In der Sammlung Frauennachlässe wurde 2012 ein von der MA57 der Stadt Wien Frauenförderung und Koordination von Frauenangelegenheiten finanziertes Bibliographieprojekt durchgeführt.

Recherchiert wurden dabei unveröffentlichte Tagebücher von Wiener Frauen in Wiener Archiven. Die Ergebnisse werden auf dieser Site sowie im Salon 21 veröffentlicht für Forschungszwecke zur Verfügung gestellt.

Es konnten in sechs Archiven 116 Nach- und Vorlassbestände recherchiert werden, die Tagebücher oder tagebuchähnliche Aufzeichnungen von Frauen enthalten.

Die konsultierten Archive sind die Dokumentation lebensgeschichtlicher Aufzeichnungen am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, die Handschriftensammlung der Wienbibliothek im Rathaus, die Handschriftensammlung sowie die Sammlung “Kommission 1945″ im Wiener Stadt- und Landesarchiv, die Sammlung Frauennachlässe sowie das Österreichische Staatsarchiv.

 Liste aller recherchierten Tagebuchbestände PDF

 Nach Genres und Zeiträumen geordnetes Regsiter aller recherchierten Tagebuchbestände PDF

 

Tagebuchbestände nach Archiven

  • Sammlung Frauennachlässe: 38 Tagebuchbestände
  • Dokumentation lebensgeschichtlicher Aufzeichnungen: 31 Tagebuchbestände
  • Wiener Stadt- und Landesarchiv; Bestand: Historische Kommission / Kommission Wien 1945: 16 Tagebuchbestände
  • Wiener Stadt- und Landesarchiv; Bestand: Nachlässe und private Sammlungen: 8 Tagebuchbestände
  • Handschriftensammlung der Wienbibliothek im Rathaus: 15 Tagebuchbestände
  • Österreichisches Staatsarchiv (Auswahl): 2 Tagebuchbestände