Bilger-Biljan Maria
Keramikerin, Bildhauerin und Textilkünstlerin

Geb. Radstadt, Sbg., 21.1. 1912
Gest. München, 1.5. 1997

LebenspartnerInnen, Kinder:
1933 Heirat mit Ferdinand Bilger (Cousin v. Goldy Parin-Matthey).

Freundschaften:
besuchte gemeinsam mit Goldy Parin-Matthéy die Keramikklasse der Kunstgewerbeschule in Graz und war seither deren beste Freundin.

Ausbildungen:
besuchte die Keramikklasse der Kunstgewebrbschule in Graz

Laufbahn:
Mitbegründerin des Wiener Art-Clubs; 1978-92 Professorin für Keramik an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. Elemente der Volkskulturen Süd- und Osteuropas spielen in ihrem Werk eine besondere Rolle.

Werkangaben:
Brunnen und Reliefs für städtische Bauten, Mosaike für die Wiener Stadthalle.

Literatur:
www.aeiou.at
Bilger-Biljan, M., Bildwerke aus gebranntem Ton, Terrakotta und Wandteppiche aus 40 Jahren., 1987.
Kratzer, Hertha, Die großen Österreicherinnen. 90 außergewöhnliche Frauen im Porträt., 2001, Wien, Verlag: Ueberreuter.