Angenommene Beiträge / Accepted Contributions

IRIS2018    Angenommene Beiträge – Accepted Papers

Systematisches Datenschutzmanagement, Christof Tschohl, Walter Hötzendorfer und Markus Kastelitz – Präsentation

Abgrenzungsschwierigkeiten bei der datenschutzrechtlichen Rollenverteilung nach der DS-GVO, Gernot Fritz

Sicherheit und Datenschutz im Smart Grid – rechtliche Anforderungen und technische Lösungen, Aljoscha Dietrich, Dominik Leibenger und Christoph Sorge – Präsentation

Data as counter-performance: a new way forward or a step back for the fundamental right of data protection?, Laura Drechsler – Präsentation

Personal Data Breach in the Era of Internet of Things, Frantisek Kasl – Päsentation

The “informed consent“ and the General Data Protection Regulation: Challenges for the clinical practice in Germany, Tobias Schulz

Datenschutz-Folgenabschätzung (aus rechtlicher & technischer Sicht), Michael Pachinger und Thorsten Jost

Daten(schutz) als nicht-preisbezogener Wettbewerbsfaktor, Arno Scharf

Der risikobasierte Ansatz in der Datenschutzgrundverordnung, Markus Schröder

Privacy by Design: Eine Konkretisierung, Walter Hötzendorfer und Ernst O. Wilhelm – Präsentation

Die Verarbeitung sensibler Daten gemäß DSRL und DSGVO – Gleichzeitig erste Anmerkungen zum Vorabentscheidungsersuchen C-136/17, Maurits Haas

Datenschutz und IT-Sicherheit – ein natürlicher Gegensatz?, Wolfgang Schnabl

Neue Chancen durch verbindliche interne Datenschutzvorschriften gemäß Art 47 DSGVO, Renate Riedl

Der konzerninterne Austausch personenbezogener Daten im Lichte der DSGVO, Sabine Brunner – Präsentation

Mögliche Auswirkungen der Entscheidung 17-2 US Supreme Court (US vs. Microsoft Corporation) auf den Europäischen Datenschutz, Ewald Scheucher und Alexander Czadilek

Data protection impact assessment before open data publication, Jakub Míšek

Algorithm Legibility in the GDPR: a dynamic interpretation of rules governing automated profiling, Gianclaudio Malgieri

Cooperative Intelligent Transport systems and the new General Data Protection Regulation, Wouter van Haaften and Tom Van Engers – Präsentation

Zukunftsperspektive: Normenkonforme Zertifizierung zum Datenschutzbeauftragten, Galileo Fasching, Manfred Wöhrl und Norbert Palecek

Die Anwendbarkeit des Datenschutzrechts am Beispiel des Öffentlichkeitsprinzips von Gemeinderatssitzungen gemäß Art 117 Abs 4 B-VG., Gerald Russbacher

Löschkonzept, Johannes Warter

Auswirkungen der Datenschutz-Grundverordnung auf die wissenschaftliche Forschung in Österreich, Lothar Gamper und Markus Kastelitz

Auswirkungen der DSGVO auf projektorientierten Forschungsunternehmen, Edmund Schruempf – Präsentation

Offene Session, Datenschutz und Wissenschaft

LegalTech in der juristischen Ausbildung, Franz Kummer

Panel, “Digitalisierung der Ausbildung (Pichler, Kummer, Schweighofer u.a.)

