mac online slots for fun play ,

Archive for the 'Category_Online Publikationen' Category

Klicktipp: Deutsches Digitales Frauenarchiv (DDF) (Portal) – seit kurzem online!

Mittwoch, September 19th, 2018

Deutsches Digitales Frauenarchiv (Web); i.d.a. Dachverband deutschsprachiger Frauen; Lesbenarchive, -bibliotheken und -dokumentationsstellen

Am 13. September 2018 wurde in Berlin das neue Portal „Deutsches Digitales Frauenarchiv (DDF)“ online geschalten (Link). In diesem Rahmen fand auch die Feministische Sommeruni 2018 (Link) statt.

Das „DDF“ dokumentiert die Geschichte der Frauenbewegungen in Deutschland. Das umfangreiche Portal ist entstanden als mehrjähriges Kooperationsprojekt der verschiedenen Archive, Biliotheken und Dokumentationseinrichtungen, die im Dachverband „IDA“ vernetzt sind (Web). Finanziert wurde das groß angelegte Digitalisierungs-Projekt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Auf der Website werden verschiedene Themen in Essays vorgestellt. Derzeit sind 37 Essays online. Diese enthalten neben inhaltichen Informationen auch Bibliografien sowie ausgewählten Quellen. Diese Textdokumente, Plakate, O-Töne, Filme etc. sind dabei in digitaler Form verfügbar.

Die Quellen und die Literatur sind mit dem META-Katalog verknüpft (Web). In META können die Bestände der verschiedenen IDA-Einrichtungen gemeinsam recherchiert werden. Er ist die Grundlage für das „DDF“.

  • Die Themenschwerpunkte des „DDF“ sind die derzeit folgenden: Politik, Recht & Gesellschaft / Arbeit & Ökonomie / Körper & Sexualität / Gewalt / Kunst, Kultur & Medien / Bildung & Wissen (Web)

Das Portal wird laufend erweitert.

(mehr …)

Klicktipp: „Wir haben sie noch alle!“ 50 Jahre Frauen­bewegung – 40 Jahre FFBIZ (Weblog)

Samstag, September 15th, 2018

FFBIZ e.V. – feministisches Archiv, Berlin; Das Redaktionskollektiv: Annika Viebig, Camilla Gläske, Dagmar Nöldge, Friederike Mehl, Judith Fehlau, Karoline Punke, Lena Kühn, Lisa Schug, Roman Klarfeld und Zoé Sona (Web)

Das FFBIZ in Berlin ist eine der größten Sammlungseinrichtungen für die feministische Bewegung im deutschsprachigen Raum. Aus Anlass seines 40-jährigen Bestehens wurde der Weblog „Wir haben sie noch alle!“ eröffent.

Hier werden einzelne Archivschätze vorgestellt. Diese sind jeweils einem Jahr zugeordnet. Gezeigt werden „spannende, kuriose und wichtige Dokumente aus 40 Jahren Archivgeschichte, kommentiert von Autor*innen und Aktivist*innen“. Zu den Objekten (Link)

Eine Auswahl der Objekte und Texte werden auch in einer Wanderausstellung präsentiert. Eröffnet wurde diese am 22. August 2018 im Frauenzentrum HellMa in Berlin-Marzahn. Aktuell wird die Ausstellung auch bei der feministischen Sommeruni am 15. September 2018 zu sehen sein (Link).

CfP: International Public History (New E-Journal); DL: –

Freitag, September 14th, 2018

International Public History; International Federation for Public History (Web)

The new e-journal „International Public History“ (IPH) of the International Federation for Public History is looking for articles and reviews for forthcoming issues to be published twice a year, in April and October.

IPH will feature a mix of theoretical, empirical, research based and practice-oriented scholarly articles, conversations, interviews and reviews. Topics range from description and analysis of public history projects to debating theories, methods, approaches and issues undertaking public history and engaging different publics. Readers will encounter discussions about the public and political uses of history, oral history, public archaeology, heritage, digital public history, history and memory, exhibiting and curating, collecting and preservation, access and open access, sharing and shared authority, teaching public history, performance, and many more subjects, occasionally brought into sharp focus through special thematic issues. There will also be (mehr …)

Klicktipp: „Chronik der Neuen Frauenbewegung in Deutschland“ (Portal und Suchmaschine)

Samstag, September 8th, 2018

FrauenMediaTurm (Web)

Der FrauenMediaTurm in Köln (FMT) ist eine der größten Sammlungs-Einrichtungen zur Neuen Frauenbewegung in Deutschland. Bereits seit 2005 kann online in den Beständen recherchiert werden, über Namen und Schlagwörter in über 50.000 erschlossenen Texten und 29.000 Zeitschriftenausgaben. Seit 2008 ist auch das Bildarchiv FrauenMediaTurm visuell mit rund 8.000 Fotos, Plakaten etc. online.

