Urheberrecht / Copyright

Zusammenfassung / Summary

 

Der Autor/die Autorin versichert, dass er/sie allein berechtigt ist, über die urheberrechtlichen Nutzungsrechte an seinem/an ihrem Werk zu verfügen, und dass er/sie bisher keine den Rechtseinräumungen dieses Vertrages entgegenstehende Verfügung getroffen hat. Das gilt auch für nicht vom Autor/von der Autorin stammende Text oder Bildvorlagen, deren Nutzungsrechte bei ihm/ihr liegen. Bietet er/sie dem Verlag Text oder Bildvorlagen an, für die dies nicht zutrifft oder nicht gesichert ist, so hat er/sie den Verlag darüber sowie über alle ihm/ihr bekannten oder erkennbaren rechtlich relevanten Fakten zu informieren. Soweit der Verlag den Autor/die Autorin mit der Beschaffung fremder Texte oder Bildvorlagen beauftragt, bedarf es einer zusätzlichen Vereinbarung.

Der Autor/die Autorin ist verpflichtet, den Verlag nach bestem Wissen und Gewissen schriftlich auf im Werk enthaltene Darstellungen von Personen oder Ereignissen hinzuweisen, mit denen das Risiko einer Persönlichkeitsrechtsverletzung verbunden ist.

Der Autor/die Autorin räumt dem Verlag an dem Werk räumlich unbeschränkt für die Dauer des gesetzlichen Urheberrechts die nachfolgenden ausschließlichen, inhaltlich unbeschränkten Nutzungsrechte in allen bekannten und unbekannten Nutzungsarten für alle Ausgaben und Auflagen ohne Stückzahlbegrenzung – insgesamt oder einzeln – in allen Sprachen ein, insbes. das Recht zur Vervielfältigung und Verbreitung des Vertragswerks in Druck­form für alle Ausgaben und Auflagen in allen Formaten (zB Hardcover, Taschenbuch etc) einschließlich des Rechts zum (auch auszugsweisen) Vorab­druck in Zeitungen und Zeitschriften; das Recht zur Vervielfältigung und Verbreitung des Vertragswerks auf sonstige Art (insbesondere, jedoch nicht ausschließlich, in elektronischer Form); das Recht, das Vertragswerk der Öffentlichkeit in elektronischer Form im Wege von On Demand oder Near On Demand-Diensten, kabelgebunden oder kabellos, zur Verfügung zu stellen. Die elektronischen Verwertungsrechte werden an den Hauptherausgeber der IRIS-Tagungsbände Erich Schweighofer übertragen.

Ebenfalls ist das Recht umfasst, das Vertragswerk unter Wahrung der Urheberpersönlichkeitsrechte des Autors zu bearbeiten (einschließlich des Rechts, das Vertragswerk übersetzen zu lassen) und bearbeitete Versionen des Beitrags zu nutzen.)

Der Vertragspartner ist berechtigt, die ihm in diesem Vertrag eingeräumten Rechte zur Gänze oder zum Teil an Dritte zu übertragen oder Dritten Werknutzungs-rechte oder Werknutzungsbewilligungen einzuräumen.

Ein Honorar wird von Seiten des Verlags nicht gewährt.

Der Autor/die Autorin dürfen ihr Werk auf ihrer eigenen Homepage veröffentlichen und einen Hinweis auf das Originalwerk zu inkludieren.

Die Weblaw AG erhält für die Publikation in Jusletter IT (http://www.jusletter-it.ch) nicht-exklusive elektronische Verwertungsrechte. Details sind auf der Homepage der Weblaw AG zu finden, Publikationsrichtlinien, Punkt 8: http://www.weblaw.ch/competence/editions_weblaw/jusletter/publikationsrichtlinien.html.

Nach Abschluss der kommerziellen Verwertung und in Rücksprache mit der Weblaw AG wird eine Open Access-Politik verfolgt. Die Festlegung obliegt dem Verlag. Für die kommerzielle Verwertung bedarf es einer nicht-exklusiven Lizenz.

Der Verlag ist verpflichtet, den Autor/die Autorin in angemessener Weise als Urheber/als Urheberin des Werkes auszuweisen.

 

(English summary)

Author assures that he has all copyright use rights on his/her work; no other rights exists.

Author is obliged to inform the publisher of risks of violation of personality rights.

Author grants and assigns to the publisher the exclusive, permanent, world-wide, transferable, sub-licensable and unlimited user rights (e.g. to reproduce, publish, distribute, transmit, make available etc.). Electronic rights are transfer to the main editor Erich Schweighofer.

No remuneration is paid to the author.

The author can publish their work on their own commercial website.

For the publication in Jusletter IT (http://www.jusletter-it.ch), Weblaw AG obtains non-exclusive electronic exploitation rights. Details can be found on the homepage of Weblaw AG, Publication Guidelines, Point 8: http://www.weblaw.ch/competence/editions_weblaw/jusletter/publikationsrichtlinien/englisch.html.

On completion of the “commercial exploitation time slot” (i.e. several months after the conference for the printed volume) and in consultation with Weblaw AG, an open access policy will be pursued, decided by Weblaw. A non-exclusive license is needed for the commercial exploitation.

Publisher will name author as copyright holder of this work.