Der Gnom verkauft inzwischen! – Ein Ausblick auf die „ Digital Content Directive“ und die möglichen Auswirkungen auf “Loot Boxen”, Kai Erenli

Compliance von E-Commerce Unternehmen: Zwischenergebnisse einer Langzeituntersuchung, Christian Sillaber, Mathias Mitterdorfer und Andrea Mussmann

Ersetzt die Digitalisierung das pflichtgemässe Ermessen?, Sabine Kilgus

Die rechtliche Einordnung sogenannter “Taxi-Apps”, Alexander Utz

Zur Frage der Hinweispflicht iSd § 8 FAGG im Warenkorb – ein Beispiel aus der Praxis, Verena Stolz

Wie setzen Mobilitätsdienste die technischen und organisatorischen Maßnahmen der DS-GVO um?, Galileo Fasching und Árpád Geréd

Das Internet als Pranger (?) – Naming and Shaming im Kapitalmarktrecht, Stefan Szücs und Christian Szücs

Rechtsfragen im Zusammenhang mit Digitalen Online-Spielen, Michael Lanzinger

Die Nutzung von Twitter zum Zwecke der Kapitalmarktinformation, Christian Szücs und Stefan Szücs

ZUM INSTRUMENT DES „KÄUFERSCHUTZES“ BEI PAYPAL, Clemens Bernsteiner und Martin Miernicki

Customer-Centered LegalTech: Automated Analysis of Standard Form Contracts, Daniel Braun, Elena Scepankova, Patrick Holl und Florian Matthes

Comparative legal information and obtacles achieving it: mastering (surviving) the jungle of foreign rules and principles, Tuulikki Mikkola

Evaluation Management in e-Participation, Michael Sachs

Implikationen aus dem Einsatz von Social Bots für die Öffentliche Meinungsbildung, Lisa Fink

„EBI 2.0“? Die geplante Reform der Europäischen Bürgerinitiative, Gregor Wenda und Robert Stein

Das Zentrale Wählerregister in Betrieb: “Volksbegehren neu”, Robert Stein und Gregor Wenda

EU PROJECT “FUTURETRUST”: APPLICATIONS, PILOT AND DEMONSTRATORS, Carl-Markus Piswanger, Detlef Hühnlein, Nuno Ponte, Christoph Zehetner, Christina Hermanns, Mikheil Kapanadze, Snezana Stojicic and Roger Dean

In welcher smarten Welt wollen wir eigentlich leben? In welcher smarten Welt müssen wir leben?, Jörn von Lucke

E-Zustellung neu, Bernhard Karning und Silke Gspan

FinanzOnline 2018 – viel mehr als die elektronische Steuererklärung, Arthur Winter und Helmut Fritsch

DIGITALISIERUNG STAATLICHER INFORMATIONSPFLICHTEN: DIFFUSIONSFÖRDERUNG DURCH REGELBASIERTE, SCHLANKE REPORTING-SERVICES, Petra Steffens und Jan Gottschick

EU-weite (provisorische?) eIDAS-konforme mobile IDs für Flüchtlinge ohne Papiere?, Alexander Konzelmann

AUSGEWÄHLTE JURISTISCHE FRAGEN IM ZUSAM-MENHANG MIT DER ERSTEN WPV FEDERATION, Anna-Maria Minihold und Gerhard Laga

Die Vorlage des elektronischen Originalakts in verwaltungsgerichtlichen Verfahren, Hubert Reisner

E-JUSTIZ UND DIE SYSTEMISCHE PERSPEKTIVE VON MATURANA UND VARELA, Patricia E. R. Sardeto and Aires Rover

DIE ELEKTRONISCHEN AUFTRAGSVERGABE NACH DEM BVERGG 2017/18 – EINE PETRISCHALE FÜR LEGAL TECH?, Philipp Götzl

Emotionales Leadership (EL) und Situatives Führen bei standardisierten Vergabeabläufen, Gerlinde Birnbacher

Recht, Organisation und Informationstechnik – zum Zusammenspiel der Reformebenen am Beispiel von E-Government und Digitaler Verwaltung, Eike Richter

Dgitale Verwaltung zwischen zentraler Steuerung und föderalem Wettbewerb, Dr. Wolfgang Denkhaus

IT-Sicherheit im Spannungsfeld von IT und Recht, Lars Bostelmann

Panel „Innovation im Spannungsfeld von IT und Recht“ (Knackstedt)

