Lobe, Mira, geb. Hilde Mirjam Rosenthal,
Kinderbuchautorin

Geb. Görlitz, Schlesien (österr.), 17.9. 1913
Gest. Wien, 6.2. 1995

Geograph. Lebensmittelpunkt(e):
Görlitz, 1936 nach Palästina, seit 1950 Wien Emigrationspfad: 1936 PA, A/Wien Herkunft, Verwandtschaften: Mira Lobe wuchs in einer wohlhabenden sozialdemokratisch orientierten jüdischen Familie auf. Vater: Martin Paul Rosenthal, Mitbetreiber einer Destillat- und Likörfabrik, leitete den Synagogenchor (geb. 4.12.1878, gest. 1927) Mutter: Nanni Berta Elsa Matzdorff, Mitglied der literarischen Gesellschaft und im Kunstverein, Schwester Ruth

LebenspartnerInnen, Kinder:
War ab 1940 mit dem Schauspieler und Regisseur Friedrich Lobe (eigentlich Löbenstein, geb. 29.4.1889-1958) verheiratet. Tochter Claudia, geb. 1943; Sohn Mag.Dr. Reinhardt, geb. 1947, Psychotherapeut

Ausbildungen:
Ihre Kindheit verbrachte Mira Lobe in Deutschland. Schon damals begann sie Märchen zu schreiben. Als sie 14 war starb der Vater. Die Mutter zog daraufhin zu ihrer Mutter nach Friedeberg am Queis, Mira kam nach Rabenberg und lebte bei der Familie eines Lehrers. Sie trat der Sozialdemokratischen Arbeiter-Jugend bei und wäre fast aus dem Mädchengymnasium ausgeschlossen worden. Sie inskribierte nach der Matura Publizistik an der Berliner Universität und später Journalistin werden. Sie mußte ihr Studium jedoch wegen der NS-Hochschulgesetze abbrechen. Deshalb begann sie Hebräisch und Maschinestricken zu lernen um sich auf eine Auswanderung nach Palästina vorzubereiten.

Laufbahn:
1936 erhielt sie das erforderliche Zertifikat um nach Palästina emigrieren zu können. Die erste Zeit war sie unter anderem als Putzfrau und Hausgehilfin und Buchbinderin tätig, schließlich arbeitete sie in Bet Hachaluzot an einer Strickmaschine. 1943, während ihr erstes Kind unterwegs war, begann sie abends zu schreiben. Während des Tages war sie in einer Druckerei beschäftigt. Ein Kinderbuch mit dem Titel „Insu-Pu“, das ins Hebräische übersetzt, 1948 publiziert wurde und sehr schnell Beachtung fand, entstand. Da ihr Mann 1950 ein Engagement in am Neuen Theater in der Scala in Wien erhielt, zog die Familie Lobe dorthin. M. L. setzte ihre schriftstellerische Tätigkeit hier fort. Nach Abzug der Alliierten wurde das Theater, das von jüdischen und politisch engagierten Theaterleuten gegründet worden war, geschlossen. 1957 folgte sie ihrem Mann, der ein Engagement am Deutschen Theater in Ostberlin erhalten hatte. Heimweh, die DDR-Ideologie und andere Ansichten über die Inhalte von Kinderbüchern machten M. L. den Aufenthalt nicht leicht. Ein Jahr später schon nahm sie die Möglichkeit wahr, nach Wien zurückzukehren. Sie setzte sich in ihren Büchern für die Schwächeren, die Außenseiter ein. Außerdem beschäftigte sie sich mit den großen Sozialtheorien der Gegenwart und ließ diese auch immer wieder in ihre Kinderbücher einfließen. Ihr wichtigstes Erziehungsziel war, Kinder und Jugendliche gemeinschaftsfähig zu machen. Ihre Bücher wurden in die meisten europäischen Sprachen sowie ins Amerikanische übersetzt und gelten als zeitlos. M. L. zählt zu den bekanntesten und produktivsten Kinderbuchautorinnen Österreichs. Ihre Werke wurden unter anderem von Susi Weigel, Angelika Kaufmann, Christina Oppermann-Dimow und Winfried Opgenoorth illustriert.

Ausz., Mitgliedschaften, Kooperationen:
1958, 1960, 1967, 1970, 1973, 1974, 1975, 1977, 1980, 1993, 1996 Ehrenliste zum Preis der Stadt Wien für Kinder- und Jugendliteratur; 1965, 1976, 1986 Österreichischer Staatspreis für Kinder- und Jugendliteratur, 10x Österreichischer Kinderbuchpreis; 1961, 1965, 1968, 1970, 1976, 1977, 1978, 1980, 1986, 1989, 1996 mit dem Preis der Stadt Wien, 1961 Internationalen Andersen-Preis für „Hannes und sein Bumpan“, 1996 für „Das blaue Känguruh“ 1965 Österreichischer Staatspreis für Jugendliteratur, 1980 Erste Trägerin des Österreichischen Würdigungspreis für Kinder- und Jugendliteratur, 1988 Eulenspiegelpreis der Stadt Schöppenstedt.
Gehörte zu einer informellen Gruppe Wiener Jugendautoren, von der die Serie „Das Lesehaus" gestaltet wurde, Lesebücher für alle 4 Volksschulklassen. Die meisten Bücher sind gemeinsam mit Susanne Weigel gestaltet (Malerin). Später hat M. L. im Jugend & Volk auch mit Angelika Kaufmann zusammengearbeitet. vgl. auch andere bekannte Kinderbuchautorinnen, vor allem Vera Ferra-Mikura, auch Illustrator Winfried Opgenoorth, 1961, 1965, 1968 und 1970 Preis der Stadt Wien.
