Hoffer-Schaxel Hedwig
Psychoanalytikerin und Lehrerin

Geb. München, Bayern, 13.12. 1888
Gest. London, Großbritannien, 3.9. 1961

Emigrationspfad: 1938 GB

Herkunft, Verwandtschaften:
Vater: Albert Schulmann, Mutter: Ernestine Rau.

LebenspartnerInnen, Kinder:
1. 1909 verheiratet mit Julius Schaxel, 1926 Scheidung 2. verheiratet mit dem Wiener Psychoanalytiker Willi Hoffer.

Ausbildungen:
Lehrerinnenausbildung; psychoanalytische Ausbildung am Lehrinstitut der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung.

Laufbahn:
1925 Mitglied der WPV, Lehr- und Kontrollanalytikerin in Wien, Mitarbeit am Kursprogramm für Pädagogen der WPV, Mitglied und Lehranalytikerin der British Psycho-Analytical Society in London, Anhängerin Anna Freuds, Teilnahme an den inhaltlichen Auseinandersetzungen zwischen Anna Freud und Melanie Klein am Institut der British Psycho-Analytical Society.

Spez. Wirkungsbereich:
Spezialisierung auf Kinderpsychoanalyse, Engagement für die psychoanalytische Pädagogik und die Eröffnung eines Lehrinstituts der Montessori-Pädagogik in Wien, was u. a. auch von Sigmund Freud unterstützt wurde.

Werkangaben:
Artikel in der „Sozialistischen Kultur" über das von Siegfried Bernfeld geleitete Kinderheim Baumgarten.
Drei Beobachtungen. In: Zeitschrift für psychoanalytische Pädagogik 1927/28, 2, S. 185-187 (in der Reihe: Beobachtungen an Kindern).
„Der Weg ins Leben”. Psychoanalytische Bemerkungen zu einem russischen Film. In: Zeitschrift für psychoanalytische Pädagogik 1932, 6, S. 40-43.

Literatur:
Blumesberger, Susanne / Doppelhofer, Michael / Mauthe, Gabriele (Bearb.), Handbuch österreichischer Autorinnen und Autoren jüdischer Herkunft. 18. bis 20. Jahrhundert, Hg. Österr. Nationalbibliothek, 2002, München, Verlag: K. G. Saur.
Kerbl, Brita, Die weiblichen Mitglieder  der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung. Biobibliographische Daten mit besonderer Berücksichtigung der Emigration, 1992, Wien, Verlag: Diplomarbeit.
Mühlleitner, Elke, Biographisches Lexikon der Psychoanalyse. Die Mitglieder der Psychologischen Mittwoch-Gesellschaft und der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung 1902-1938., 1992, S. 155 f., Tübingen, Verlag: edition diskord.
Mühlleitner, Elke, Hedwig Hoffer-Schaxel. In: Keintzel, Brigitta; Korotin, Ilse (Hg.): Wissenschafterinnen in und aus Österreich. Leben Werk Wirken. 2002. Wien-Köln, Verlag: Böhlau..