ZNR 25 (2003) Heft 1/2


Beiträge

  • Werner Zips, Wien
    „Das doppelschneidige Schwert“, in: ZNR 25 (2003), S. 1-18
  • Yoichi Nishikawa, Tokyo
    Feudalismus und Staat – Zur Entstehung der Systematik der japanischen Rechtsgeschichte, in: ZNR 25 (2003), S. 19-38
  • Andrzej Dziadzio, Krakau
    Der Begriff des „freien Ermessens“ in der Rechtsprechung des österreichischen Verwaltungsgerichtshofes 1876–1918, in: ZNR 25 (2003), S. 40-62
  • Helmut Slapnicka, Linz/Donau
    Autobiografien dreier tschechischer Rechtslehrer: Frantisek (Franz) Weyr, Vladimir Kubes, Viktor Knapp, in: ZNR 25 (2003), S. 63-69

Länderbericht

  • Ron Harris – Alexandre Kedar – Pnina Lahav – Assaf Likhovski, Tel Aviv
    Israelische Rechtsgeschichte: Vergangenheit und Gegenwart, in: ZNR 25 (2003), S. 70-94

Literaturbericht

  • Jürgen Zarusky, München
    Doppelstaat und Rasserecht, in: ZNR 25 (2003), S. 95-111

