Im Rahmen des Sammelschwerpunktes zum Thema "Migration" wurden die folgenden Veranstaltungen (mit)organisiert:

  • Symposium: Migrations: Interdisciplinary Perspectives, 01.-03. Juli 2010, Wien

Veranstaltet vom Interdisziplinären Dialogforum (Web)

Edith Saurer und Annemarie Steidl leiten zwei Panels mit dem Titel "Migration in/and Egodocuments". Im Rahmen der Panels sprachen Edith Saurer und Li Gerhalter über "Wrappend-Up Memory. Things and Their Order in the Estate of Martha Teichmann (New York, 1909-1977).

Zum Programm

- -

  • Workshop und Podiumsdiskussion "Historische und menschenrechtliche Aspekte von Abschiebung", 9. Dezember 2009, Wien

Veranstaltet von der Forschungsplattform Neuverortung der Frauen- und Geschlechtergeschichte in Kooperation (Web) mit der Forschungsplattform für Menschenrechte (Web)

Zum Programm

- -

Medienreaktionen

Radiosendung

  • Von Hausmädchen und Schwerarbeitern. Hinterlassenschaften von MigrantInnen und ihre Bedeutung, Gestaltung: Tanja Malle

Radiosender: Ö1; Sendung: Dimensionen - Die Welt der Wissenschaft (Web)
Zeit: Mittwoch, 7. Juli 2010, 19:06 Uhr - Sendung zum Nachhören als MP3

Vor 101 Jahre kehrte die damals 21-jährige Martha Teichmann Dresden den Rücken, um in New York eine Stelle als Dienstmädchen anzunehmen. Jetzt wird ihre umfangreiche Hinterlassenschaft in der Sammlung Frauennachlässe aufgearbeit. Weiterlesen ...

Zeitungsberichte