L'Homme. Europäische Zeitschrift für feministische Geschichtswissenschaft
Über "L'Homme. Z. F. G." | Drucken |

"L'Homme. Europäische Zeitschrift für Feministische Geschichtswissenschaft" ist eine Schnittstelle verschiedener Sprach- und Wissenschaftskulturen und trägt dem mit vielfältigen Themen und regionalen Bezügen Rechnung. Die Originalbeiträge werden auf Deutsch und Englisch veröffentlicht. Die Peer-reviewed-Zeitschrift erscheint zwei Mal jährlich.

Zu den Themenbeiträgen kommen Forschungsüberblicke, Interviews, Kommentare und Debatten sowie Rezensionen.

 

Begleitet wird die Zeitschrift von den Reihen L'Homme Schriften und L'Homme Archiv.


Das Herausgeberinnen-Gremium ist international.

 

Weiterlesen...
 
L'Homme-Workshop zum "Geschlecht von Erinnerungsjahren" | Drucken |

Workshop und Diskussion
"Intervention oder Integration?
Zum Geschlecht von Erinnerungsjahren (1914/18, 1968, 1989)"


Zeit: Freitag, 22. Juni 2018, 14–16 Uhr
Ort: Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien, Seminarraum 4 (1. UG), Währinger Straße 29, 1090 Wien

"L'Homme.Z.F.G." hat sich in den letzten Jahren in mehreren Ausgaben mit Fragen nach der Relevanz von Erinnerungsjahren oder "Zeitenschwellen" für die Frauen- und Geschlechtergeschichte befasst. Sie nimmt die gehäufte Präsenz solcher Jubiläen und Gedenkjahre im öffentlich-medialen Diskurs zum Anlass, darüber kritisch zu reflektieren: Werden Forschungsergebnisse der Frauen- und Geschlechtergeschichte in diesen öffentlichen Debatten negiert, integriert oder intervenieren sie in dezentrierender Weise in erinnerungskulturelle Veranstaltungen und Rituale? Können sie der Geschichtswissenschaft, die sich im "Gedenkmodus" stets aufs Neue zu legitimieren scheint, innovative Impulse geben? Wie steht die feministische Forschung zu den mit den Erinnerungsjahren verbundenen Deutungskämpfen? Betreibt sie selbst "Kanonbildung" und marginalisiert damit historische Erfahrungen?

Mit Impuls-Statements von:

Christa Hämmerle (Wien), Einleitung und Moderation
Heidrun Zettelbauer (Graz) zu 1914
Gabriella Hauch (Wien) zu 1918
Bożena Chołuj (Warschau, Frankfurt/Oder) zu 1918
Ingrid Bauer (Salzburg, Wien) zu 1968
Claudia Kraft (Wien) zu 1989

Anschließend Diskussion.

Ein Workshop der Zeitschrift "L'Homme. Z. F. G." in Kooperation mit der Kammer für Arbeiter und Angestellte Wien und der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien.

 
L'Homme Schriften 24 erschienen: Laura Fahnenbruck, Ein(ver)nehmen. Sexualität und Alltag von Wehrmachtsoldaten in den besetzten Niederlanden | Drucken |

Im Fokus von Laura Fahnenbrucks Studie, die im April 2018 erschienen ist, stehen der Alltag und die Sexualität während der deutschen Besatzung der Niederlande 1940–1945. Mit ihren sexuellen Praktiken bestimmten Soldaten die 'Ordnung der Straße' ebenso mit, wie sie Besatzungspolitik gestalteten. Nicht gegen einen niederländischen Gegner kämpften sie, sondern für eine rassistische Weltordnung und die Verheißung des privaten Glücks. Weiterlesen ...

 
Aktuelle Diskussion im Salon 21 | Drucken |

Im Internetforum Salon 21 hat soeben eine Diskussion zum Thema "Ist eine europäische Frauengeschichte möglich?" begonnen. Die beim IV. Nationalen Kongress der Societá italinana delle storiche (SIS) von Angiolina Arru und Edith Saurer initiierte Debatte soll im virtuellen Raum weiter geführt werden.

Sie sind herzlich eingeladen, den Beitrag von Éliane Viennot - der als erster ab sofort online ist - zu kommentieren.

Zu diesem französischen Statement sind inzwischen jene von Luisa Passerini (in deutscher Übersetzung) und Francisca de Haan (englisch) hinzugekommen. Edith Saurer und Michael Mitterauer haben bereits kommentiert - auch Ihre Stellungnahmen sind sehr willkommen!

 
Ringvorlesung zu sexueller Gewalt an der Uni Wien in Kooperation mit "L'Homme" | Drucken |

Im Sommersemester 2018 findet an der Universität Wien die Ringvorlesung "Sexuelle Gewalt – von der 'Moderne' zur Gegenwart" statt, die von Christa Hämmerle (Institut für Geschichte, "L'Homme"-Redaktionsleitung) und Birgit Sauer (Institut für Politikwissenschaft, Forschungsverbund "Gender & Agency") konzipiert und von "L'Homme. Z.F.G." initiiert und mitorganisiert wird. Weitere Informationen ...

Programm Ringvorlesung (PDF) (neuer Stand April 2018)

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 10