x

 ... Mitteilungen 28(2)(2017) mit Semesterprogramm ...


7.12.2017: Tropenforschung in La Gamba

12.12.2017: Iran - the land of colours

Botanical Excursion Iran 2018

Stellenausschreibung: NHM, Kurator Botanik

Aakash Web Announcer plugin
Zoologisch-Botanische Gesellschaft Österreich

Hochwasser-Exkursion in die March- und Thaya-Auen

 

geführt von Dr. Werner Lazowski und DI Ute Nüsken, in Zusammenarbeit mit dem Verein Auring.

.

Aktueller Stand der Dinge per 21.3.2017 – ZooBot-Termin findet heuer nicht statt! In einem anderen Jahr haben wir ev. mehr Glück!

Da die Wetterlage bis jetzt kein nennenswertes Hochwasser in der March und Thaya bewirkt hat und das auch für die nächste Zeit nicht zu erwarten ist, empfehlen wir Ihnen, dass Sie an anderen Exkursionen und Führungen in diesem Gebiet teilnehmen um z.B. die blaue Balzfärbung der Moorfroschmännchen nicht zu versäumen.

Ein Vorschlag ist die WWF Froschführung am So. 26.3.2017 mit Frau DI Ute Nüsken siehe
http://www.wwf.at/de/auerlebnis/ (Anmeldung bis 22.3. unter
0681/8144656 oder marchegger.storchenhaus@gmail.com erforderlich).

Der Verein zur Erforschung der Flora Österreichs veranstaltet am
Sa. 25.3.2017 eine Hydrogeomorphologische Wanderung mit floristischem
Vorfrühlingsaspekt in der Schönauer Donauau, Leitung: Peter
Englmaier und Manfred A. Fischer  – Details unter
http://www.flora-austria.at/va_aktuell.html#


Foto: Ute Nüsken

Exkursionsgebiete: Naturschutzgebiet Rabensburger Thaya-Auen, Marchauen bei Hohenau

Thema: Hydroökologie der Aulandschaft, Hochwasserdynamik, Limnologie der Überschwemmungsgebiete; Faunistische Schwerpunkte (je nach Wetter, Wasserständen und Zeitpunkt der Frühlings-Hochwässer): “Urzeitkrebse”, Amphibien, Wasservögel, evtl. Fische; Vegetationskundliche Schwerpunkte: Brenndoldenwiesen (Cnidion), Auwald (Quirl-Eschenauwald)

Terminbekanntgabe über die Homepage , Facebook und Aussendung an unsere Interessenten und Mitglieder. Anmeldung unter info.zoobot@univie.ac.at erbeten bis zum Freitag vor dem angekündigten Exkursionstag.

Treffpunkt:  9:30 Uhr, Haltestelle Rabensburg Anreise mit dem Zug (Nordbahn, Wiesel-Regionalzug ab Wien-Mitte um 8:14, Ankunft in Rabensburg um 9:24 Uhr).

Parkplatz bei Haltestelle Rabensburg vorhanden.

Als Ausrüstung werden besonders Gummistiefel, generell Exkursionskleidung empfohlen.

Organisatorische Unterstützung vor Ort (Rabensburg, Hohenau) durch den naturkundlichen Verein Auring gegeben, insbesondere zu Logistik, Sammelutensilien (Netze, Gefäße), evtl. Spektiv etc. – vielen herzlichen Dank!

 

 

.

Newsletter

Please subscribe!