War Mitglied der Pfadfinder und einer zionistischen Jugendgruppe, Mitglied des österr. Schriftstellerverbandes, 1950-1956 Mitglied der KPÖ spez. Wirkungsbereich: Eine der beliebtesten und erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen Österreichs. Viele ihrer Bücher wurden übersetzt, auch im nicht deutschsprachigen Ausland weithin bekannt. Hinter ihren Büchern steht ein starkes soziales und sozialistisches Engagement. Ihr Buch "Das kleine Ich bin ich" kann geradezu als psychotherapeutisches Mittel zur Selbstfindung von verunsicherten kleinen Außenseitern gesehen werden. „Inhaltlich stellen ihre Texte die gewöhnliche, alltägliche Welt dar, oft wird diese Realität mit phantastischen Zügen ausgestattet, ohne dass diese Verbindung unglaubwürdig wird und die Stimmigkeit der Handlungsführung darunter leidet.“ (www.alida.at)

Zitate:
Mira Lobe hat immer wieder erfahren müssen, daß Kinderliteratur nicht im entferntesten so ernst genommen wird die Erwachsenenliteratur. Im Laufe ihrer schriftstellerischen Arbeit ist sie des öfteren mit der Frage konfrontiert worden: Was, du schreibst nur für Kinder? Früher hat sie diese Frage als Kränkung empfunden, während sie heute über diese Frage nur lächeln kann. Sie definierte ihr Schreiben einmal als "Versuche, Solidarität zu vermitteln, den Mut zu bestärken, sich zu trauen, anders zu sein, anders als alle anderen.“ "Ich habe Sehnsucht danach, zu schreiben. Einfälle haben, Gedanken haben, Gefühle haben...Was später Gedanke wird, das beginnt ja damit, daß man irgendwo in einem Gefühl getroffen wird“. "Produzieren ist schön, einfach schön, da fühlt man sich leben. Das ist nach der Liebe das zweitbeste Gefühl" (In: Der Standard, 30.4./1.5. 1992)

Nachlaß, Archive, Quellen:
Dokumentationsstelle für neuere österr. Literatur: Mappe mit Zeitungsartikeln; Literaturhaus/Exilbibliothek, Tagblattarchiv/AK (Personenmappe), Datenbank Ariadne Österreichische Nationalbibliothek, Datenbank 1000 und 1 Buch www.biblio.at/1001 buch/suche.html am 23.2.2001, www.miralobe.at, www.alida.at, Mag. Dr. Reinhardt Lobe WERKE Rundfunk- und Fernsehbearbeitungen ihrer Bücher in Österreich und der BRD Scgnej jejim jaz' u laderech (Zwei Freunde zogen des Weges) Tel Aviv: Twersky 1947 (zusammen mit Jemimah Tschernowitz) Insu-pu. Die Insel der verlorenen Kinder. (hebräisch) Tel Aviv: Twersky 1948, Wien: Waldheim-Eberle 1951, Wien: Österreichische Buchgemeinschaft 1953, Wien: Jugend & Volk 1967, 2. Auflage 1969, 1986 Übersetzung in das Dänische, Verfilmung BRD, 1984 TV Serie in England Anni und der Film. Mädchenroman. Wien: Globus 1952, in Budapest auf Ungarisch erschienen Ohne Hanni geht es nicht. München: Franz-Schneider-Verlag 1952, 1961 Herr Hecht und der Geheimverein. Theaterstück für Kinder, im März 1953 am Neuen Theater in der Scala unter der Regie von Otto Taussig in Wien uraufgeführt. Der Tiergarten reißt aus. Wien: Schönbrunn 1954, Buchgemeinschaft Stuttgart: Boje Verlag 1960, Wien: Verlag Jungbrunnen 1981, 1995, Der Tiergarten reißt aus und andere Geschichten (Sammelband) Wien: Verlag Jungbrunnen 1981, 1958 auf englisch in London erschienen, 1960 in New York, 1996 spanische Übersetzung Der Bärenbund. Wien: Schönbrunn 1954, Wien: Jungbrunnen 1982 Hänschen klein... Wien: Verlag Jungbrunnen 1954, 1956, Wien: Jugend & Volk, Wien: ÖBV 1972, 3. Auflage 1977 Der Anderl. Der Speckbacherbub erzählt vom Tiroler Freiheitskampf 1809. Wien: Schönbrunn-Verlag, Wien: Donauland, Kinderbuchverlag 1955, 1958, Innsbruck: Tyrolia Verlag 1974, unter dem Titel: Anderl, der Speckbacherbub) Innsbruck: Tyrolia 1981 Ich frag dich was, Herr Doktor. Wien: Jugend & Volk, Verlag Jungbrunnen, 1956, Stuttgart: Boje Verlag 1962 (1958 ins Flämische übersetzt und in Amsterdam erschienen) Flitz, der rote Blitz. Wien: Verlag Jungbrunnen 1956, 2. Auflage 1959, Wien: Jugend & Volk 1971, Wien: ÖBV 1972, 3. Auflage 1974, 4. Auflage 1974, 1978 (1961 ins Serbokroatische übersetzt) Bärli Hupf - Die ganz unglaubliche Geschichte von einem Teddybären und seinem Freund Kasperl. Wien: Schönbrunn-Verlag 1957, 1973, 9. Auflage 1975, Wien: Die Buchgemeinde 1958, Wien: Verlag Jungbrunnen 1985, 5. Auflage 1999, ins Japanische übersetzt, 1959 auf Serbokroatisch erschienen, 1991 auf Spanisch Die Bondi-Mädels. München: Franz Schneider Verlag 1957, 1967, 1996 (unter dem Titel „Die Bondi-Mädchen“) Titi im Urwald. Wien: Verlag Jungbrunnen 1957, 2. Auflage 1960, 3. Auflage 1962, 4. Auflage 1983, 5. Auflage 1966, Stuttgart: BojeVerlag 1962, Wien: Verlag für Jugend und Volk 1974, 1977, 1981(1961 ins Serbokroatische, 1965 ins Französische übertragen) Ich wünsche mir einen Bruder. Wien: Verlag Jungbrunnen 1958, Wien: Jugend & Volk 1971, 2. Auflage 1973, 3. Auflage 1975 (1968 ins Französische übersetzt, 1963 ins Ungarische) Die Geschichte von Tapps. Berlin: Kinderbuchverlag 1958 Die vorwitzigen Schwestern. München: Franz Schneider Verlag 1959 Ich und du in Stadt und Land Wien: Verlag Jungbrunnen 1959, 2. Auflage 1965, Carlsen/Reinbeck 1963 (1961 ins Serbokroatische und Englische und 1963 ins Französische übertragen) Rätsel um Susanne München: Franz Schneider Verlag 1960 Wohin mit Susu? Wien: Verlag Jungbrunnen 1960, 2. Auflage 1963 Das fünfte Entlein. Wien: Verlag Jungbrunnen 1961, 2. Auflage 1963, 3. Auflage 1965, Innsbruck: Obelisk 2003 (1967 ins Französische übertragen) Hannes und sein Bumpan. Wien: Jugend & Volk 1961, 2. Auflage 1963, 3. Auflage 1968 4. Auflage 1974, 6. Auflage 1993, Wien: Donauland 1975, 1976, 5. Auflage Wien, München: Jugend & Volk, Wien: Verlag Jungbrunnen 1976, Innsbruck: Obelisk, Mödling: St. Gabriel 1984, 1989 (Übersetzungen: 1964 Ungarisch, 1963 Englisch, Dänisch, Norwegisch, 1979 Japanisch, auch in das Norwegische und Ungarische) Tapps. Berlin: Kinderbuch Verlag 1958 Wien: Jungbrunnen 1962, 3. Auflage 1965, Innsbruck: Obelisk, Mödling: St. Gabriel 1975, Obelisk Club TB 2002 (1967 ins Polnische und 1974 ins Russische übersetzt) König Tunix. Wien: Herold 1962, Wien: Verlag Jungbrunnen 1969, 2. Auflage 1991, 1979 Übersetzungen: 1985 Katalanisch, 1992 Baskisch, 2001 Japanisch und Koreanisch Das große Rennen von Murmelbach. Wien: Verlag Jungbrunnen 1963 Die verlorene Zeit (Theaterstück) Wien: Verlag Jungbrunnen 1964 2. Auflage 1966, 3. Auflage 1972 Wien: Verlag Jungbrunnen 1964, 10. Auflage 1984, 16. Auflage 1996, erschien 1996 auf Afrikaans, Italienisch, Japanisch und auf Englisch, 1999 erneut auf Japanisch und 2001 in Seoul auf Koreanisch Meister Thomas in St. Wolfgang. Wien: Jugend & Volk 1965, 1991 Laßt Euch drei Geschichten erzählen. Wien: Jugend & Volk 1965, 2. Auflage 1967 Die Omama im Apfelbaum Wien: Verlag Jungbrunnen 1965, 2. Auflage 1966, 3. Auflage 1967, 4. Auflage 1969, 12. Auflage 1985, 23. Auflage 2002, München: Franz Schneider Verlag 1966, 1967 ins Italienisch, dtv Junior 1988, 1988 Tonbandkassette, Übersetzungen: 1966 ins Dänische, 1967 ins Italienische, 1968 Japanische, 1969 ins Finnische, 1970 ins Englische, 1973 ins Slowenische1967 ins Italienische, 1968 ins Japanische und ins Norwegische, 1969 ins Schwedische, 1969 ins Spanische und ins Finnische, 1970 ins Rumänische und Englische, 1971 ins Polnische und Slowakische, 1972 ins Tschechische, 1973 ins Slowenische und Serbokroatische, 1973 ins Estnische, 1974 ins Russische und Baskische, 1978 ins Arabische, 1980 ins Galizische, 1982 ins Afrikaans, 1978 Arabisch, 1988 ins Hebräische, 1989 ins Griechische, 2000 ins Koreanische) Das große Rentier und zwei andere Geschichten. Wien: Jugend & Volk 1966 Pepi und Pipa. Wien: Verlag Jungbrunnen 1966 (1971 ins Polnische übersetzt) Meine kleine Welt. Wien: Ueberreuter 1966, 1967 Martina, der rettende Engel. Franz Schneider Verlag 1966 Wien: Verlag Ueberreuter 1966 Eli Elefant Wien: Verlag Jungbrunnen 1967, Innsbruck: Obelisk 2003 (1970 ins Polnische, 1979 ins Japanische übersetzt) Das blaue Känguruh. Wien: Schönbrunn-Verlag 1968 Wien: Verlag Jungbrunnen 1986, 3. Auflage 2001 (1968 und 1996 ins Japanische übersetzt, 1977 und 1996 ins Ungarische) Bärli hüpft weiter und mit ihm Kasperl und Nunuk, das Eisbärenkind. Wien: Schönbrunn-Verlag 1968, 4. Auflage 1973, 5. Auflage 1975Wien: Verlag Jungbrunnen 1985 Der kleine Drache Fridolin. Wien: Jugend & Volk 1968, 2. Auflage 1971, 3. Auflage 1974, 4. Auflage 1976, 5. Auflage 1979, 6. Auflage 1980, Innsbruck: Obelisk, Mödling: St. Gabriel 1985 Maxi will nicht schlafen gehen. Wien: Verlag Jungbrunnen 1969, Innsbruck: Obelisk, Mödling: St.Gabriel 1977, 2. Auflage 1984 Schatten im Auwald. Wien: Jugend & Volk , Stuttgart: Thienemann 1970, 2. Auflage 1972, Wien: Jugend & Volk 1970, Solothurn: Schweizer-Jugendverlag 1972, Wien: Jungbrunnen 1990, Wien: Donauland 1991, 1992 ins Schwedische übersetzt Das Städtchen Drumherum. Wien: Verlag Jungbrunnen 1970, 2. Auflage 1972, 4. Auflage 1976, 10. Auflage 1997, Stuttgart: Herold 1970, Schweiz: Ex libris 1973 (1978 ins Japanische übersetzt, 2001 ins Koreanische) Denk mal Blümlein. Wien: Verlag Jungbrunnen 1971 Das kleine Ich bin Ich. Wien: Verlag Jungbrunnen 1970, 1972, 3. Auflage 1976, 6. Auflage 1982, 10. Auflage 1985, 26. Auflage 2001, 27. Auflage 2002, Blindenhörbücherei 1981, Tonbandkassette 1998, CD 2000 und 2003. Übersetzungen: Spanisch/Argentinisch 1972, Slowenisch 1988, Africaans und Englisch 1989, Chinesisch und Türkisch und Weißrussisch 1997 Burgenländisch-Kroatisch/Deutsch 1998, Koreanisch 1999, Ukrainisch 2002 Katzenzirkus. Wien: Betz 1973 Willi Millimandl und der Riese Bumbum. Wien: Verlag Jungbrunnen 1973, 2. Auflage 1976, 3. Auflage 1982, Innsbruck: Obelisk, Mödling: St. Gabriel 1990, 1980 japanische Übersetzung, 1986 slowakische Übersetzung, Bayrischer Rundfunk 1981 (1980 ins Japanische übersetzt) Kein Sterntaler für Monika. Wien: Jugend & Volk 1973 Nikonorr, der Winterzauberer. Wien: Jugend & Volk 1973 Der tapfere Martin. Wien: Jugend & Volk 1973 Die Räuberbraut. Mädchenroman Wien: Jugend & Volk 1974, 2. Auflage 1977, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1977, Berlin: Kinderbuchverlag 1977, Wien: Jungbrunnen 1988, 1989 als Tonband des Österreichischen Blindenverbandes, 1991 Ausgabe für Sehgeschädigte, 1989 Übersetzung ins Dänische, Katalanische und Griechische, 1993 ins Italienische, 1997 ins Spanische Das Zauberzimmer. Wien: Verlag Jungbrunnen 1974, 2. Auflage 1976, Innsbruck: Obelisk Verlag, Mödling: Verlag St. Gabriel 1987 Komm, sagte die Katze. Wien: Jugend & Volk 1974, 2. Auflage 1978, 4. Auflage 1982, 5. Auflage 1984, 6. Auflage 1986, 7. Auflage 1988, 8. Auflage 1990, Übersetzungen: 1980 ins Japanische übersetzt, 1982 ins Holländische, Französische und Türkische Ingo und Drago. Wien: Verlag Jungbrunnen 1975, 3. Auflage 1978, 4. Auflage 1985, Ravensburger Taschenbuch 1978, Obelisk-Club Taschenbuch 1999 (Übersetzungen: 1978 ins Schwedische, 1980 ins Japanische und Spanische, 1983 und 1984 ins Spanische; 1984 ins Katalanische, 1985 ins Galizische,1981 Japanischer Rundfunk, 1989 ins Griechische, 1990 ins Baskische, 1992 ins Italienische) Der ist ganz anders, als ihr glaubt. Wien: Verlag Jungbrunnen 1976, 2. Auflage 1979, Obelisk-Club Taschenbuch 1998 (1978 und 1980 ins Englische übersetzt, 1984 und 1985 ins Spanische, 1986 ins Katalanische übersetzt) Komm, sagte der Esel. Wien: Jugend & Volk 1976, 2. Auflage 1977, Wien: Donauland 1977 Das Schloßgespenst (Comics) Wien: Salzer-Ueberreuter, Wien: Betz 1976, Würzburg: Arena 1982, mehrere Taschenbuchausgaben, Tonbandkassette, 1987 baskische Übersetzung, 1983 spanisch, 1984 katalanisch, 1985 galizische Übersetzung, 1994 italienisch, Ein Vogel wollte Hochzeit machen. Lauter schöne Tiergedichte. Innsbruck: Tyrolia Verlag 1977 Dann rufen alle Hoppelpopp Wien: Jugend & Volk 1977, 2. Auflage 1979, 3. Auflage 1981, 4. Auflage Schreibschrift-Ausgabe 1983, 5. Auflage 1984, 7. Auflage 1990 (1977 ins Englische übersetzt, 1982 ins Holländische und Türkische) Die Zaubermasche - Das Schloßgespenst. Wien: Betz, Würzburg: Arena 1977, 2. Auflage 1983 (1989 ins Spanische und Baskische übersetzt) (Die Zauberschleife) Würzburg: Arena Verlag 1986, 2. Auflage 1987 Die Maus will raus. Wien: Verlag Jungbrunnen 1977, 2. Auflage 1979, Innsbruck: Obelisk 1988 (1980 ins Englische übersetzt, 1984 ins Estnische, 1988 ins Griechische) Guten Abend, kleiner Mann. Reinbek bei Hamburg: Carlsen 1977, Innsbruck: Tyrolia 1994 (1977 ins Schwedische, Norwegische und Dänische übersetzt) Daniel und die Schlafhaubenlernmaschine. Jugend & Volk 1978, 2. Auflage 1980 3. Auflage 1982 Pfui, Ponnipott Wien: Verlag Jungbrunnen 1978 (1979 ins Englische übersetzt) Morgen komme ich in die Schule. Wien: Jugend & Volk 1979, 2. Auflage 1980, 3. Auflage 1982, 4. Auflage 1985, 5. Auflage 1987, 6. Auflage 1988, 7. Auflage 1990, 8. Auflage 1991, DTV München 1983, Wien: Donauland 1999 Rote Kirschen ess ich gern. München: Ellermann 1979 Hokuspokus in der Nacht. München: Ellermann 1979, 2. Auflag 1980 Ravensburg: Otto Maier 1983, Ex libris 1980 (1979 ins Englische übersetzt) Johnny und seine Freunde. Wien, München: ÖBV, Wien, München: Juegend und Volk 1979 Moritz Huna, Nasenriecher. Wien: Verlag Jungbrunnen 1980 Moritz mit der Hundenase Wien: Jungbrunnen 1992 (1984 ins Spanische übersetzt, 1985 auf Katalanisch, 17. Auflage 1997) Der Apfelbaum Wien: Jugend & Volk 1980, 3. Auflage 1982 Schreibschrift Ausgabe 1983, 5., 6. Auflage 1984, 7. Auflage 1986, 8. Auflage 1987, 10. Auflage 1990, 11. Auflage 199117. Auflage Esslinger V. J. F. Schreiber 2002, 1991 auf Japanisch in Druck und auf CD erschienen, 2000 auf Slowenisch und Spanisch Es ging ein Schneemann durch das Land. München: Ellermann 1980, 3. Auflage 1982, 4. Auflage 1986, 5. Auflage 1988, 6. Auflage 1992, Ravensburg 1984, Lizenzausgabe des deutschen Bücherbundes, 1984 auf Englisch in New York erschienen, 1984 auf Japanisch, 1985 auf Schwedisch und auf Dänisch in Kopenhagen erschienen Valerie und die Gute-Nacht-Schaukel. Wien: Verlag Jungbrunnen, München: Ellermann 1981, Jungbrunnen, 13. Auflage 1999, 14. Auflage 2001 Tonkassette 2002, Übersetzungen: 1981 ins Dänische und Schwedische, 1982 ins Englische, 1983 in das Slowakische, 1997 in das burgenländisch-Kroatische, 2001 in das Koreanische, Kindermusical (entstand nach der Tochter von Winfried Opgenoorth, der das Buch dann illustrierte) Der kleine Troll und der große Zottel. Wien: Herder 1981 Tiny. Wien: Jugend & Volk 1981, 2. Auflage 1986 (1982 ins Türkische und Holländische übersetzt) Der Bärenbund. Die Sieben von Bäbu Wien: Schönbrunn-Verlag 1954, Wien: Die Buchgemeinde 1955, Wien: Verlag Jungbrunnen 1981, 1980 auf Slowakisch erschienen, 1989 in der Edition Cruilla auf Spanisch Ein Pilzkorb ist kein Regenschirm. Wien: Jugend & Volk 1982 Das quick-fidele Borstentier. Eine Geschichte in Versen. München: Ellermann 1982, 2. Auflage 1983, 3. Aufl. 1985, 1997 im Miniaturformat erschienen, Innsbruck: Obelisk, Mödling: St. Gabriel 1996, 2000 (1983 ins Englische und Französische übersetzt, 1990 ins Finnische und Schwedische, 1991 ins Holländische) Schau genau, wo ist die Frau? Wien: Jugend & Volk, Berlin: Kinderbuchverlag 1983 Der Dackelmann hat recht. Ein lustiges Buch vom Straßenverkehr Wien: Jugend & Volk 1983, 3. Auflage 1986, 4. Auflage 1988, 5. Auflage 1991 dtv Junior (Besser der Ball als du), 1999, 2001 Esslinger, J.K.F. Schreiber (Ich kann allein zur Schule geh’n), in der finnischen Übersetzung 1999 erschienen Christoph will eine Fest. Wien: Verlag Jungbrunnen 1984 (1984 und 1995 ins Englische übersetzt, 1985 und 1995 ins Schwedische und Hebräische) Ein Haustier für Frau Pfefferkorn. Mödling: St. Gabriel 1984 Leb wohl, Fritz Frosch. Wien: Jugend & Volk 1985, 2. Auflage 1986, Innsbruck: Obelisk-Verlag 1992 Die Geggis. Wien: Verlag Jungbrunnen 1985, 14. Auflage 2002, 1989 auf Slowenisch, 1993 auf Japanisch, 2000 auf Koreanisch erschienen 1993 als CD und Tonkassette auf den Markt gebracht Benni und das Waldkind. Wien: Dachs Verlag 1985, 1988 in der USA auf Englisch erschienen, 1996 in Madrid auf Spanisch, 1998 in der Edition Cruilla auf Katalanisch Die Yayas in der Wüste. Wien: Jugend & Volk 1986, 2. Auflage 1988 Schweinchen Knut mit dem Hut. München: Ellermann 1986, Wien: Donauland 1990 Schweinchen Knuth und Entchen