Publikationen

(a) Monographien

Das Grenzwesen Mensch

Vormoderne Naturphilosophie und Literatur im Dialog mit postmoderner Gender Theorie. Berlin/Boston: Walter de Gruyter 2017 (Mimesis. Romanische Literaturen der Welt, Bd. 65)

(b) Herausgeberinnenschaft

Narrative im Bruch

Anna Babka/Marlen Bidwell-Steiner/Wolfgang Müller-Funk (Hg.): Narrative im Bruch: Theoretische Positionen und Anwendungen. Wien: University Press 2016

Obskure Differenzen

Marlen Bidwell-Steiner/Anna Babka: Obskure Differenzen: Psychoanalyse und Gender Studies. Gießen: Psychosozial-Verlag 2013

Körperkonstruktionen und Geschlechtermetaphern

Marlen Bidwell-Steiner/Veronika Zangl: Körperkonstruktionen und Geschlechtermetaphern. Zum Zusammenhang von Rhetorik und Embodiment (Gendered Subjects 5). Innsbruck/Wien /Bozen: Studienverlag 2009

A Canon of Our Own?

Marlen Bidwell-Steiner/Karin S. Wozonig: A Canon of Our Own? Kanonkritik und Kanonbildung in den Gender Studies (Gendered Subjects 3). Innsbruck/Wien/Bozen: Studienverlag 2006

Gender & Generation

Marlen Bidwell-Steiner/Karin S. Wozonig: Gender & Generation (Gendered Subjects 2). Innsbruck/Wien/Bozen: Studienverlag 2005

Brüche. Geschlecht. Gesellschaft.

Alice Pechriggl/Marlen Bidwell-Steiner: Brüche. Geschlecht. Gesellschaft. Gender Studies zwischen Ost und West. (Material zur Förderung v. Frauen in der Wissenschaft 16). Wien: BMWK 2003

Streitpunkt Geschlecht

Marlen Bidwell-Steiner/Wolfram Aichinger et al.: Streitpunkt Geschlecht. Historische Stationen der Querelle des Femmes in der Romania. Wien: Turia & Kant 2001

