mac online slots for fun play ,

Filmvorführung und Podiumsdiskussion: Aufbruch der Frauen – Acht Wegbereiterinnen der Ersten österreichischen Frauenbewegung (1848-1934), 21.03.2015, Wien

Aufbruch der Frauen.8.PortraitsKooperations-Veranstaltung der Grünen Frauen Wien mit den Grünen Bezirksorganisationen 1, 2, 3, 4, 5, 8, 9, 22 und der Grünen Bildungswerkstatt

Zeit: Sa., 21. März 2015, 16.30 Uhr
Ort: Stadtkino im Künstlerhaus, Akademiestraße 13, 1010 Wien

Programm

  • ab 16.30 Uhr: Filmvorführung (60 Min) (Link zur Produktion) 
  • ab 17.30 Uhr: Podiumsdiskussion (Einladung mit weiteren Infos als PDF)
  • Wein, Brot etc.
  • ab 19:30 Uhr: Hintergrundgespräch mit Walter Wehmeyer (Regisseur), Irene Andessner (Foto- und Performance-Künstlerin) und Gabriele Proy (Filmkomponistin)

Während der Revolution von 1848 fand in Wien der erste Protest österreichischer Frauen für gleiche Rechte statt. Damals begann eine Bewegung österreichischer Frauen, die sich mit langem Atem für Gleichberechtigung einsetzten. Auf die Schicksale dieser zum Teil kaum bekannten Frauen macht die in Wien lebende Photo- und Performancekünstlerin Irene Andessner in einem Langzeitprojekt aufmerksam. Zu diesen Frauen zählen Marianne Hainisch (1839-1936), Initiatorin des ersten Mädchengymnasiums, Bertha Pappenheim (1859-1936), die gegen Mädchenhandel kämpfte, die Photographin Alice Schalek (1874-1956), die Weltreisende Ida Pfeiffer (1797-1858) und Irene Harand (1900-1975), die eine Widerstandsbewegung gegen Hitler begründete.

Eintritt und Platzwahl sind frei, eine Kartenreservierung per e-mail an film@gruene.at wird empfohlen.

Comments are closed.