Ruth. München: Ellermann Verlag 1986 Lollo Wien: Herder Verlag 1986, 2. Auflage 1987, 3. Auflage 1989 Das kleine Hokuspokus. Wien: Jungbrunnen 1988, 4. Auflage 1997, in Englisch und Africaans 1990 erschienen, auf Baskisch 1992, auf Galizisch 1988, auf Italienisch 1996, auf Koreanisch 1988 und 2001, auf Spanisch 1988 und Slowenisch 1997, als CD 2000 erschienen Käptn Reh auf hoher See. München: Ellermann Verlag 1989 Die Sache mit dem Heinrich. Wien: Verlag Jungbrunnen 1989, 6. Auflage 1997, Arena Taschenbuch 1991, 1989 dänische und griechische Übersetzung, 1991 spanische und 2001 koreanische Ein Schnabel voll für Hoppala. Wien: Verlag Jungbrunnen 1989, 5. Auflage 1997, 1990 schwedische Übersetzung, 1999 koreanische Übersetzung Pitt will nicht mehr Pitt sein. Mödling: St. Gabriel 1990 Wirle Wurle Wasserkind. Wien: Jugend & Volk 1990, 3. Auflage 1991 Ein Hobby für Frau Pfefferkorn. Mödling: Verlag St. Gabriel 1990 Das fliegt und flattert, das knistert und knattert. Wien: Verlag Jungbrunnen 1991 Meister Thomas in St. Wolfgang. Wien: Jugend & Volk 1991, dtv junior 1993 Der entführte Fridolin und andere Geschichten mit Anja und Niko. Wien: Dachs Verlag 1991, 1995 in das Spanische übersetzt, in zweiter Auflage 2002 erschienen) Michi fliegt um die Welt. Mödling: St. Gabriel 1991, Innsbruck: Obelisk, Mödling: St. Gabriel 1996 Das Schloßgespenst macht Dummheiten. Würzburg: Arena Verlag 1992, 1993 spanische Übersetzung Laura im Traumbaum. Wien: Verlag Jungbrunnen, Jugend & Volk, Dachs 1992 Dobbi Dingsda fängt ein Monster. Wien: Verlag Jungbrunnen 1993 Die schönsten Tiergeschichten. Wien: Jugend & Volk 1994 Zwei Elefanten, die sich gut kannten. Wien, München: Jungbrunnen 1996, 5. Auflage 2000 Eine Geschichte vom Nikolaus .Wien: Verlag Jungbrunnen 1997, 3. Auflage 1998, dtv Junior 1999, 1998 auf Tonbandkassette Große Freunde - kleine Freunde. 16 Geschichten. Wien: Verlag Jungbrunnen 1998, Wien: Buchgemeinschaft Donauland 1999, 2000 unter dem italienischen Titel „Creiamo il mondo“ Edizione pieme, Caasale Monteferrato, 2002 auf Koreanisch Morgen komme ich in die Schule. Wien: Jugend & Volk 1979, 2. Auflage 1980, dtv junior 1983, 12. Auflage 1999, Esslinger Verlag J.F. Schreiber 1998, 4. Auflage 2002,Wien: Buchgemeinschaft Donauland 1999, 1987 in tschechischer Übersetzung erschienen Beiträge in Anthologien (Auswahl): Das Tütenwunder. Erzählung. In: Laß uns Freunde sein. Köln: Neumann und Göbel o.J. Yukiko und die Zauberer. Erzählung In: Laß uns Freunde sein. Köln: Neumann und Göbel o.J. Hochwasser. Erzählung. In: Radom, B.: Medikament Freude. Leipzig: St. Benno Verlag 1969 und in: Richter, Hans Peter: Schriftsteller erzählen von ihrer Mutter. Freiburg, Colmar, Paris: Alsatia 1968 Weltmeisterschaftszweiter im Geisterheulen. Erzählung. In: Schmögner, Walter (Hg): Die Propellerkinder Wien: Jugend & Volk 1971 Die Lüge. Erzählung. In: Tauschinsky, O.: Der Eisstoß Wien: Jungbrunnen 1972 Mehrere Beiträge in: Lanzelsdorfer, F., E. Pacolt: So geht es zu im Hampelland. Wien: Jugend & Volk, Leykam, ÖBV 1972 Eine Schachtel mit der Aufschrift „Achtung Schachtel“. Erzählung. In: Kramuri Ramassuri. Wien: Jungbrunnen 1973 Weihnachtsgeschichten unserer Zeit. Würzburg: Arena 6. Auflage 1983 Susanne und die Seifenblasen. Erzählung. In: Der Geschichtenbaum. Wien: Herold 1974 Am Montag fängt die Woche an 2. Auflage 1975 Das Mikroskop. Erzählung. In: Bartos Höppner, Barbara: Schulgeschichten unserer Zeit, Arena 1975 Asachtumbang Geneischriften. In: Das Sprachbastelbuch Wien: Jugend & Volk 1975, 3. Auflage 1977, 8. Auflage 1987, Ravensburger 1977 Ein paar Rätsel In: Das Sprachbastelbuch Wien: Jugend & Volk 1975, 3. Auflage 1977, 8. Auflage 1987, Ravensburger 1977 Fragen. Gedicht In: Das Sprachbastelbuch Wien: Jugend & Volk 1975, 3. Auflage 1977, 8. Auflage 1987, Ravensburger 1977 Krisch nicht Du schußligs Wib. In: Das Sprachbastelbuch Wien: Jugend & Volk 1975, 3. Auflage 1977, 8. Auflage 1987, Ravensburger 1977 Liebesseufzer eines Walfischfräuleins. Gedicht In: Das Sprachbastelbuch Wien: Jugend & Volk 1975, 3. Auflage 1977, 8. Auflage 1987, Ravensburger 1977 Lob der Endbuchstaben. Erzählung. In: Das Sprachbastelbuch Wien: Jugend & Volk 1975, 3. Auflage 1977, 8. Auflage 1987, Ravensburger 1977 Die Onnengeschichte. Gedicht. In: Das Sprachbastelbuch Wien: Jugend & Volk 1975, 3. Auflage 1977, 8. Auflage 1987, Ravensburger 1977 Eine Ostergeschichte. In: Das Sprachbastelbuch Wien: Jugend & Volk 1975, 3. Auflage 1977, 8. Auflage 1987, Ravensburger 1977 Die Purzelgeschichte. Gedicht. In: Das Sprachbastelbuch Wien: Jugend & Volk 1975, 3. Auflage 1977, 8. Auflage 1987, Ravensburger 1977 Sprechübungen für angehende Schauspieler. In: Das Sprachbastelbuch Wien: Jugend & Volk 1975, 3. Auflage 1977, 8. Auflage 1987, Ravensburger 1977 Unentschlossenheit und andere Wortbilder In: Das Sprachbastelbuch Wien: Jugend & Volk 1975, 3. Auflage 1977, 8. Auflage 1987, Ravensburger 1977 Unsere Gasse. In: Das Sprachbastelbuch Wien: Jugend & Volk 1975, 3. Auflage 1977, 8. Auflage 1987, Ravensburger 1977 Der Zitronenfalter. Erzählung. In: Lanzelsdorfer, F., E. Pacolt: Das Lesehaus 2 (2. Schulstufe) Wien: Jugend & Volk 1975 Sucht das blaue Känguruh. In: Lanzelsdorfer, F., E. Pacolt: Das Lesehaus 3 (3. Schulstufe) Wien: Jugend & Volk 1975 Das Tiergespräch. Gedicht. In: Lanzelsdorfer, F., E. Pacolt: Das Lesehaus 3 (3. Schulstufe) Wien: Jugend & Volk 1975 Auf der Hirschenalm. Erzählung. In: Lanzelsdorfer, F., E. Pacolt: Das Lesehaus 4 (4. Schulstufe) Wien: Jugend & Volk 1975 Tiroler Weihnacht. Erzählung. In: Lanzelsdorfer, F., E. Pacolt: Das Lesehaus 4 (4. Schulstufe) Wien: Jugend & Volk 1975 Schulgeschichten unserer Zeit. Würzburg: Arena 2. Auflage 1977 Grabinschriften. Gedicht. In: Domengo, H., H. Leiter (Hg.): Im Fliederbusch das Krokodil singt wunderschöne Weisen. Wien: Jugend & Volk 1977 Mischung. Gedicht. In: Domengo, H., H. Leiter (Hg.): Im Fliederbusch das Krokodil singt wunderschöne Weisen. Wien: Jugend & Volk 1977, Ravensburg: Otto Maier Verlag 1977 Unheimliche Viecherei. Gedicht. In: Domengo, H., H. Leiter (Hg.): Im Fliederbusch das Krokodil singt wunderschöne Weisen. Wien: Jugend & Volk 1977, Ravensburg: Otto Maier Verlag 1977 Wie man sich interessant machen kann. Erzählung. In: Domengo, H., H. Leiter (Hg.): Im Fliederbusch das Krokodil singt wunderschöne Weisen. Wien: Jugend & Volk 1977, Ravensburg: Otto Maier Verlag 1977 Kalendergeschichten unserer Zeit Würzburg: Arena 2. Auflage 1979 Damals war ich vierzehn. Wien: Jugend & Volk 1978 Hochwasser. Erzählung. In: Ruck-Pauquèt, Gina: Kindergeschichten aus Österreich. Frankf./Main: Fischer Taschenbuchverlag 1978, 2002 Das verflixte E. Erzählung. In: Ruck-Pauquèt, Gina: Kindergeschichten aus Österreich. Frankf./Main: Fischer Taschenbuchverlag 1978, 2002 Mixgeschichten. Erzählung. In: 13.000 Mixgeschichten Dortmund: Hedrmann Schaffenstein 1979 Bi-Ba-Bu. Gedicht. In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Das Eisenbahnspiel. Gedicht. In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Die Geiß im Kreis. Gedicht. In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Die Geschichte vom Schneemann, der keiner war. In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Der große Graue und der kleine Grüne. Erzählung In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Heran...Heran. Gedicht. In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Jürgen ist wieder der Letzte. Erzählung In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Kasperl will kein Diener sein. Szene. In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Lied zum Saubermachen. Gedicht. In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Lollo - eine neuer Patient im Tierspital. Gedicht In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Lollo - das Mäusebad. Gedicht. In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Lollo - der große Mäuseflug. Gedicht. In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Lollo - die große Übersiedlung. Gedicht. In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Lollo - Diebe in der