(c) Artikel

  1. „Poetische Propaganda: Dichter mit Erde an den Füßen gegen Dichter der Dreifaltigkeit“. In: Marlen Bidwell-Steiner/Birgit Wagner (Hg.): Der Spanische Bürgerkrieg als (Anti-) Humanistisches Laboratorium, 29-49 (in Druck);
  2. mit Birgit Wagner: „Vorwort“. In. Der Spanische Bürgerkrieg, S. 7-15 (in Druck);
  3. „In the Quest for Beauty. Gender Trouble in the Orlando Furioso“. In: Berthold Hub/Sergius Kodera (Hg.): Iconology, Neoplatonism and Art in the Renaissance. Perspectives and Contexts of a Controversial Alliance. Routledge/Taylor & Francis 2019 (Visual Culture in Early Modernity) (in Druck);
  4. „Gender Studies“. In: Eve-Marie Becker/Marie-Isabel Matthews-Schlinzig/Jörg Schuster/ Jochen Strobel: Handbuch Brief. Berlin/Boston: Walter de Gruyter 2018 (in Druck);
  5. „Trauma und Tabu im Wien der Nachkriegszeit (Der Nachtportier, Regie: Liliana Cavani)“. In: Lily Gramatikov/Parfen Laszig (Hg.): Sexualität(en) im Film. Heidelberg: Springer Verlag 2017, S. 17-29;
  6. Don Quijote trifft auf Orlando Furioso: poetische Anamorphosen und chiastische Verknüpfungen als Auftakt des modernen europäischen Romans“. In: Narrative im Bruch,   179-194 (peer reviewed);
  7. mit Anna Babka und Wolfgang Müller-Funk: „Einleitung“. In: Narrative im Bruch, 7-19 (peer reviewed);
  8. „‚Mino/Tauromaquia’: Spurensuche eines Wiedergängers der spanischen Kultur“. In: Jörg Türschmann/Matthias Hausmann (Hg.): Das Groteske in der spanischen und latein-amerikanischen Literatur. Wien: University Press 2016, 149-164 (peer reviewed);
  9. “Sex Acts in the Celestina: An Ars Combinatoria of Desire”. In: Amyrose McCue Gill/Vanessa McCarthy (Hg.): Sex Acts in the Early Modern World. Renaissance and Reformation 38(4), 2015, S. 121-144 (peer reviewed);
  10. “Bespoke Spanish Passions: Calderon’s Medico de su honra Against the Backdrop of Early Modern Doctrines of Affect”. In: Zeitsprünge. Forschungen zur Frühen Neuzeit, 17 (4), 2013, S. 433-452 (peer reviewed);
  11. mit Anna Babka: „Vorwort“. In: Obskure Differenzen, S. 7-13;
  12. mit Anna Babka:Begriffe in Bewegung – Gender, Lesbian Phallus und Fantasy Echoes“. In: Obskure Differenzen, S. 239-269 (darin Analyse zu Buñuels ensayo de un crimen);
  13. “Arguments about Female Deficiencies in Changing Discoursive Clothes: From the ‘Humournome’ via the Genome to the ‘Hormonome’“. In: Stefanie Knauss/Theresa Wobbe/Giovanna Covi (Hg.): Gendered Ways of Knowing in Science. Scope and Limitations. Trento: Fondazione Bruno Kessler Press 2012, S. 109-133
  14. (darin Analyse von Huartes Examen und Lombrosos Donna delinquente);
  15. “Metabolisms of the Soul. The Physiology of Bernardino Telesio in Oliva Sabuco’s Nueva Filosofía de la Naturaleza del Hombre (1587)”. In: Manfred Horstmanshoff/Helen King/Claus Zittel (Hg.):  Blood, Sweat and Tears. The Changing Concepts of Physiology from Antiquity into Early Modern Europe. Intersections 25, Leiden: Brill 2012, S. 661-685 (peer reviewed);
  16. „Verknotungen: Beim Sichten gerissener Fäden“. In: Anna Babka/Daniela Finzi/Clemens Ruthner (Hg.): Die Lust an der Kultur/Theorie. Vienna: Turia + Kant 2012, S. 183-190
  17. (darin Analyse von Martín Gaites Cuarto de atrás);
  18. „Im Blickpunkt: Masken, Personen und andere Projektionen“. In: Marina Rauchenbauer et al. (Hg.): Inszenierung von „Weiblichkeit“. Zur Konstruktion von Körperbildern in der Kunst. Vienna: Löcker 2011, S. 15-27;
  19. mit Stefan Krammer: „Un)Doing Gender: Einblicke“. In: (Un)Doing Gender als gelebtes Unterrichtsprinzip, 7-13;
  20. „Macht Wort: Geschlecht? Diskurs- und metapherntheoretische Zugänge“. In: (Un)Doing Gender als gelebtes Unterrichtsprinzip, S. 37-43;
  21. mit Stefan Krammer: Un)Doing Gender: Ausblicke. In: (Un)Doing Gender als gelebtes Unterrichtsprinzip, S. 179-187;
  22. „Körperbilder und Körpertheorien: Eine Einführung“. In: Körperkonstruktionen und Geschlechtermetaphern, 9-17;
  23. „Kosmologie andersrum: Der Mundus femininus bei Oliva Sabuco de Nantes y Barrera“. In: Körperkonstruktionen und Geschlechtermetaphern, S. 149-167;
  24. „Zur Befreiung sinnentfremdeter Worte“. In: Freiheit und Geschlecht, S. 9-13;
  25. „Kanonkritik zwischen Herrschaftsraum und geschütztem Raum“. In: A Canon of Our Own?, S. 35-42;
  26. „Der Zusammenhang von Geschlecht und Ordnung“. In: Gender & Generation, S. 7-10;
  27. „Weibliche Anatomie zwischen Gebärmutter und ‚frommer‘ Mutter: Metaphorische Relationen von Gesellschaftskörper und Geschlechtskörper bei Juan Huarte de San Juan und Oliva Sabuco de Nantes y Barrera“. In: Zergliederungen – Anatomie und Wahrnehmung in der Frühen Neuzeit (Zeitsprünge. Forschungen zur Frühen Neuzeit 9, 1/2). Frankfurt/Main 2005, S. 189-204.
  28. „Zur Disziplinierung von Geschlecht“. In: Die Kategorie Geschlecht im Streit der Disziplinen, S. 7-11;
  29. mit Elisabeth Grabner-Niel: „Zur aktuellen Situation feministischer Wissenschaft und feministischer WissenschafterInnen an den österreichischen Universitäten“. In: Eva Blimlinger/ Therese Garstenauer (eds.): Women/Gender Studies: Against All Odds. Dokumentation der 7. Österreichischen Wissenschafterinnentagung. Innsbruck/Wien/Bozen: Studienverlag 2005, S. 105-111;
  30. „Differenz in Fleisch und Blut. Die Limpieza de Sangre als Konstrukt sozialer Ausgrenzung von Konvertiten und Frauen“. In: Gisela Engel/Katja Kailer (Hg.): Kolonisierungen und Kolonisationen [= Salecina-Beiträge zur Gesellschafts- und Kulturkritik 4]. Berlin: Trafo 2003, S. 87-101;
  31. „Die lange Weile des Goldenen Zeitalters (II): Mythos.Epochen.Diskurs. – Parameter nationaler Sinnstiftung“. In: Renate Dürr et al. (Hg.): Eigene und fremde Frühe Neuzeiten. Genese und Geltung eines Epochenbegriffs. München: Oldenbourg 2003, S. 99-106;
  32. „Das Gender Kolleg der Universität Wien“. In: Universität Wien (Hg.): Quo vadis Universität? Perspektiven aus Sicht der feministischen Theorie & Gender Studies. Innsbruck 2002, S. 367-373;
  33. “Encarnaciones femeninas. El cuerpo de mujer entre discurso normativo y experiencia individual”. In: Wolfram Aichinger et al. (Hg.): The »Querelle des Femmes« in the Romania. Studies in Honour of Friederike Hassauer. Wien: Turia & Kant 2002, S. 183-203;
  34. „Amor mutabilis. Über die Wandelbarkeit der Liebe“. In: Gisela Engel/Änne Söll (Hg.): Liebestaten – Freundschaftsakte. [= Salecina-Beiträge zur Gesellschafts- und Kulturkritik 3]. Berlin: Trafo 2002, S. 11-29
  35. (darin Analyse von de Zayas Novelas ejemplares und deren Übersetzung);
  36. „Macht und Ohnmacht der verkehrten Welt“. In: Marlen Bidwell-Steiner et al. (Hg.): Streitpunkt Geschlecht. Historische Stationen der Querelle des Femmes in der Romania. Vienna: Turia & Kant 2001, pp. 51-62;
  37. „Und die Moral aus der Geschicht? Geschlechterpolitik gestern/heute/morgen“. In: Streitpunkt Geschlecht, S. 76-78.

