Aktuelles Heft: ZNR 38 (2016) Heft 1/2


Beiträge

  • WILHELM BRAUNEDER, Wien – Budapest
    Widerlegung – Widerlage. Vom rechtlichen Handeln zum Rechtsbegriff, in: ZNR 38 (2016) S. 1–29
  • MARTIN P. SCHENNACH, Innsbruck
    ‚Verwirrung aller Rechtsverhältnisse‘? Gemeindeordnung und Gemeindegut im Mitteleuropa des 19. Jahrhunderts, in: ZNR 38 (2016) S. 30–59
  • LUKAS STAFFLER, Innsbruck – Bozen
    Streiflichter zur Geschichte des italienischen Finanzstrafrechts, in: ZNR 38 (2016) S. 60–79

Glosse

  • BARBARA DÖLEMEYER, Bad Homburg
    Goethe und Zeiller, in: ZNR 38 (2016) S. 80–81

Länderbericht

  • FERNANDO MARTΊNEZ PÉREZ, Madrid
    Continuidad y Discontinuidad de la historiografίa jurίdica en España, in: ZNR 38 (2016) S. 82–101

Forschungsbericht

  • HANS-CHRISTOF KRAUS, Passau
    Ein Friedenskongress – und seine Folgen, in: ZNR 38 (2016) S. 102–113

