturrecht und Staat in der Neuzeit. Diethelm Klippel zum 70. Geburtstag. Mohr Siebeck, Tübingen 2013. XIV, 640 S. (Knud Haakonssen), in: ZNR 37 (2015) S. 160–161
  • Raphael Gross – Werner Renz (Hrsg), Der Frankfurter Auschwitz-Prozess (1963–1965). Kommentierte Quellenedition, 2 Teilbde (= Wissenschaftliche Reihe des Fritz-Bauer-Instituts 22). Campus, Frankfurt/Main 2013. 1402 S. (Sebastian Felz), in: ZNR 37 (2015) S. 318–321
  • Thomas J. Hagen, Österreichs Mitteleuropa 1850–1866. Die Wirtschafts-, Währungs- und Verkehrsunion des Karl Ludwig Freiherrn von Bruck (= Historische Studien 507). Matthiesen, Husum 2015. 459 S. (Hans-Christof Kraus), in: ZNR 37 (2015) S. 308–310)
  • Christian Hattenhauer – Klaus-Peter Schroeder (Hrsg), 200 Jahre Badisches Landrecht von 1809/1810 (= Rechtshistorische Reihe 415). Lang, Frankfurt/Main etc 2011. 302 S. (Wilhelm Brauneder), in: ZNR 37 (2015) S. 314–315
  • Waltraud Heindl, Josephinische Mandarine – Bürokratie und Beamte in Österreich. Bd 2: 1848–1914 (= Studien zu Politik und Verwaltung 107). Böhlau, Köln-Weimar-Wien 2013. 322 S.(Rainer Sibernagl), in: ZNR 37 (2015) S. 170–171
  • Ruth Jacoby – Felix Schikorski (Hrsg), Mensch – Land – Gerechtigkeit. Die Erinnerungen Erich Hellmuth Jacobys (1903–1979). Ein Leben im Spiegel der Zeit (= Jüdische Memoiren 19). Hentrich & Hentrich, Berlin 2013. 342 S. (Dietmar Willoweit), in: ZNR 37 (2015) S. 172–173 
  • Christoph Kampmann – Ulrich Niggemann (Hrsg), Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Norm – Praxis – Repräsentation (= Frühneuzeit-Impulse 2). Böhlau, Köln-Weimar-Wien 2013. 816 S. (Martin P. Schennach), in: ZNR 37 (2015) S. 157–158
  • Thorsten Keiser, Vertragszwang und Vertragsfreiheit im Recht der Arbeit von der Frühen Neuzeit bis in die Moderne. Klostermann, Frankfurt/Main 2013. XVII, 480 S. (Thomas Simon), in: ZNR 37 (2015) S. 161–163
  • Harald Kleinschmidt, Geschichte des Völkerrechts in Krieg und Frieden. Francke, Tübingen 2013. VIII, 503 S. (Heinhard Steiger), in: ZNR 37 (2015) S. 298–302
  • Fredy Köster, Das Ende des Königreichs Hannover und Preußen. Die Jahre 1865 und 1866 (= Veröffentlichung der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen 267). Hahnsche Buchhandlung, Hannover 2013. 272 S. (Heide Barmeyer), in: ZNR 37 (2015) S. 171–172
  • Gerald Kohl – Susanne Gmoser (Hrsg), Franz von Zeiller: Das ABGB in den „Vaterländischen Blättern für den österreichischen Kaiserstaat“ (1811). „Kurzfassung“ als Kommentar. Verlag Österreich, Wien 2012. VIII, 110 S. (Wilhelm Brauneder), in: ZNR 37 (2015) S. 311–314
  • Bernd Naumann, Der Auschwitz-Prozess. Bericht über die Strafsache gegen Mulka u.a. vor dem Schwurgericht Frankfurt am Main 1963–1965. Europäische Verlagsanstalt, Hamburg 2013 S. (Sebastian Felz), in: ZNR 37 (2015) S. 318–321
  • Tim Neu, Die Erschaffung der landständischen Verfassung. Kreativität, Heuchelei und Repräsentation in Hessen (1509–1655) (= Symbolische Kommunikation in der Vormoderne XCIII). Böhlau, Köln-Weimar-Wien 2013. 581 S. (Martin P. Schennach), in: ZNR 37 (2015) S. 158–159
  • Angelika Nussberger – Caroline von Gall (Hrsg), Bewusstes Erinnern und bewusstes Vergessen (= Jus Internationale et Europaeum 52). Mohr Siebeck, Tübingen 2011. 400 S. (Hans-Ulrich Thamer), in: ZNR 37 (2015) S. 317–318
  • Parlamentsdirektion (Hrsg), Staats- und Verfassungskrise 1933. Böhlau, Wien-Köln-Weimar 2014. 230 S. (Wilhelm Brauneder), in: ZNR 37 (2015) S. 316–317
  • Joachim Rückert (Hrsg), Arbeit und Recht seit 1800. Historisch und vergleichend, europäisch und global. Böhlau, Köln 2014. 389 S., in: ZNR 37 (2015) S. 175–176
  • Barbara Schmal, Das staatliche Kirchenaustrittsrecht in seiner historischen Entwicklung (= Jus Ecclesiasticum 102). Mohr Siebeck, Tübingen 2013. XVIII, 372 S. (Dietmar Willoweit), in: ZNR 37 (2015) S. 306–308
  • Michael Stolleis, Öffentliches Recht in Deutschland. Eine Einführung in seine Geschichte. 16.–21. Jahrhundert. Beck, München 2014. 220 S. (Thomas Olechowski), in: ZNR 37 (2015) S. 156–157
Copyright © Dandelion by Pexeto