x

Sa. 13.5.2017 - Algenkundliche Exkursion in Wien mit Nachlese

Sa. 20.5.2017 - Exkursion ins Burgenland: Serpentinitstandorte mit Nachlese


Schönen Sommer! mit Vorschau auf das WS 2017/18

Mitteilungen der ZooBot Heft 1 2017

Generalversammlung 5.4.2017

Aakash Web Announcer plugin
Zoologisch-Botanische Gesellschaft Österreich

 

.


Algenkundliche  Exkursion

 

.

geführt von Bohuslav Uher und Barbara Mähnert

 

Sa., 13. 5. 2017

Treffpunkt: 10:00 Uhr,  U-Bahn Station Donaumarina, Linie U2, Am Eingang der Wehlistraße.

Bei jedem Wetter! Dauer – 16:00 Uhr.

 Detailprogramm

 Plakat zum download

 

Anmeldung bis 10.5.2017 bei uherb78@univie.ac.at oder barbara1990@gmx.at

 

Nachlese:  10 interessierte Personen nahmen an dieser Exkursion teil. Das Leitungsteam hatte schon bei einer Vorexkursion die geeigneten Sammelorte herausgefunden. So setzten wir uns bei gutem Wetter!!! in Bewegung, um die nach verschiedenen ökologischen Gesichtspunkten ausgewählten Orte aufzusuchen und Proben zu entnehmen: in der Donau (starke Strömung, schwebendes Plankton, starke Trübung durch mitgeführte Sedimente und am Rand festsitzende Grün- und Rotalgen); das Tritonwasser (stehendes künstlich angelegtes Gewässer ohne Grundwasseranschluß mit hörbar vielen Amphibien (Wasserflöhe, epiphytischen Algenbewuchs auf pflanzlichen Strukturen, Kleinkrebse auch im Sediment); Neue Donau (klares Wasser mit wenig Bewegung; Kieselalgenkolonien auf den großen Steinen); unteres Ende der Alten Donau (jetzt nähstoffreiches Stillgewässer; früher mit großen Beständen an Characeen als Struktur für Epiphyten und Lebensraum für Kleintiere). Nach der anschließenden Pause wurden 2 mitgetragene Mikroskope (eines mit 10 kg sowie ein von Michael Schagerl in dankenswerter Weise zur Verfügung gestelltes Feldmikrokop) ausgpackt und unter Anleitung die gesammelten Proben beobachtet. Als einführende Literatur standen “Der Wassertropfen” und der “Kosmos Algenführer” zur Verfügung. Erläuternd wurden zu den beobachteten Algen Übersichtsskizzen angefertigt. Einige Gattungsnamen seien angeführt: Spirogyra, Ulothrix zonata, Cladophora, Coelastrum, Synura cf. uvella, Eudorina, Bangia; (für Volvox war es leider jahreszeitlich zu früh!) An Kleinkrebsen gab es Daphnien und Nauplius und Cyclops.  Vielen Dank für die fachlich gute und freundliche Begleitung an unsere Exkursionsleiter! Es ist angedacht im Herbst 2018 eine Algenexkursion ev. zu einem anderen Standort zu machen, um andere Arten auffinden zu können.

Die folgenden Fotos geben einen Eindruck von der Exkursion:

Fotos: B. Uher

Fotos: P. Hudler

 

.

 

Newsletter

Please subscribe!