Die Sammlung Frauennachässe sammelt auch fachspezifische Literatur zu (feministischer) Auto/Biographieforschung. Die Texte können kopiert werden (Termine nach Vereinbarung).

Aktuell umfasst die Bibliothek insgesamt 1.944 selbständig oder nicht selbständig erschienene Titel (siehe die folgenden Listen als PDFs, Stand: Anfang 2019).

 

Themenschwerpunkte sind dabei Auto/Biographieforschung, Tagebuchforschung, Briefforschung, Feldpost und Paarkorrespondenzen sowie Fotografiegeschichte/-theorie. Zu mehreren Titeln sind Rezensionen vorhanden, auch wurden Konferenzberichte gesammelt.

 Auto/Biographietheorie und Selbstzeugnisforschung: 893 Titel (PDF, 563 KB)

 Brieftheorie: 400 Titel (PDF, 359 KB)

 Feldpost: 103 Titel (PDF, 226 KB)

 Paarkorrespondenzen: 60 Titel (PDF, 207 KB)

 Fotografiegeschichte/-theorie: 169 Titel (PDF, 247 KB)

 Tagebuchforschung: 376 Titel (PDF, 345 KB)

 Rezensionen: 123 Titel (PDF, 222 KB)

 Konferenzberichte: 43 Titel (PDF, 197 KB)

 Literatur zum Thema Archiv/Archivierung von Selbstzeugnissen: 241 Titel (PDF, 281 KB)

 

Erweitert wird die Forschungsliteratur durch Editionen von Selbstzeugnissen, vornehmlich von Frauen.

 Edieren von Selbstzeugnissen sowie Editionen: 161 Titel (PDF, 242KB)

Seit Anfang 2019 liegen auch die Broschüren der Reihe "Zeitreisen" vollständig vor. Diese Broschüren werden seit 1998 herausgegeben und enthalten Auszüge aus den Archiv-Beständen des Deutschen Tagebucharchivs in Emmendingen (Liste der Broschüren  als PDF.)