Nutze jetzt den UG-Stellungnahme Generator! – Schon Geschichte: Bildung brennt! und ÖH Uni Wien & Aktionstag 12.1.2021 in ganz Österreich

Update 13.1.2021, 13:30

SCHON GESCHICHTE! 

  • Mehr zur Demo am Dienstag, 12.1.2021
    zu sehen gibt es das Streaming auf diesem 5:11-h-Video von Bildung brennt!
    Zu Nachlesen eigent sich der Medienspiegel bei Unsere ÖH, Bildung brennt! und Uns reichts’s! rühren um.
    Die Meldungen zeigen: da gibt es sehr, sehr gemischte Stimmen zur bzw. anlässlich der Demo – von Pro und gut bis Kontra im Sinn von tolle UG-Novelle, die wir angeblich so dringend brauchen, und  „pöse Studierende“
    Den Vogel dabei schießen ab:
    Kontra: Christoph Neumayer, Industriellenvereinigung Sabine Hanger
    so la la: Junos
    Pro: die kennt ihr schon!

ABER NOCH GEHT ES WEITER – GIB EINE STELLUNGNAHME AUF DER PARLAMENTSSEITE AB UND NUTZE DEN

UG-Stellungnahme Generator

Mittels des Generators kann man eine gut vorformulierte Stellungnahme abgeben.

Die STELLUNGNAHME zu dem Ministerialentwurf betreffend Bundesgesetz, mit dem das Universitätsgesetz 2002, das Hochschul-Qualitätssicherungsgesetz und das Hochschulgesetz 2005 geändert werden (GZ: 2020-0.723.953) nimmt Bezug auf folgende Bestimmungen:

  • UG §1 alt („Präambel“): UG-Novelle verstößt gegen die dort festgelegten Rahmenbedingungen des Universitätsgesetzes 2002, welche aufgeklärte Gesellschaft, Bildung, Autonomie des Individuum auf der Basis eines ZUsammenwirkens von Lehrenden und Studierenden.
  •  UG §22. (1) Z12a neu: Rektorale Eimischung in Curricula und Einmischung in Befugnisse des Senats
  • * UG §23b. (1) neu: Erste Wiederwahl eines Rektors und Einschränkug in Mitbestimmungsrechte des Senats
  •  UG §59a neu: 24/2-ECTS-Regelung ~ Mindeststudienleistung
  • §59b. (4) neu: Learning Agreements
  •  UG § 61/62 neu: Nachfristenregelung
  • UG § 67 neu: Beurlaubungsregelung
  • UG § 76 (3): Regelung zu Prüfungsterminen
  • UG § 63 Abs 7: Wiederaufnahme an einer Universität

Die Handhabung ist denkbar einfach, als Individuum, Studierender, Lehrender etc. abzugeben. Hier die Kurzanleitung:

  • Die Stellungnahme in die Zwischenablage kopieren (reinklicken zum automatischn markieren)
  • auf der Parlamentsseite unter „Stellungnahme abgeben“ einfügen
  • Nur noch personenbezogene Daten ausfüllen und abschicken

Für alle, die es genau wissen wollen!

Du willst einen eigenen Text formulieren und willst im Detail wissen, wie das mit der Abgabe auf der Parlamentsseite geht und welche Möglichkeiten es dort gibt, dann schaue hier nach.

ÖH Uni Wien gibt kurze Einführung in UG-Novelle

Eine kurze Einführung gibt die ÖH Uni Wien auf ihrer Facebook-Seite.
Unter #DurchDieSeitenDerUGNovelle kannst Du Dich informieren und durch Klick auf die Kachel-Bilder dort mehr zu den einzelnen Punkten erfahren.

DAS WAR UNSERE DEMO DANK Bildung brennt, Uns reichts! und der ÖH Uni Wien

Update 12.1.2021, 12:30    Bildung Brennt! – Aktionstag heute
.                    mit ständigen Updates

mit
INFO TICKER / INFO TICKER (auf der Seite hinunterscrollen)
Zeitplan für den Österreich-weiten Aktionstag am 12. / The schedule for the Austria-wide day of action on the 12th

LINK TO AKTIONSIDEEN / IDEAS FOR ACTIONS

Aktionsideen – berichtet über eure Aktionen. Egal was ihr macht – füttert unseren Ticker. Dafür könnt ihr uns via social Media taggen, Informationen hier in diesen Pad eintragen
.                          oder
uns eine e-mail schreiben:

Ideas for actions – Report about your actions. No matter what you do – please feed our ticker. You can tag us via social media, enter information here in this pad     
or
write us an e-mail:

OTS-Meldung: 12. Jänner: Österreichweiter Aktionstag und Demo gegen die UG-Novelle 2021Bildung Brennt veranstaltet in ganz Österreich am 12.Jänner Demonstrationen und Kundgebungen gegen die geplante UG-Novelle 2021.

