Wenn Sie uns Nach- oder Vorlässe übergeben möchten - oder wenn Sie die Bestände der Sammlung Frauennachlässe oder unsere Bibliothek wissenschaftlich nutzen wollen, kontaktieren Sie uns gerne! Informationen zur Benutzung finden Sie hier ...

- -

Ansprechperson: Li Gerhalter

  • Email: sammlung.frauennachlaesse[at]univie.ac.at

  • Telefon: 01 4277 40812 (Li Gerhalter), aus dem Ausland: 0043 1 4277 408 12 (oder 01 4277 40819, Christa Hämmerle) [Hinweis: Das Büro der Sammlung Frauennachlässe ist in Teilzeit besetzt. Bitte sprechen Sie ggf. gerne auf das Band.]

  • Postanschrift: Sammlung Frauennachlässe, c/o Institut für Geschichte der Universität Wien, Universitätsring 1, 1010 Wien, Österreich [Hinweis: Diese Adresse hieß bis 2012 "Dr. Karl Lueger-Ring"]

-

 Team 

Stellv. Leiterin und Betreuerin der Sammlung Frauennachlässe: Li Gerhalter

Leiterin der Sammlung Frauennachlässe: Christa Hämmerle

Aktuelles Team und ehemalige Mitarbeiter/innen (Link)

-

 Terminvereinbarungen 

Für die Sichtung der Quellen in den Räumlichkeiten der Sammlung Frauennachlässe können per Email oder Telefon Termine vereinbart werden. Für die spätere Bearbeitung der Quellen ist eine Aufstellung in der Fachbibliothek für Geschichte möglich. Weiterlesen ...

-

 Standort 

Das Büro der Sammlung Frauennachlässe [Raumnummer HL.195] befindet sich im Hauptgebäude der Universität Wien, im rechten Gebäudetrakt, Hochparterre, Eingang über die Stiege 8.

-

 Mitgliedschaften und Vernetzung 

Die Sammlung Frauennachlässe ist

  • Gründungsmitglied (2015) EDAC - European Ego-Documents Archives and Collections Network (Link zur Website bis 2019) // (Link zur Website ab 2020)

  • Mitglied (seit 2006) von i.d.a. Dachverband der deutschsprachigen Frauen- und Lesbenarchive, -bibliotheken und -dokumentationsstellen (Link zur Website)

  • Mitglied (seit 2001) von frida. Verein zur Förderung und Vernetzung frauenspezifischer Informations- und Dokumentationseinrichtungen in Österreich (Link zur Website)

Die Sammlung Frauennachlässe war von 2006 bis 2012 Teil der Forschungsplattform der Universität Wien Neuverortung der Frauen- und Geschlechtergeschichte im veränderten europäischen Kontext (Link zur Website)

Der "Verein zur Förderung der Dokumentation von Frauennachlässen" wurde bisher gefördert u. a. von:

Image Universität Wien
Image Institut für Geschichte der Universität Wien
Image Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Image

Frauenbüro der Stadt Wien - MA 57 und Kulturabteilung der Stadt Wien - MA 7