(d) Qualifikationsarbeiten

1. Grenzwesen Mensch: Ein Vergleich der Positionen vormoderner Naturphilosophie und Literatur mit postmoderner Gender Theorie. Vienna 2015 (Habilitationschrift);
2. ¡Natura Madre, Natura Madrastra! Kosmologie, Anthropologie und Medizin in der Renaissance-Philosophie: Oliva Sabuco de Nantes y Barrera. Vienna 2007 (Dissertation);
3. TEXT-KONTEXT-INTERTEXT. Eine Rekonstruktion semantischer Verschiebungen von María de Zayas’ „Novelas amorosas y ejemplares” zu den „Spanischen Novellen” von Clemens Brentano/Sophie Mereau. Vienna 2000 (Diplomarbeit).

(e) Rezensionen

  1. Montserrat Cabré i Pairet, Esther Rubio Herráez (eds.): Marie de Gournay, Escritos sobre la igualdad y en defensa de las mujeres. In: Estudis. Revista de Historia Moderna, 41, 2015, S. 329-330;
  2. Gianna Pomata: Oliva Sabuco de Nantes Barrera. The True Medicine. In: Renaissance Quarterly, Volume 64, 1 (Spring 2011);
  3. Urte Helduser, Daniela Marx, Tanja Paulitz und Katharina Pühl (HG): Under construction? Konstruktivistische Perspektiven in feministischer Theorie und Forschungspraxis. In: L’Homme. Europäische Zeitschrift für feministische Geschichtswissenschaft, 2/16, Wien 2005, S. 170-174.

(f) Übersetzungen

  1. Psychoanalyse, Geschwister und die soziale Gruppe [Original von Juliet Mitchell: Psychoanalysis, Siblings and the Social Group]. In: Marlen Bidwell –Steiner/Anna Babka: Obskure Differenzen: Psychoanalyse und Gender Studies. Gießen: Psychosozial-Verlag 2013, S. 13-39;
  2. Ironie der Liebe. Sechs Anmerkungen zum Platonischen Eros [Original von David Halperin: Love’s Irony: Six Remarks on Platonic Eros]. In: Marlen Bidwell-Steiner/Veronika Zangl: Körperkonstruktionen und Geschlechtermetaphern. Zum Zusammenhang von Rhetorik und Embodiment (Gendered Subjects, Bd. 5). Innsbruck 2009, S. 185-20;
  3. Die wahrhafte Medizin und wahrhafte Philosophie in zwei Dialogen [Original von Oliva Sabuco (1587): La vera medicina y la vera filosofía en dos diálogos]. In: Marlen Bidwell-Steiner: Große Welt – kleine Welt – verkehrte Welt. Die philogyne Naturphilosophie der Renaissance-Denkerin Oliva Sabuco de Nantes y Barrera. Innsbruck: Studienverlag 2009,
    S. 127-209.