BLACK-BOX-TESTING VON SOFTWARE ABGE-SCHAFFT? EINE ANMERKUNG ZU BGH 6. OKTOBER 2016, I ZR 25/15 [WORLD OF WARCRAFT I], Michael Sonntag – Präsentation

Die Afghanistan Papier auf dem Weg nach Luxemburg – Urheberrecht und Informationsfreiheit, Clemens Thiele

Urheberrechtliche Aspekte der “Digitalen Edition”, Philipp Maier

Der lange Weg zur Datenwirtschaft: Immaterialgüter- und datenschutzrechtliche Herausforderungen für den Datenhandel, Bettina Rinnerbauer, Philipp Homar und Clemens Appl

Die Herstellung eines urheberrechtlichen Interessensausgleichs durch gesetzliche Vergütungsansprüche: Einsatzfelder und Potentiale im digitalen Zeitalter, Philipp Homar

Link und Recht in Österreich – Elektronische Verweise im Spiegel der Rechtsprechung, Albrecht Haller und Rosmarie Becher

Teaching Exception in the DSM Copyright Directive: Future or Dead End?, Matěj Myška and Jakub Harašta

Deadlock in protection of software developed by Artificial Intelligence (AI), Dominika Galajdová

Die öffentliche Wiedergabe nach Art 3 InfoSoc-RL im Lichte aktueller EuGH-Rechtsprechung, Anna Haselbacher

DAS RECHT ZUR VERGABE NICHT-KOMMERZIELLER LIZENZEN NACH DER RICHTLINIE 2014/26/EU UND SEINE UMSETZUNG IN ÖSTERREICH, Martin Miernicki

Die Einräumung von Zugriffsrechten auf  digitale Inhalte aus urheberrechtlicher Sicht, Andreas Sesing

Urhebervertragsrecht und die Digitale Inhalte-RL, Leonhard Reis

Access versus Re-Utilization: Nutzung frei zugänglicher Informationen aus urheber- und datenschutzrechtlicher Perspektive, Clemens Appl

The GDPR as an intelligent legal act? The knowledge representation perspective, Michał Araszkiewicz

A GENEALOGY AND CLASSIFICATION OF RIGHTS EXPRESSION LANGUAGES, Tassilo Pellegrini, Andrea Schönhofer, Sabrina Kirrane, Simon Steyskal, Anna Fensel, Oleksandra Panasiuk, Victor Mireles-Chavez, Thomas Thurner and Markus Dörfler

CREA PROJECT – CONFLICT RESOLUTION EQUITATIVE ALGORITHMS, Francesco Romeo, Marco Giacalone and Marco Dall’Aglio

RULE-BASED INFORMATION EXTRACTION: ADVANTAGES, LIMITATIONS, AND PERSPECTIVES, Bernhard Waltl, Georg Bonczek und Florian Matthes

PRONTO: PRIVACY ONTOLOGY FOR LEGAL REASONING, Monica Palmirani, Michele Martoni, Arianna Rossi, Cesare Bartolini and Livio Robaldo

How do automated vehicles learn to drive safely?, Wouter Van Haaften and Tom Van Engers

Text Mining bei Gerichtsentscheidungen, Matthias Prinz

Der Einsatz von Technology Assisted Review (TAR) in der Praxis, Gernot Fritz

Gesetze als Begriffengraphen: eine vergleichende Studie der Vernetzung der Artikel innerhalb der Gesetze, Blaise Dévaud

Legal Tech & GoCore! – Der Weg zu Mindeststandards, Viola Schmid

Explainable AI or How To Prevent the Next AI Winter in Legal Informatics, Bernhard Waltl and Roland Vogl

“CODE IS LAW” ABER “IS LAW CODE”?, Felix Gantner

«Smart Contexts» für «Smart Contracts». Legal Programming für valide Blockchain-Verträge, Peter Ebenhoch und Felix Gantner

SMART CONTRACTS – NOT SO SMART LEGAL PROFESSIONALS?, Charlotta Kronblad and Helena Haapio

