mac online slots for fun play ,

CfP: Hospitäler, Heime und Krankenhäuser als Orte des Alterns und der medizinischen Pflege (vom Spätmittelalter bis zur Gegenwart) (Event: 05/2016, Bad Radkserburg); DL: 23.11.2015

Verein für Sozialgeschichte der Medizin in Koop. mit dem Fachbereich für Geschichte der Univ. Salzburg, dem Institut für Österreichische Geschichtsforschung, dem Institut für Soziologie der Univ. Graz und der Stadt Bad Radkersburg

Ort: Bad Radkersburg, Südsteiermark
Datum: 19.-21.05.2016
Bewerbungsschluss: 23.11.2015

Die Tagungsleitung versucht das Themenfeld sehr offen zu gestalten, um den aktuell betriebenen intensiven Forschungen in den Bereichen Hospital- und Krankenhaus- sowie Pflegegeschichte gerecht zu werden. Besonders interessant scheint dabei der aktuelle Blick zu sein, die Wandlungen nach und um die Jahrtausendwende zu berücksichtigen. Waren bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts Hospitäler und Krankenhäuser mit ihren strengen Hausordnungen vor allem auch Orte der Verwahrung – gegenwärtig geht der Trend in die entgegengesetzte Richtung –, so stellt sich die Frage, ab wann und in welcher Weise Änderungen eingetreten und wie diese theoretisch zu verorten sind. Pflege zumeist alter Menschen war – zumindest in den Hospitälern – im (Spät-)Mittelalter und in der Frühen Neuzeit zunächst kein zentraler Aspekt des Alltags, die Insassen/innen starben in der Regel getröstet durch religiösen Zuspruch, medizinische Hilfe blieb vielfach aus. Weiterlesen und Quelle … (Web)

Comments are closed.