mac online slots for fun play ,

Buchpräsentation: Doing Gender in Exile. Geschlechterverhältnisse, Konstruktionen und Netzwerke / Die queeren Netzwerke der Erica Anderson, 22.11.2019, Wien

FrauenAG der Österreichischen Gesellschaft für Exilforschung

Zeit: Fr, 22.11.2019, 19.00h
Ort: Lazy Life, Burggasse 44, 1070 Wien

Programm

  • Input der Herausgeberinnen Irene Messinger und Katharina Prager
  • Vortrag von Andreas Brunner über die queeren Netzwerke der Erica Anderson

Unter dem Titel „Doing Gender in Exile“ organisierten Irene Messinger und Katharina Prager 2017 die Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Exilforschung. Es galt, die Genderdynamik in Exil und Exilforschung neu zu betrachten und festgesetzte Annahmen über Geschlecht, Flucht und Exil aufzustören.

Dabei gab es – erstmals auf einer Exiltagung – ein eigenes Panel zu queeren Themen.

Die Ergebnisse der Tagung liegen nun als Buch vor, das in unterschiedlichsten Beiträgen zeigt, wie Vertreibung und Exil aus einer Genderperspektive zugleich Schmerz und Verlust, aber auch Aufbruch und Chance bedeuten kann.

In Wort und Bild veranschaulicht wird das im Rahmen der Präsentation des Buches von Andreas Brunner anhand des Lebens der jüdischen Fotografin Erica Anderson.

In Wien geboren hat sie vor ihrer Flucht vor den Nationalsozialisten ihr Coming Out, das in ihrem Tagebuch dokumentiert ist. Mithilfe eines weitreichenden queeren Netzwerkes gelang ihr die Flucht über London in die USA und der Start einer Karriere als Dokumentarfilmerin und Kamerafrau.

Comments are closed.