“Klar ist der Aether und doch von unergründlicher Tiefe” – Smart Contracts als interdisziplinäres Problem, Bettina Mielke und Christian Wolff

SEMANTIC TEXT MATCHING OF CONTRACT CLAUSES AND LEGAL COMMENTS IN RENTAL LAW, Jörg Landthaler, Elena Scepankova, Ingo Glaser, Hans Lecker and Florian Matthes

Dispute Resolution with Arguments Over Milestones: Changing the Representation to Facilitate Changing the Focus, Marco Giacalone and Ronald Loui

Comparing the Application of Exclusion Clauses of the UN Refugee Convention, Robert van Doesburg and Tom van Engers

Präsentation Onlinemodul Datenschutz, Otto Kammerlander

Semantic layer of references in Czech Court Decisions, Jakub Harašta and Jaromír Šavelka

Designing and Building Chatbots for Pro Bono Legal Clinics, Irene Ng

Datenschutz auf öffentlichen Blockchains, Jörn Erbguth

Panel DLT/Blockchain, Walter Blocher

Regulatory and technical aspects of ICOs, Christian Sillaber and Daniel Resas

Regulating Blockchains. How to determine critical success factors and establish compliance., Peter Ebenhoch

BLOCKCHAIN TECHNOLOGY – A THREAT OR A SOLUTION TO THE DATA PROTECTION?, Aleksander Wiatrowski

“Self-Sovereign-Identity” und Blockchain, Alexander Czadilek und Jakob Zanol

GDPR compliance for big data, Rigo Wenning and Sabrina Kirrane

Digitaler Assistent zur Erstellung von Datenschutzerklärung und Verfahrensverzeichnis für Websites, Michael Weller und Ralph Hecksteden

Datencockpit.at – Erfüllung der Dokumentationspflichten der DSGVO, Bernhard Krabina

Challenges for Big Data Governance, Reinhard Riedl

Neue Zugänge zur Quellenrecherche: Effizienz- und Qualitätssteigerung im Recht, Veronika Haberler und Elisabeth Aschauer

Hilfe! Der Roomba hat meinen Hamster gefressen!, Katharina Bisset und Ivana Pohl

Offene Session, Privacy Impact Assessment (Darek Kloza)

Juristische Fachverlage auf dem Weg zu Inhalts- und Serviceprovidern, Anton Geist

Die individuelle juristische Suchmaschine Core International Crimes Database, Ralph Hecksteden und Jörg Reichert

Elektronisches Publizieren juristischer Texte – internationale Publikations- und Metadatenstandards, Margit Vetter

Eine verteilte Datenbank eindeutiger digitaler Identifikatoren juristischer Inhalte, Blaise Dévaud und Franz Kummer

Entscheidsuche – wie frei und zugänglich sind Gerichtsentscheide?, Jörn Erbguth und Galileo Joachim Fasching

GRENZEN DER  ZEITLICHEN KONSOLIDIERUNG, Beate Glück, Martin Zach und Friedrich Lachmayer

Christine’s law: self-defence and necessity against autonomous devices, Burkhard Schafer

Towards a Taxonomy of Robo-Advisors, Luis Garvía

AI, Employment, and the Law, Yueh-Hsuan Weng

A Legal Framework for Robo-Advisors, Pablo Sanz

Robo Sapiens an data protection, Legal consequences of human-robot integration,, Rob van Den Hoven van Genderen

ELECTRONIC PERSON: LIABILITY OR ACOUNTABILITY, Klaus Natalis

Introduction to Legal Visualization, Vytautas Čyras, Harald Hoffmann, Friedrich Lachmayer and Yueh-Hsuan Weng

LEGAL DESIGN PATTERNS FOR PRIVACY, Helena Haapio, Margaret Hagan, Monica Palmirani and Arianna Rossi

A METHODOLOGICAL FRAMEWORK FOR THE DESIGN OF A MACHINE-READABLE PRIVACY ICON SET, Monica Palmirani, Arianna Rossi, Michele Martoni and Margaret D. Hagan