Der Themenschwerpunkt „Chronik der Neuen Frauenbewegung“ dokumentiert deren Entstehung und Entwicklung in Deutschland von 1968 (dem Vorfrühling) über 1971 (dem Start) bis 1979. Hunderte von Dokumenten von Aktivistinnen sind hier eingeflossen: Fotos, Flugblätter, Protokolle, Presseberichte. Sie füllen mehrere hundert Ordner, die im FMT auch im Original eingesehen werden können. (Web)

Auf der Website stehen zudem Fülle von Volltexten zur Verfügung, darunter auch die 2018 neu gestaltete Serie „Die großen Themen der Frauenbewegung“ in Text und Bild. Einzelne Debatten werden dabei in Themendossiers ausführlicher behandelt. (Web)

Klicktipp: „Zeitsprung. Geschichten aus der Geschichte“ (Geschichtspodcast)

Samstag, September 1st, 2018

„Zeitsprung. Geschichten aus der Geschichte“: Richard Hemmer und Daniel Meßner (Hamburg und Wien) (Link)

„Zeitsprung ist ein Podcast über Geschichten aus der Geschichte. Vergessene Ereignisse, überraschende Anekdoten und Zusammenhänge kurz erklärt. Häufig mit ein ganz bisschen Augenzwinkern – aber immer knallhart und quellennah recherchiert.“ Zwischen September 2015 und September 2018 wurden auf diese Weise bisher 154 Episoden veröffentlicht. Zu den Episoden (Link)

Episoden mit u.a. geschlechterhistorischem Fokus

  • ZS154: La Maupin, die duellierende Opernsängerin
  • ZS147: Das Fräulein vom Amt
  • ZS145: Barbara von Cilli oder Wie eine 100 mal wiederholte Lüge zur Wahrheit wird
  • ZS142: Bertha Pappenheim – Gründerin des Jüdischen Frauenbundes und Sozialpionierin
  • ZS134: Jacob Nufer, James Barry, Margret Ann Bulkley und eine kleine Geschichte des Kaiserschnitts
  • ZS132: Gesche Gottfried, der Engel von Bremen
  • ZS112: Adele Spitzeder und die „Dachauer Bank“
  • ZS99: Ignaz Semmelweis und die Bekämpfung des Kindbettfiebers
  • ZS98: Über Schoßhunde und gierige Affen
  • ZS92: Die Geschichte der Typhoid Mary
  • ZS88: Von der Tanzwut und ihrer (wahrscheinlichen) Ursache
  • ZS76: Holdouts – Japans vergessene Soldaten
  • ZS60: Wie das Essengehen erfunden wurde
  • ZS56: Piggly Wiggly und die Geschichte des Supermarkts
  • (mehr …)

Klicktipp: „Nursing Clio“ (Weblog)

Samstag, August 25th, 2018

Nursing Clio. Weblog for the „ongoing and historical dialogue regarding the gendered body“ (Weblog)

Via Website: „Nursing Clio is an open access, peer-reviewed, collaborative blog project that ties historical scholarship to present-day issues related to gender and medicine. Bodies, reproductive rights, and health care are often at the center of social, cultural, and political debates. We believe the issues that dominate today’s headlines and affect our daily lives reach far back into the past — that the personal is historical.

The mission of Nursing Clio is to provide a platform for historians, health care workers, community activists, students, and the public at large to engage in socio-political and cultural critiques of this ongoing and historical dialogue regarding the gendered body, the history of medicine, popular culture, current events, and other issues that catch our attention. Nursing Clio provides a coherent, intelligent, informative, and fun historical source for the consideration of these topics.“ Read more … (Weblog)

The topics in the blog are such as „History“, „Feminism“, „Adventures in the Archives“, „#MeToo“, „Vagina Week“ (2012), „Run like a Girl“ etc. (Weblog)

CfP: Moving the Social: thematically mixed issue (Journal of Social History and the History of Social Movements); DL: 01.11.2018 [REMINDERIN]

Montag, August 20th, 2018

Moving the Social – Journal of Social History and the History of Social Movements (Web); Vivian Strotmann, Institut für Soziale Bewegungen, Ruhr-Universität Bochum

Submissions by 01.11.2018

The Cfp for the next thematically mixed issue is available as PDF (Link)

Moving the Social is an international and peer-reviewed journal rooted in the discipline of history but with an explicit interest in work produced on social affairs and social movements by other disciplines, in particular the social sciences, geography, anthropology and ethnology. It is particularly keen to promote transnational and comparative perspectives on the history of social movements set in a wider context of social history. It appears twice yearly, with one issue on a particular theme and one thematically mixed issue. Each issue includes a comprehensive review article, one of which each year is on recent publications in social movement studies.

All issues from 1977 have recently been digitised and can be found online, with the latest issues being only available to subscribers.