mac online slots for fun play ,

Film- und Buchpräsentation und Diskussion: „Wenn Weiberleut die Hosn anhabn!“ Frauen in Männerdomänen, 13.02.2012, Linz

Grüne Bäuerinnen und Bauern (Web) und Die Grüne Bildungswerkstatt Oberösterreich

Zeit: Montag, 13. Februar 2012, 10:00 bis 15:00 Uhr
Ort: Haus der Frau, Volksgartenstraße 18, 4020 Linz
Anmeldung: bis 8. Februar 2012

Programm

  • 10:00 Begrüßung: DI.in Johanna Gerhalter und Margarete Ployer, Grüne Bäuerinnen
  • 10:15 Filmvorführung „Weiberleut – Über das Leben von Bäuerinnen ohne Mann“; Gertraud Schwarz 2009
  • 12:00 Bio-Buffet
  • 13:00 Buchpräsentation „Durch die gläserne Decke – Frauen in Männerdomänen“; Dr.in Elisabeth Welzig 2011, Gespräch mit der Autorin über Chancen und Stolpersteine von Frauen in „Männerberufen“ früher und jetzt. Was muss sich für uns und unsere Töchter noch verbessern?
  • Moderation: Maria Buchmayr, Abg. z. LT, Frauensprecherin der Grünen OÖ

Film „Weiberleut – Ein Film über Bäuerinnen ohne Mann“; Gertraud Schwarz 2009
Bäuerinnen, die ihren Hof ohne Mann bewirtschaften, stehen im Mittelpunkt in diesem Dokumentarfilm. Dabei werden sechs sehr unterschiedliche Frauen porträtiert, die die schwierige Herausforderung der alleinigen Bewirtschaftung meistern. Schwierig im doppelten Sinn: Zum einen ist die Arbeit als solche körperlich anstrengend, zum anderen fehlt es heute noch immer an gesellschaftlicher Akzeptanz. Die Regisseurin Gertraud Schwarz zeigt auf eine ruhige, einfühlende Weise diese Bäuerinnen, deren harte Arbeit sie auch ein Stück stolz macht.

Buch „Durch die gläserne Decke – Frauen in Männerdomänen“; Elisabeth Welzig 2011
Solange Bücher über Frauen geschrieben werden, die es in der Männergesellschaft beruflich geschafft haben, solange kann von Gleichstellung wohl nicht die Rede sein. Das soeben erschienene Buch der österreichischen Journalistin und Publizistin Elisabeth Welzig beschreibt drei Generationen von Frauen, die nach 1945 in Österreich berufliches Terrain betreten haben, das bis dahin ausschließlich Männern vorbehalten war: Unter ihnen befinden sich Künstlerinnen wie die Komponistin Olga Neuwirth, Managerinnen wie Brigitte Ederer und Politikerinnen wie Waltraud Klasnic. Es werden aber auch die Lebensgeschichten einer AUA-Pilotin, einer ÖBB-Lokführerin und einer Offizierin der Wiener Berufsfeuerwehr erzählt. Über 30 Kurzbiografien geben Einblick in persönliche Schicksale, die wohl zu einem ganz besonderen Lebensweg motiviert haben. Das Buch ist damit auch eine Geschichte der Frauen dieses Landes. Erschienen 2011 im Böhlau-Verlag, 327 Seiten, ISBN 978-3-205-78359-6

Um Anmeldung bis 8. Februar 2012 wird gebeten per Email: bauern@gruene.at oder Tel: 0732 / 73 94 00 – 17. Bei Bedarf wird Kinderbetreuung organisiert (Anzahl und Alter der Kinder angeben). Die Teilnahme ist kostenlos.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.