* Der 15.Jänner ist der letzte Tag, an dem die UG-Novelle 2021 begutachtet wird. Bildung Brennt hat immer wieder auf negative Auswirkungen der in der UG-Novelle geplanten Änderungen für Studierende, Lehrende hingewiesen. Die demokratischen Strukturen an österreichischen Universitäten sind gleichfalls gefährdet.
* Unsere Petition gegen die UG-Novelle 2021 wurde bis 10.1. in der Frühe bereits von 21.750 Personen unterschrieben.
* Die letzten Tage der Begutachtung sind ausschlaggebend für die Zukunft des freien und gerechten Hochschulzugangs in Österreich. Aus diesem Grund rufen wir am 12.Jänner zu einem österreichweiten Aktionstag gegen die UG-Novelle 2021 auf. In Wien, Linz, Graz, Dornbirn und Innsbruck werden wir am 12. Jänner, unter Einhaltung der COVID-19 Sicherheitsmaßnahmen, Demonstrationen und Kundgebungen abhalten. Damit wollen wir ein Zeichen gegen die Neoliberalisierung der Hochschule und die Erhöhung des Leistungsdrucks auf Studierende setzen.
* Während des Aktionstages wird es einen Info-Ticker mit laufender Berichterstattung auf unserer Webseite geben. Desweiteren wird es eine Reihe an Beteiligungsangeboten ermöglichen, unseren Protest auf unterschiedliche Weisen auszudrücken.
* Wir stehen gemeinsam für freien Bildungszugang für alle, für Verbesserungen im Bildungssystem und gegen die UG Novelle. Alle unsere Demonstrationen und Kundgebungen sind hier zu sehen – klick an:

=====

..  

  • ÖH Uni Wien ruft zum Mitmachen am Aktionstag am 12. Jänner auf
    Kommt zur Demo!
    Dienstag, 12. Januar 2021 um 16:00 UTC+01
    Minoritenplatz, 1010 Wien, Österreich

    Im Schatten der Pandemie hat die Regierung die Zeit genutzt, um eine UG-Novelle auf den Weg zu bringen. Statt sich der prekären Situation vieler Studierender anzunehmen, setzt die Novelle vor allem auf eines: Statistiken beschönigen und Studierende auf Wissenskapital reduzieren. Wir wollen das so nicht akzeptieren!
    Mehr dazu im Schreiben an die Studierenden und auf Facebook.

    Wir halten euch mit Updates auf dem Laufenden!
    Nun zum Aktionstag und zur Demonstration:

    Am 12.01. findet ein österreichweiter dezentraler Aktionstag von Bildung Brennt und Uns reicht’s statt. Infoveranstaltungen, Protestaktionen, Demonstrationen und Warnstreiks – in persona & online, alles Corona-konform – erwarten euch.

    Wir demonstrieren corona-konform und mit Hygienekonzept!

    Die Demo wird live im Internet gestreamt und in den Kommentaren könnt ihr eure Meinung zum neuen Universitätsgesetz kundtun. Diese Nachrichten werden dann mit einem Beamer anonymisiert über einen Telegram-Channel an die Uni Wien projiziert.
    Den Link zur Online-Veranstaltung findet ihr hier: https://fb.me/e/MrYi09yU 
    Und den Telegram Channel findet ihr unter: t.me/Bildungbrennt
    Die Links zu den Streams bekommt ihr pünktlich zum Start der Demo!

    Die Begutachtungsfrist für die UG Novelle endet am 15.01. & wie ihr wisst gibt es viele Gründe dieser, sowie der Bildungspolitik von türkis/grün, ablehnend gegenüber zu treten. Wir wollen noch vor Ende der Begutachtungsfrist ein klares und starkes Zeichen setzen. Wir wollen nicht nur zeigen gegen was wir sind – sondern auch für welche Art von Bildungspolitik und Gesellschaft wir einstehen.

    On the 12th of january a decentralised nationwide Day of Action will take place – organized by Bildung Brennt & Uns reicht’s!

    Informational events, different forms of protest, demonstrations and warning strikes – in person as well as online, following Covid-guidelines – are awaiting you. More informations to come – we’ll keep you posted!

    The appraisal period of the university law novella will end on the 15th of january & as you know, there are many reasons why this novella and the education policies of turquoise/green are to be rejected.
    Before the appraisal period comes to an end, we want to give a clear and strong signal. Not only do we want to show our objection towards the university law novella, but also what kind of education politics and society we stand for.

     Unsere Forderungen:
    – Studienhürden abschaffen statt Studierende exmatrikulieren!
    – Gegen Unis als Wissenproduktionsfabriken, Mindeststudienleistung und Verschulung!
    – Finanzielle Absicherung für Studierende statt mehr Effizienzdruck!
    – Für den freien Hochschulzugang und ein solidarisches Miteinander!
    – Demokratische Mitbestimmung und Repräsentation aller gesellschaftlichen Gruppen, für eine befreite Gesellschaft!

