Interaktives Online-Glossar: Ehe, Heirat und Familie
Inhaltsübersicht Struktur Index Kommentare About Hilfe
nebeneheliche Beziehungen
Definition:
Sozial anerkannte, rechtmäßige, einem ehelichen Verhältnis nicht gleichwertige, da weniger strikt geregelte, aber zur Ehe komplementäre sexuelle Verbindung, die meist relativ dauerhaft (z.B. Konkubinat) bis vorübergehend (z.B. Zeugungshilfe, Gattinentausch) sein kann.
Untergeordnete Begriffe:
Zum übergeordneten Begriff
Anmerkung:
Der Beginn einer nebenehelichen Verbindung kann durch ein kurzes, einfaches Ritual angezeigt werden oder überhaupt ohne ein solches auskommen.

  © Lukas, Schindler, Stockinger 1993-11/10/97