LexisNexis Best Paper Award 2018

1. Preis:

Aljoscha Dietrich, Dominik Leibenger, Christoph Sorge, Sicherheit und Datenschutz im Smart Grid – rechtliche Anforderungen und technische Lösungen

2. Preis: 

Wouter van Haaften, Tom van Engers, Robert Meijer, A Normative Systems Perspective on Autonomous Systems: The Future of Driving

3. Preis: 

Laura Drechsler, Data as Counter-performance: A New Way Forward or a Step Back for the Fundamental Right of Data Protection?

Preisverleihung:

Do, 22.2.2018, 18 Uhr, Kapitelgasse 4

Top-10-Papers

Daniel Braun, Elena Scepankova, Patrick Holl, Florian Matthes, Customer-centered LegalTech: Automated Analysis of Standard Form Contracts

Aljoscha Dietrich, Dominik Leibenger, Christoph Sorge, Sicherheit und Datenschutz im Smart Grid – rechtliche Anforderungen und technische Lösungen

Laura Drechsler, Data as Counter-performance: A New Way Forward or a Step Back for the Fundamental Right of Data Protection?

Peter Ebenhoch, Felix Gantner, «Smart Contexts» für «Smart Contracts» – Legal Programming für valide Blockchain-Verträge

Jörn Erbguth, Datenschutz auf öffentlichen Blockchains

Lisa Fink, Implikationen aus dem Einsatz von Social Bots für die öffentliche Meinungsbildung

Dominika Galajdová, Deadlock in Protection of Software Developed by AI

Lothar Gamper, Markus Kastelitz, Auswirkungen der Datenschutz-Grundverordnung auf die wissenschaftliche Forschung in Österreich

Ingo Glaser, Bernhard Waltl, Florian Matthes, Named Entity Recognition, Extraction, and Linking in German Legal Contracts

Wouter van Haaften, Tom van Engers, Robert Meijer, A Normative Systems Perspective on Autonomous Systems: The Future of Driving

__

IRIS2018
LexisNexis Best Paper Award für hervorragende Tagungsbeiträge

Ausschreibung

Einreichtermin: 7. Jänner 2018

  1. Das IRIS verleiht zur Förderung der Rechtsinformatik den LexisNexis Best Paper Award für hervorragende Tagungsbeiträge.
  2. Kriterien für die Bewertung sind wissenschaftliche Relevanz, Aktualität, Originalität, Methodik, Anwendbarkeit sowie Struktur und Präsentation der Arbeit. Die Länge der Arbeit soll 10  Seiten umfassen; geringe Abweichungen sind zulässig (IRIS2017 Druckformatvorlage).
  3. Der Best Paper Award wird von LexisNexis mit Euro 750.- dotiert; der 2. Sieger erhält Euro 500,- und der 3. Sieger Euro 250,- in bar.
  4. Der LexisNexis Best Paper Award wird von einer von den Programmverantwortlichen des IRIS bestellten Jury verliehen und vom Programmvorsitz sowie dem Sponsor LexisNexis in feierlicher Form während des IRIS2017 überreicht. Die Entscheidung wird unter Ausschluss des Rechtsweges getroffen. Von einer Preiszuerkennung kann Abstand genommen werden, falls keine geeigneten Arbeiten eingereicht wurden.
  5. Falls es sich als notwendig erweist, ist die Jury berechtigt, weitere Gutachterinnen heranzuziehen. Die Namen der Juroren und allfälliger Gutachter werden anlässlich der Preisverleihung bekannt gegeben.
  6. Die eingereichte Arbeit muss als Tagungsbeitrag bei der IRIS2017 bis zum 7. Jänner 2018 eingereicht worden sein (https://www.easychair.org/conferences/?conf=iris2018). Es können nur Einreichungen mit vollständigen Unterlagen berücksichtigt werden.

Jury 

Assoz.-Prof. Dr. Christian Bergauer
ao. Univ.-Prof. Dr. Dietmar Jahnel
Univ.-Prof. Dr. Peter Mader
Assoz.-Prof. DI Mag. Dr. Michael Sonntag
ao. Univ.-Prof. Mag. DDr. Erich Schweighofer
Univ.-Prof. Dr. Elisabeth Staudegger
Prof. DI Dr. Maria Wimmer

Information: ao. Univ.-Prof. Mag. DDr. Erich Schweighofer
Arbeitsgruppe Rechtsinformatik, Institut für Europarecht, Internationales Recht und Rechtsvergleichung, Universität Wien
Schottenbastei 10-16/2/5, 1010 Wien AT, Tel. +43 1 4277 35305, Fax +43 1 4277 9353
Erich.Schweighofer@univie.ac.at, http://rechtsinformatik.univie.ac.at