ZNR 39 (2017) Heft 3/4


Beiträge

  • THORSTEN KEISER, Gießen
    Dynamik durch Harmonie? Das Friedensabkommen der Schweizerischen Metallindustrie von 1937 im rechtshistorischen Kontext, in: ZNR 39 (2017) S. 153–174
  • KJELL Å. MODÉER, Lund
    Der Saltsjöbad-Vertrag als Meilenstein im schwedischen Wohlfahrtsstaat. Selbstregulierung im schwedischen Volksheim zwischen Konsensus und Vertragsautonomie, in: ZNR 39 (2017) S. 175–186
  • ACHIM SEIFERT, Jena
    Die Hattenheimer Gespräche (1950). Der Versuch einer Festlegung der Grundzüge des Arbeitsrechts der Bundesrepublik durch die Spitzenverbände der Gewerkschaften und der Wirtschaft, in: ZNR 39 (2017) S.  187–205
  • JENS EISFELD, Bayreuth
    Person und juristische Person in der Rechtswissenschaftsgeschichte, in: ZNR 39 (2017) S.  206–245
  • CHRISTOPH GUSY, Bielefeld
    Ermächtigungsgesetzgebung in Deutschland zwischen Verfassungsgefährdung, Verfassungserhaltung und Verfassungszerstörung, in: ZNR 39 (2017) S.  246–273

Forschungsbericht

  • MARGRIT SECKELMANN, Speyer Zustand und Perspektiven der Verwaltungsgeschichte, in: ZNR 39 (2017) S. 274–289

Literaturbericht

  • BENJAMIN HASSELHORN, Berlin/Wittenberg Neuere Literatur zur Reformationsgeschichte, in: ZNR 39 (2017) S. 290–303

Literatur

  • Simon Apel – Louis Pahlow – Matthias Wießner (Hrsg), Biographisches Handbuch des Geistigen Eigentums. Mohr Siebeck, Tübingen 2017. 292 S. (Franz Hofmann), in: ZNR 39 (2017), S. 318-320
  • Bundesministerium für Justiz (Hrsg), Täter – Richter – Opfer. Tiroler und Vorarlberger Justiz unter dem Hakenkreuz (= Schriftenreihe des Bundesministeriums für Justiz 160). NWV, Wien-Graz 2016. 207 S. (Gerhard Andreas Schedler), in: ZNR 39 (2017), S. 330-333
  • Thomas Dorfner, Mittler zwischen Haupt und Gliedern. Die Reichshofratsagenden und ihre Rolle im Verfahren (1658-1740) (= Verhandeln, Verfahren, Entscheiden. Historische Perspektiven 2). Aschendorff, Münster 2015. 304 S. (Alexander Denzler), in: ZNR 39 (2017), S. 305-307
  • Axel Gotthard, Der liebe vnd werthe Feind. Kriegskonzepte und Neutralitätsvorstellungen in der Frühen Neuzeit (= Forschungen zur kirchlichen Rechtsgeschichte und zum Kirchenrecht 32). Böhlau, Köln-Weimar-Wien 2014. 964 S. (Sven Externbrink), in: ZNR 39 (2017), S. 304-305
  • Peter Häberle – Michael Kilian – Heinrich Wolff (Hrsg), Staatsrechtslehrer des 20. Jahrhunderts. Deutschland – Österreich – Schweiz. de Gruyter, Berlin 2015. 1.058 S. (Andreas Raffeiner), in: ZNR 39 (2017), S. 324-325
  • Sebastian Hoefling, Vom Tropfen sozialen Öls zum Hebel des Fortschritts. Die Entstehung der Arbeitsrechtswissenschaft und ihre Entwicklung in den zwei deutschen Diktaturen im Spiegel der Promotionen Der Berliner Universität Unter den Linden (= Berliner Juristische Universitätsschriften, Grundlagen des Rechts 54). Berliner Wissenschafts-Verlag, Berlin 2015. XXVII, 585 S. (Jürgen Brand), in: ZNR 39 (2017), S. 325-330
  • Justizministerium des Landes NRW (Hrsg), Transitional Justice. 25 Jahre Dokumentations- und Forschungsstelle „Justiz- und Nationalsozialismus“ NRW (= Juristische Zeitgeschichte Nordrhein-Westfalen 21). JVA Druck, Geldern 2016. 211 S. (Sebastian M. Spitra), in: ZNR 39 (2017), S. 333-335
  • Frank-Lothar Kroll – Hendrik Thoß (Hrsg), Zwei Staaten, eine Krone. Die polnisch-sächsische Union 1697-1763. Be.bra, Berlin 2016. 348 S, 50 Abb. (Marc von Knorring), in: ZNR 39 (2017), S. 307-308
  • Lars Menninger, Die Inanspruchnahme Privater durch den Staat. Das Recht der Aufopferung und Enteignung im 18. und 19. Jahrhundert (= Rheinische Schriften zur Rechtsgeschichte 20). Nomos, Baden-Baden 2014. 375 S. (Martin Otto), in: ZNR 39 (2017), S. 308-311
  • Sebastian Schermaul, Die Umsetzung der Karlsbader Beschlüsse an der Universität Leipzig 1819-1848 (= Juristische Zeitgeschichte, Abt. 1: Allgemeine Beiträge 24). de Gruyter, Berlin-Boston 2013. IX, 105 S. (Ewald Grothe), in: ZNR 39 (2017), S. 312-313
  • Christian Starck, Rechtsgelehrte und wissenschaftliche Organisationen. Nomos, Baden-Baden 2016. 356 S. (Andreas Raffeiner), in: ZNR 39 (2017), S. 316-318
  • Anette Weinke, Gewalt, Geschichte, Gerechtigkeit. Transnationale Debatten über deutsche Staatsverbrechen im 20. Jahrhundert. Wallstein, Göttingen 2016. 372 S. (Sebastian M. Spitra), in: ZNR 39 (2017), S. 322-324
  • Marc André Wiegand, Demokratie und Republik. Historizität und Normativität zweier Grundbegriffe des Verfassungsstaates (= Politika 14). Mohr Siebeck, Tübingen 2017. 158 S. VIII (Franz Hederer), in: ZNR 39 (2017), S. 313-316
  • Peter Winzen, Friedrich Wilhelm von Loebell. Erinnerungen an die ausgehende Kaiserzeit und politischer Schriftwechsel (= Schriften des Bundesarchivs 75). Droste, Düssesldorf 2016. 1.255 S. (Marc von Knorring), in: ZNR 39 (2017), S. 320-322

Zeitschriftenschau, in: ZNR 39 (2017) S. 336–356

Copyright © Dandelion by Pexeto