Zeitschriftenschau

  • zusammengestellt von ERNST HOLTHÖFER

Literatur

  • Junko Ando, Die Entstehung der Meiji-Verfassung. Zur Rolle des deutschen Konstitutionalismus im modernen japanischen Staatswesen (= Monographien aus dem Deutschen Institut fuer Japanstudien der Philipp Franz von Siebold Stiftung 27). Iudicim, Muenchen 2000. 273 S. (Kazuhiro Takii), in: ZNR 24 (2002), S. 399-401
  • Guido Alpa, La cultura delle regole – Storia del driritto civile italieno. Laterza, Roma-Bari 2000.XV, 486 S. (Pio Caroni), in: ZNR 25 (2003), S. 142-144
  • Horst Carl, Der Schwäbische Bund 1488–1534. Landfrieden und Genossenschaft im Übergang vom Spätmittelalter zur Reformation (= Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde 24). DRW-Verlag, Leinfelden-Echterdingen 2000. 592 S. (Thomas Simon), in: ZNR 25 (2003), S. 123-126
  • Jürgen Elvert, Mitteleuropa! Deutsche Pläne zur europäischen Neuordnung (1918–1945) (= Historische Mitteilungen, Beiheft 35). Steiner, Stuttgart 1999. 448 S. (Matthias Pape), in: ZNR 25 (2003), S. 160-162
  • Wolfgang Ernst, Die Einrede des nichterfüllten Vertrages. Zur historichen Entwicklung des synallagmatischen Vertragsvollzuges imZivilprozess (= Schriften zur Europäischen Rechts- und Verfassungsgeschichte 34). Duncker & Humblot, Berlin 2000. 169 S. (Christoph Becker), in: ZNR 25 (2003), S. 117-162
  • Sybilla Flügge, Hebammen und heilkundige Frauen. Recht und Rechtswirklichkeit im 15. Und 16. Jahrhundert. Stroemfeld, Frankfurt/Main-Basel 1998. 556 S. (Elisabeth Koch), in: ZNR 25 (2003), S. 126-127
  • Gerald Hartung, Die Naturrechtsdebatte. Geschichte der Obligatio vom 17. Bis zum 20. Jahrhundert (= Praktische Philosophie 56). Alber, Freiburg-München 2. unveränd Auflage 1999. 366 S. (Kurt Seelmann), in: ZNR 25 (2003), S. 133-135
  • Richard Helmholz – Reinhard Zimmermann (Hrsg), Itinera Fiduciae: Trust and Treuhand in Historical Perspective (= Vergleichende Untersuchungen zur kontinentaleuropäischen und angloamerikanischen Rechtsgeschichte 19). Duncker & Humblot, Berlin 1998. 544 S. (L.E. Verhagen), in: ZNR 25 (2003), S. 135-137
  • Günter Jerouschek – Wolfgang Schild – Walter Gropp (Hrsg), Benedict Carpzov. Neue Perspektiven zu einem umstrittenen sächsischen Juristen (= Rothenburger Gespräche zur Strafrechtsgeschichte 2). edition diskord, Tübingen 2000. 320 S. (Wolfgang Dannhorn), in: ZNR 25 (2003), S. 127-130
  • Jens Kersten, Georg Jellinek und die klassische Staatslehre (= Beiträge zur Rechtsgeschichte des 20. Jahrhunderts 27). Mohr Siebeck, Tübingen 2000. IX, 410 S. (Wolfgang März), in: ZNR 25 (2003), S. 150-157
  • Jean-Francois Kervégan – Heinz Mohnhaupt (Hrsg), Gesellschaftliche Freiheit und vertragliche Bindung in Rechtsgeschichte und Philosophie (= Ius commune Sonderhefte 120). Klostermann, Frankfurt/Main 1999. IX, 394 S. (Jochen Emmert – Wolfgang Pöggeler), in: ZNR 25 (2003), S. 130-132
  • Ulrike Knobel, Wandlungen im Verständnis der Vertragsfreiheit (= Schriften zum Bürgerlichen Recht 235). Duncker & Humblot, Berlin 2000. 245 S. (Sibylle Hofer), in: ZNR 25 (2003), S. 159-160
  • Martin Jürgen Maaß, Die Geschichte des Eigentumsvorbehalts, insbesondere im 18. und 19. Jahrhundert (= Rechtshistorische Reihe 224). Lang, Frankfurt/Main etc 2000. 356 S. (Thomas Rüfner), in: ZNR 25 (2003), S. 140-142
  • Matthias Miersch, Der sogenannte référé législatif. Eine Untersuchung zum Verhältnis Gesetzgeber, Gesetz und Richteramt seit dem 18. Jahrhundert (= Fundamenta juridica 36). Nomos, Baden-Baden 2000. 323 S. (Stefan Vogenauer), in: ZNR 25 (2003), S. 137-139
  • Astrid Maria Mölling, Der Zivilprozeß vor dem rheinpreußischen Friedensgericht. Die Praxis des Friedensgerichts Xanten (1826-1830). Shaker, Aachen 2000. 224S. (Michael Nießen), in: ZNR 25 (2003), S. 157-158
  • Bogdan Musial, Deutsche Zivilverwaltung und Judenverfolgung im Generalgouvernement. Eine Fallstudie zum Distrikt Lublin 1939-1945. Harrassowitz, Wiesbaden 1999. 435 S. (Hans-Eckhard Niermann), in: ZNR 25 (2003), S. 162-164
  • Stanley L. Paulson – Martin Schulte (Hrsg), Georg Jellinek – Beiträge zu Leben und Werk (= Beiträge zur Rechtsgeschichte des 20. Jahrhunderts 27). Mohr Siebeck, Tübingen 2000.IX, 410 S. (Wolfgang März), in: ZNR 25 (2003), S. 150-157
  • Lutz Raphael, Recht und Ordnung. Herrschaft durch Veraltung im 19. Jahrhundert. Fischer Taschenbuch, Frankfurt/Main 2000. 240 S. (Louis Pahlow), in: ZNR 25 (2003), S. 145-147
  • Ernst Reuß, Berliner Justizgeschichte. Eine rechtstatsächliche Untersuchung zum strafrechtlichen Justizalltag in Berlin von 1945-1952, dargestellt anhand der Strafgerichtsbarkeit des Amtsgerichts Berlin –Mitte (= Berliner Juristische Universitätsschriften 17). Berlin Verlag Arno Spitz / Nomos, Berlin 2000.XVIII, 417 S. (Thomas Vormbaum), in: ZNR 25 (2003), S. 164-166
  • Thomas Rüfner, Vertretbare Sachen? Die Geschichte der res, quae pondere numero mensura constant (= Schriften zur Europäischen Rechts- und Verfassungsgeschichte 31). Duncker & Humblot, Berlin 2000. 172 S. (Thomas Finkenauer), in: ZNR 25 (2003), S. 118-120
  • Jan Schröder (Hrsg), Entwicklung der Methodenlehre in Rechtswissenschaft und Philosophie vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Beiträge zu einem interdisziplinären Symposion in Tübingen, 18.-20. April 1996 (= Contubernium – Tübinger Beiträge zur Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte 46). Steiner, Stuttgart 1998. 231 S. (Kurt Seelmann), in: ZNR 25 (2003), S. 120-123
  • Gernot Sydow, Die Verwaltungsgerichtsbarkeit des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Eine Quellenstudie zu Baden, Württemberg und Bayern mit einem Anhang archivalischer und parlamentarischer Quellen (= Freiburger Rechts- und Staatswissenschaftliche Abhandlungen 66). C.F. Müller, Heidelberg 2000.XIX, 273 S. (Thomas Olechowski), in: ZNR 25 (2003), S. 147-150
  • Cristina Vano, “Il nostro autentico Gaio”. Strategie della scuola storica alle origini della romanistica moderna. Editoriale scientifica, napoli 2000.XIX, 389 S. (Govaert C.J.J. van den Bergh), in: ZNR 25 (2003), S. 144-145
  • Hartmut Wicke, Respondeat Superior. Haftung für Verrichtungsgehilfen im römischen-holländischen, englischen und südafrikanischen Recht (= Schriften zur Europäischen Rechts- und Verfassungsgeschichte 32). Duncker & Humblot, Berlin 2000. 483 S. (Thomas Rüfner), in: ZNR 25 (2003), S. 115-117
  • Dietmar Willoweit (Hrsg), Die Begründung des Rechts als historisches Problem (= Schriften des Historischen Kollegs, Kolloquien 45). Oldenbourg, München 2000. 345 S. (Milos Vec), in: ZNR 25 (2003), S. 112-114
Copyright © Dandelion by Pexeto