Literatur

  • Werner Amelsberg, Die „samende“ im lübischen Recht. Eine Vermögensgemeinschaft zwischen Eltern und Kinder im spätmittelalterlichen Lübeck (= Quellen und Darstellungen zur hansischen Geschichte NF LXIV). Böhlau, Wien–Köln–Weimar 2012. XIII, 420 S. (Wilhelm Brauneder), in: ZNR 38 (2016) S. 122–123
  • Philipp Büsch, Der Wettbewerbsgedanke im Energierecht. Die Diskussion um die Reform des Energiewirtschaftsgesetzes zwischen 1948 und 1973 (= Rechtsordnung und Wirtschaftsgeschichte 11). Mohr Siebeck, Tübingen 2014. XIV, 227 S. (Louis Pahlow), in: ZNR 38 (2016) S. 154–156
  • Arno Buschmann, Mit Brief und Siegel. Kleine Kulturgeschichte des Privatrechts. Beck, München 2014. 276 S. (Gunter Wesener), in: ZNR 38 (2016) S. 115–117
  • Peter Collin (Hrsg), Treffräume juristischer und ökonomischer Regulierungsrationalitäten (= Studien zur europäischen Rechtsgeschichte 286; Moderne Regulierungsregime 3). Klostermann, Frankfurt/Main 2014. VII, 235 S. (Louis Pahlow), in: ZNR 38 (2016) S. 152–154
  • Laura Katharina Diener, Entwicklung des bäuerlichen Bodenrechts unter besonderer Berücksichtigung des Kantons Zürich (= Zürcher Studien zur Rechtswissenschaft 66). Zürich–Basel–Genf 2014. 190 S. (Martin Eggel), in: ZNR 38 (2016) S. 156–158
  • Lars Maximilian Graf von Thun und Hohenstein, Bildungspolitik im Kaiserreich: Die Thun–Hohenstein’sche Universitätsreform am Beispiel der Juristenausbildung in Österreich (= Europäische Hochschulschriften 5772). Lang, Frankfurt/Main etc 2015. 244 S. (Christof Aichner), in: ZNR 38 (2016) S. 150–152
  • Arthur von Gruenewaldt, Die Richterschaft  des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main in der Zeit des Nationalsozialismus (= Beiträge zur Rechtsgeschichte des 20. Jahrhunderts 83). Mohr Siebeck, Tübingen 2015. 403 S. (Arno Buschmann), in: ZNR 38 (2016) S. 167–169
  • Thomas Hahn, Staat und Kirche im deutschen Naturrecht. Das natürliche Kirchenrecht des 18. und 19. Jahrhunderts (ca. 1680 bis ca. 1850) (= Jus Ecclesiasticum 98). Mohr Siebeck, Tübingen 2012. XI, 421 S. (Gerhard Luf), in: ZNR 38 (2016) S. 128–131
  • Lea Heimbeck, Die Abwicklung von Staatsbankrotten im Völkerrecht. Verrechtlichung und Rechtsvermeidung zwischen 1824 und 1907 (= Studien zur Geschichte des Völkerrechts 28). Nomos, Baden–Baden 2013. 287 S. (Vincent Nossek), in: ZNR 38 (2016) S. 143–144
  • Hans-Detlef Heller, Die Zivilrechtsgesetzgebung im Dritten Reich. MV Wissenschaft, Münster 2015. 604 S. (Arno Buschmann), in: ZNR 38 (2016) S. 166–167
  • Werner Heun, Verfassung und Verfassungsgerichtsbarkeit im Vergleich. Mohr Siebeck, Tübingen 2014. VIII, 326 S. (Theo Öhlinger), in: ZNR 38 (2016) S. 136–138
  • Arndt Kiehnle – Bernd Mertens – Gottfried Schiemann (Hrsg), Festschrift für Jan Schröder zum 70. Geburtstag am 28. Mai 2013. Mohr Siebeck, Tübingen 2013, X, 810 S. (Sebastian Lohsse), in: ZNR 38 (2016) S. 114–115
  • Stefan Koslowski (Hrsg), Lorenz von Stein und der Sozialstaat (= Staatsverständnisse 63). Nomos, Baden–Baden 2013. 223 S. (Tilman Repgen), in: ZNR 38 (2016) S. 141–142
  • Sylvia Krings, Die Vorgeschichte des Vertrags mit Schutzwirkung zugunsten Dritter im Mietrecht (= Beiträge zur Rechtsgeschichte des 20. Jahrhunderts 72). Mohr Siebeck, Tübingen 2012. XIV, 195 S. (Michael Zwanzger), in: ZNR 38 (2016) S. 158–162
  • Jürgita Kunsmanaite, Provisions for Widowhod in the Legal Sources of Sixteenth–Century Lithuania. Solivagus, Kiel 2015. ca 150 S (= 263 Rdz). (Wilhelm Brauneder), in: ZNR 38 (2016) S. 123
  • Detlev Lehnert (Hrsg), Konstitutionalismus in Europa. Entwicklung und Interpretation (= Historische Demokratieforschung 7). Böhlau, Köln–Weimar–Wien 2014. 352 S. (Theo Öhlinger), in: ZNR 38 (2016) S. 131–132
  • Marcus Llanque – Daniel Schulz (Hrsg), Verfassungsidee und Verfassungspolitik. De Gruyter – Oldenbourg, Berlin–München–Boston 2015. 395 S. (Hans–Christof Kraus), in: ZNR 38 (2016) S. 132–134