Praxis der Rechtsvisualisierung bei Schweizer Richterinnen und Richtern – eine empirische Studie, Bettina Mielke, Caroline Walser Kessel und Christian Wolff

Zugang zum Recht – Personen mit Sprach- und/oder Sprechstörungen in Gerichts- und Verwaltungsverfahren – Projektbericht, Georg Newesely, Anja Wunderlich-Rossmair und Johanna Reheis

DEALING WITH COMPLEXITY IN COMMERCIAL CONTRACTS, Tetiana Tsygankova

Tagebuchstudie zum Einsatz von Visualisierungen in der richterlichen Arbeitspraxis, Bettina Mielke und Christian Wolff

Einhaltung von Datenschutz- und Geheimhaltungsanforderungen bei visuellen Modellen durch Obfuscation-Techniken, Hans-Georg Fill

COMPUTERLINGUISTISCHE UNTERSTÜTZUNG DER SPRACHENTWICKLUNG FÜR RECHTSVISUALISIERUNGEN AM BEISPIEL DER MEDIATION VON NACHBARSCHAFTSSTREITS, Nadine Schaaf, Thorsten Schoormann, Julien Hofer und Ralf Knackstedt

Ich-Virtualisierung. Die Verschmelzung der personalen Identität mit dem Datenraum einer Virtual World., Wolfgang Schinagl

Computer sind lebendig., Peter Lechner

Rechtliche Aspekte von Cloud Computing in der Finanz- und Versicherungswirtschaft, Aljoscha Dietrich und Christoph Sorge

CYBERCRIME – HELLFELDANALYSE DER AKTEN DES WIENER STRAFLANDESGERICHTS VON 2006-2016, Edith Huber, Bettina Pospisil, Leopold Löschl, Christof Tschohl, Walter Hötzendorfer und Gerald Quirchmayr

IT-Forscher als potentielle Straftäter? – IT-Sicherheitsforschung zwischen Wissenschaftsfreiheit und Strafrecht, Jochen Krüger, Christoph Sorge und Stephanie Vogelgesang

ZUM STAND DER VERNETZTEN DINGE: DIE PROBLEME MIT DER IT-SICHERHEIT BEI SMART TOYS, Stefan Hessel

Data protection, Digital Forensics and Encryption in Mobile devices in European Union, Federico Costantini and Marco Alvise De Stefani

LEGAL EYE: AN INNOVATIVE TOOL TO COLLECT ONLINE E-EVIDENCE, Michele Della Marina and Dario Tion

How a Standardization Process may impact the Relation between Digital Evidence and Digital Forensics?, Radina Stoykova

Deutsches, österreichisches, europäisches Deutsch? Deutschsprachige Fassungen von Urteilen des europäischen Gerichtshofs im Vergleich, Pascale Berteloot, Bettina Mielke und Christian Wolff

Semantic Analysis of German Legal Documents, Ingo Glaser, Bernhard Waltl and Florian Matthes

From a Natural Language to a Controlled Language, Milva Finnegan

Legal Informatics and the Scarcity of Justice, Ahti Saarenpää

Time-Dependence of the Court Practice. Structuring Some Open Questions, Marijan Pavčnik

The Internal and External Logical Structure of the Legal Sentences, Hajime Yoshino

Dissenting opinion – Geheimnis oder Impuls?, Handstanger Meinrad

Legal Taboos, Vytautas Čyras and Friedrich Lachmayer

Data Protection as a Dilemma of Legal Ethics, Hanna Kreuzbauer

TRUESSEC.eu – European Values and the Digital Single Market from a Sociological Perspective, Stefan Reichmann

TRUESSEC.eu – European Values and the Digital Single Market from a Legal Perspective, Veronika Beimrohr

TRUESSEC.eu – European Values and the Digital Single Market from an Ethical Perspective, Hristina Veljanova