============================================================================

Frühere Meldungen vor Weihnachten dazu – die lieben Leute von Bildung brennt! sind fleißig und teilten damals mit:

Wir von Bildung brennt! werden einen coronakonformen Protest  in mehren Städten am 12.01. in den öffentlichen Raum tragen.

Coronakonform heißt:

  • Abstand halten,
  • Masken tragen, Personen
  • die darauf achtgeben und Masken verteilen, sollte jemand keine haben
  • Infomaterial dazu

Der Tag wird ein dezentraler, österreichweiter Aktionstag sein.

Es wird am 07.01. um 18h30 einen großen Infotermin dazu geben,
zwischen 08. und 11.01. mehrere Veranstaltungen.
Am Aktionstag selbst wird es eine Mischung aus Protestformen geben – von Demos und Kundgebungen über Aktionen im virtuellen Lehrbetrieb oder dezentrale kreative Interventionen.

Ja, wir werden trotz des harten Lockdown an den Plänen festhalten. Wir halten es für unverantwortlich von Seiten der Regierung inmitten der Covid_19 Pandemie diese weitreichenden Gesetzesänderungen durchzupushen. Die Begutachtungsfrist maßgeblich in die Feiertage und vorlesungsfreie Zeit zu legen ist ein zusätzlicher Hohn.

Wir verweisen wiederholt darauf, dass immer noch nicht in einer annähernd befriedigenden Art und Weise Unterstützung für Schüler_innen, Lehrer_innen und Studierende gegeben ist. Es fehlt nach wie vor an Arbeitsgeräten, Internetanbindung, Toleranzzeiten und Fördermaßnahmen – von finanziellem Support für Betroffene ganz zu schweigen. Das Anliegen der Regierung in dieser Situation einen massiven Angriff auf die Universitäten durchzuführen verstört und verärgert viele!

Mehr Details folgen, sobald diese feststehen.

============================================================================

Wir berichteten am 17.12.2020

Uns reichts’s! und Bildung brennt! organisieren
eine weitere Demo gegen die geplante Novellierung des Universitätsgesetzes.

Bitte sagt es weiter, verlinkt es weiter, kommt alle dazu

WANN:    Samstag, 19. Dezember 2020
Uhrzeit:   15 bis 18 Uhr
WO:         Resselpark 1040 Vorplatz TU Wien Hauptgebäude / Karlsplatz

Die Organisatoren schreiben dazu:

ADVENT, ADVENT, DIE #BILDUNGBRENNT

Setzen wir vor Weihnachten noch einmal ein Zeichen gegen die UG-Novelle und die damit geplanten sozial selektiven Einschnitte in Studierendenrechte und den Angriff auf die universitäre Autonomie und Demokratie.

Kommt zur Kundgebung im Resselpark vor der TU Wien, deren Rektorin und Universitätskonferenz Präsidentin Sabine Seidler das neue UG sogar noch zu wenig restriktiv ist.

Karteileichen und Bummelstudent*innen vereinigt euch.

Zeigen wir dieses Jahr noch einmal, was wir faulen Studierenden und Berufsdemonstrant*innen von dem geplanten Gesetz halten.

Samstag 19.12. 15:00 – 18:00 Resselpark 1040 Vorplatz TU Wien Hauptgebäude

Programm:
Redebeiträge, Musik, Heißgetränke, Vernetzen, Unis anzünden

Wir versammeln uns den Corona- Sicherheitsregeln entsprechend. Tragt MNS- Masken, haltet Abstand zueinander.

UNS REICHT‘S
Freie Bildung geht uns alle an

============================================================================

Wir berichteten am 4.12.2020:

Die ÖH der Uni Wien organisiert am – 12. 12. 2020 15:00 – eine Demo gegen die Verschärfungen im Hochschulgesetz. (kurzer Auszug: wer die Mindestanforderung von 24 ECTS in 4 Semestern nicht schafft, wird für 10 Jahre gesperrt. Studierende, die nebenbei manchmal mehr manchmal weniger Arbeiten müssen, haben somit eine zusätzliche Belastung.) Natürlich werden diese Änderungen in einer Zeit beschlossen, in der wir Studierenden zerstreut, überfordert oder apathisch zu Hause bleiben sollen und von der Uni mit vielen Problemen allein gelassen werden.
DARUM wenn es dir irgendwie möglich ist, komm am Samstag zur Demo. Wir werden auch vertreten sein und uns um 14:30 vor dem Institut treffen, um dann gemeinsam zum Campus zu gehen. Wir lassen es auch in diesen schwierigen Zeiten nicht zu, dass uns das Studieren nochmal umständlicher, mühsamer und belastender gemacht wird!
aktionistische BaGrüße und demonstrative Bussis!

https://mein.aufstehn.at/petitions/bildung-brennt-neues-universitatsgesetz-stoppen?fbclid=IwAR3j9N3VwiOOGwu271d5d76u5GEGwrglPopnxJssNKgSbXWfb7rPJSRdICk

Link zur Demo:

https://www.facebook.com/events/4852769638126562/