  • Martin Löhnig – Mareike Preisner, Weimarer Zivilrechtswissenschaft (= Beiträge zur Rechtsgeschichte des 20. Jahrhunderts 77). Mohr Siebeck, Tübingen 2014. IX, 173 S. (Arno Buschmann), in: ZNR 38 (2016) S. 162–164
  • Martin Löhnig – Mareike Preisner – Thomas Schlemmer (Hrsg), Reform und Revolte. Eine Rechtsgeschichte der 1960er und 1970er Jahre. Mohr Siebeck, Tübingen 2012. XII, 391 S. (Hannes Ludyga), in: ZNR 38 (2016) S. 164–166
  • Luigi Lorenzetti – Michela Barbot – Luca Mocarelli (Hrsg), Property Rights and Their Violations. Expropriations and Confiscations, 16th–20th Centuries / La propriété violée. Expropriations et confiscations 16e–20e siècles. Lang, Bern etc 2012. 323 S. (Hannes Siegrist), in: ZNR 38 (2016) S. 118–122
  • Detlef Merten – Hans–Jürgen Papier (Hrsg), Handbuch der Grundrechte in Deutschland und Europa VII/1: Grundrechte in Österreich. Müller – Manz, Heidelberg–Wien 2009. XXVIII, 639 S. (Wilhelm Brauneder), in: ZNR 38 (2016) S. 136
  • Klaus Neitmann (Hrsg), Landesherr, Adel und Städte in der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Neumark (= Bibliothek der Brandenburgischen und Preußischen Geschichte 14). Berliner Wissenschafts–Verlag, Berlin 2015. 411 S. 22 Abb. (Arno Strohmeyer), in: ZNR 38 (2016) S. 123–125
  • Martin Pagenkopf, 150 Jahre Verwaltungsgerichtsbarkeit in Deutschland. Boorberg, Stuttgart 2014. 331 S. (Bodo Pieroth), in: ZNR 38 (2016) S. 138–141
  • Michael Rohrschneider, Österreich und der Immerwährende Reichstag. Studien zur Klientelpolitik und Parteibildung (1745–1763) (= Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften 89). Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2014. 395 S. (Martin Scheutz), in: ZNR 38 (2016) S. 125–127
  • Markus–Benjamin Rusch, Eine Edition der Nachschrift zu Paul von Roths Vorlesung zum Schleswig–Holsteinischen Privatrecht aus dem Wintersemester 1860/61 (= Rechtsgeschichtliche Studien 73). Kovač, Hamburg 2016. I–XCIII, 301 S (Edition), I–XIV (Wilhelm Brauneder), in: ZNR 38 (2016) S. 145
  • Martin P. Schennach, Neuere italienische Rechtsgeschichte (19. und 20. Jahrhundert). Facultas, Wien 2015. 142 S. (Maria Rosa Di Simone), in: ZNR 38 (2016) S. 146–149
  • Martin P. Schennach, Das Tiroler Landlibell von 1511. Zur Geschichte einer Urkunde (= Schlern-Schriften 356). Wagner, Innsbruck 2011. 176 S. (Wilhelm Brauneder), in: ZNR 38 (2016) S. 117–118
  • Rainer Schmidt, Verfassungskultur und Verfassungssoziologie. Politischer und rechtlicher Konstitutionalismus in Deutschland im 19. Jahrhundert (= Verfassung und Politik). Springer, Wiesbaden 2012. 316 S. (Ewald Grothe), in: ZNR 38 (2016) S. 134–136
  • Christine Schoenmakers, „Die Belange der Volksgemeinschaft erfordern …“ – Rechtspraxis und Selbstverständnis von Bremer Juristen im „Dritten Reich“ (= Nationalsozialistische Volksgemeinschaft 6). Schöningh, Paderborn 2015. 498 S. (Arno Buschmann), in: ZNR 38 (2016) S. 169–171
  • Jürgen Seul, Das Strafverfahren Karl May versus Emil Horn. Karl Mays Prozess gegen den „Hohenstein–Ernstthaler Anzeiger“ (= Juristische Schriftenreihe der Karl–May–Gesellschaft 1). Hansa, Husum 2013. 150 S. (Wilhelm Brauneder), in: ZNR 38 (2016) S. 144–145
  • István Szabó, An der Grenze von Demokratie und autoritärem Regime. Nomos, Baden–Baden 2014. 218 S. (Wilhelm Brauneder), in: ZNR 38 (2016) S. 149–150
  • Kazuhiro Takii, Ito Hirobumi – Japan’s First Prime Minister and Father of the Meiji Constitution. Routledge, London–New York 2014. 250 S. (Wilhelm Brauneder), in: ZNR 38 (2016) S. 142–143
  • Verwaltungsgerichtshof Baden–Württemberg (Hrsg), Festschrift 150 Jahre Verwaltungsgerichtsbarkeit. Ursprung, Entwicklungslinien und Perspektiven im deutschen und europäischen Kontext. Boorberg, Stuttgart 2014. 240 S. (Bodo Pieroth), in: ZNR 38 (2016) S. 138–141
Copyright © Dandelion by Pexeto