Der Sammelband verfolgt den Anspruch, im veränderten europäischen Kontext die Blickrichtung verstärkt nach Zentral-, Ost- und Südosteuropa auszudehnen.


ImageDer Sammelband verfolgt den Anspruch, im veränderten europäischen Kontext die Blickrichtung verstärkt nach Zentral-, Ost- und Südosteuropa auszudehnen. Aktuelle gesellschaftliche Situationen, Problemkonstellationen und Debatten sind ebenso dokumentiert und analysiert wie Geschlechterpolitik und Frauenbilder im Sozialismus. Ein weiterer Fokus liegt auf den Frauenbewegungen seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert.

Edith Saurer | Margareth Lanzinger | Elisabeth Frysak (Hg.)

Women's Movements. Networks and Debates in post-communist Countries in the 19th and 20th Centuries. L'Homme Schriften 13.
Böhlau Verlag Köln/Weimar/Wien 2006, 587 S., ISBN 3-412-32205-9, EUR 59,90/SFr 102,00

Buch bestellen