mac online slots for fun play ,

REMINDER: Vorträge von Almut Höfert: ‘Forschungsetappen in der Vormoderne’ UND Anelia Kassabova: ‘Das Geschlecht des Porträts’, 27.06.2014, Wien

L’Homme. Europäische Zeitschrift für Feministische Geschichtswissenschaft (Web)

Zeit. Freitag, 27. Juni 2014, 16 Uhr
Ort: Seminarraum 1 des Instituts für Geschichte, Universität Wien

L’Homme Z.F.G. hält auch 2014 ihr internationales Herausgeberinnen-Treffen an der Universität Wien ab. Gemeinsam mit der Dekanin der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät läd das Herausgeberinnenteam als Auftakt zu zwei öffentlichen Vorträgen ein, in denen sich neue Herausgeberinnen der Zeitschrift mit ihren aktuellen Forschungen präsentieren:

  • Anelia Kassabova (Sofia): Das Geschlecht des Porträts. Fotografien in Bulgarien 1860–1950

Am Beispiel von Porträtfotografien aus Bulgarien aus dem Zeitraum von ca. 1860 bis 1950 werden Fragen nach der Bedeutung des Visuellen im Prozess der Konstruktion von sozialen Rollen und Geschlechterrollen gestellt. Fotografie wird als ein realitätsabbildendes, zugleich aktiv in die Realität eingreifendes Medium verstanden, deskriptiv und normativ gleichzeitig. Durch das Aufzeigen von Veränderungen in der Porträtfotografie in unterschiedlichen historischen Perioden werden Politiken und Ideologien in Bezug auf Geschlecht und soziale Schicht thematisiert.

  • Almut Höfert (Zürich): Forschungsetappen in der Vormoderne: Die Ordnung des Wissens, die Historisierung von Religion, die Kontextualisierung von Geschlecht

Diese drei Etappen haben bisher meine Forschungen geprägt. Der Raum und die Zeit für den Großteil meiner Studien – Europa und der Nahe Osten im Mittelalter – sind in Bezug auf die Geschlechtergeschichte vergleichsweise wenig erforscht worden. In diesem Vortrag möchte ich skizzieren, welche Brückenschläge ich zwischen diesen Desideraten und meinen bisherigen Forschungen bereits sehe.

 

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.