mac online slots for fun play ,

Buchpräsentation: Unter dem Kruckenkreuz. Gewerkschafter und Gewerkschafterinnen in Österreich 1934-1938, 11.06.08, Wien

Paul Pasteur: Unter dem Kruckenkreuz. Gewerkschafter und Gewerkschafterinnen in Österreich 1934-1938 │übersetzt von Sonja Niederacher │herausgegeben von der Stiftung Bruno Kreisky Archiv │erschienen im Studienverlag

Zeit: Mittwoch, 11. Juni 2008, 19.00 Uhr
Ort: Vorwärts, Lesesaal, 1. Stock, Rechte Wienzeile 97, 1050 Wien

Paul Pasteur ist ein international ausgewiesener Kenner der österreichischen Zeitgeschichte und lehrt an der Universität Rouen (Frankreich). In der durch die Übersetzung von Sonja Niederacher nun auch auf Deutsch vorliegenden Publikation schildert Pasteur die Situation von gewerkschaftlichen Organisationen in Österreich während des autoritären Stände­staates. Basierend auf einer eingehenden Medienanalyse und der Präsentation bisher unbekannten Quellenmaterials bietet dieses Buch profunde Einblicke in das breite ideologische Spektrum gewerkschaftlicher Gruppierungen von 1934 bis 1938.

Programm

  • Begrüßung durch Maria Mesner (Stiftung Bruno Kreisky Archiv)
  • Paul Pasteur und Sonja Niederacher stellen das Buch vor.
  • Zum Buch spricht Gerhard Botz (Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien).

Anschließend laden die Stiftung Bruno Kreisky Archiv, der Studienverlag und der Verband Österreichischer Gewerkschaftlicher Bildung zu einem kleinen Buffet.

U.A.w.g. an Elisabeth Brandl: Tel.: 01/545 75 35-32, Fax: 01/545 30 97, E-mail: brandl#kreisky.org

Wir danken der Österreichischen Nationalbank, dem Verband Österreichischer Gewerkschaftlicher Bildung und dem Studienverlag für die freundliche Unterstützung.

aus: veranstaltungen.zeitgeschichte@lists.univie.ac.at

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.