Schachtelstadt. Gedicht. In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Lollo - Erste Hilfe. Gedicht. In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Lollo - Frau Doktor Lollo. Gedicht. In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Lollo - Wuzerl ist fast ein Held. Gedicht. In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Lollo - Wuzerl und der Piepser. Gedicht In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Lollo auf der Schutthalde. Gedicht In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Lollo und das Wuzerl. Gedicht. In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Lutz und Lene oder: Weil du ein Mädchen bist. Erzählung. In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Nico - Heute bin ich... Erzählung. In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Sieben Indianerknaben Gedicht. In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Zirkus. Erzählung. In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Das ist Weibersache. Erzählung. In: Mädchen dürfen pfeiffen, Buben dürfen weinen. Wien: Jugend & Volk 1981, 2. Auflage 1982 Das kleine Hokuspokus. Erzählung. In: Boldt, R., U. Wandrey: Quatsch - Bilder, Reime und Geschichten Rowohlt 1974, in: Boldt, R.; G. Krahl: Rowohlt Rotfuchs Lesebuch Rowohlt 1983 und in: Litten, M.: Leselöwen Betthupferlbuch Bayreuth: Loewea Verlag 1983, 2. Auflage 1984 Tierisches. Gedicht. In: Reime, Rätsel und Geschichten, Unser Lesehaus 2 Wien: Jugend & Volk 1976 und In: Das Sprachbastelbuch Wien: Jugend & Volk 1975, 3. Auflage 1977, 8. Auflage 1987, Ravensburger 1977 Familie Wüstenfloh. Gedicht. In: Reime, Rätsel und Geschichten, Unser Lesehaus 3 Wien: Jugend & Volk 1976 Der Schneemann. Gedicht. In: Reime, Rätsel und Geschichten, Unser Lesehaus 4 Wien: Jugend & Volk 1976 Schlangen fangen. Gedicht. In: Reime, Rätsel und Geschichten, Unser Lesehaus 5 Wien: Jugend & Volk 1976 Beim Doktor. Szene. In: Reime, Rätsel und Geschichten, Unser Lesehaus 6 Wien: Jugend & Volk 1976 Die Sache mit dem Teddybären. Erzählung. In: Reime, Rätsel und Geschichten, Unser Lesehaus 7 Wien: Jugend & Volk 1976 Du, Frau Lehrerin. Erzählung. In: Reime, Rätsel und Geschichten, Unser Lesehaus 8 Wien: Jugend & Volk 1976 Rätsel, Volksgut. Gedicht. In: Reime, Rätsel und Geschichten, Unser Lesehaus 9 Wien: Jugend & Volk 1976 Ich verstehe die Trommel nicht mehr. Wien: Jungbrunnen 3. Auflage 1981 Deutscher Taschenbuchverlag 1984 Woher das Christkind kommt. Erzählung. In: J. Hoffmann-Herreros: Advents und Weihnachtsgeschichten Matthias Grünewald Topos TB Bd. 76 1978 in: Walter, Ilse: Es gibt so wunderweiße Nächte. Wien: Jugend & Volk 1989, in: Plavcak, B. (Hg.): Das große österreichische Advent- und Weihnachtsbuch. München: Deuticke 2002, in: Sauerhöfer, U.: Noch 24 Geschichten bis Weihnachten Esslinger Verlag, J.F. Schreiber 2002 und in: Bartos-Höppner, Barbara: Weihnachtsgeschichten unserer Zeit. Arena 1971 Ronnis allererster Advent. Erzählung. In: Julie Imker Hg.: Advents- und Weihnachtsgeschichten Kindern erzählt Gütersloher Verlagshaus GTB 804, 1981 und In: Linde, A.: Adventträume Gütersloh: Mohn 1981 und in: Bardenhofer, Sabine, Inge Krenn: Oh, du stille Zeit. Das große Advent- und Weihnachtsbuch. Hubert Krenn Verlag Lizenzausgabe Donauland 2000 Teddybär. Erzählung. In: S. Baum: Kindern Geschichten erzählt. Gütersloh: Mohn GTB Siebenstern 803 1981 Ich war es nicht. Theaterstück. In: Behrend, K.: Kugel, Kiste, Lumpengesindel & Co. München: Ellermann 1982 Das achte Ei. Erzählung. In: Mayer-Skumanz, Lene (Hg.): Hoffentlich bald. Wien: Herder 1983 Ein Freund für Peter. Erzählung. In: Mayer-Skumanz, Lene (Hg.): Hoffentlich bald Wien: Herder 1983 Ich glaube dann wäre ich ein glückliches Kind. Gedicht. In: Mayer-Skumanz, Lene (Hg.): Hoffentlich bald Wien: Herder 1983 und In: Harranth, Wolf (Hg.): Im Pfirsich wohnt der Pfirsichkern. Mödling: St. Gabriel 1994 und In: Zuzak, Eleonore: Vom Wort zum Buch, Lyrik - Anthologie des Österr. Schriftstellerverbandes. Wien: Edition Doppelpunkt 1998 Das Kummerheft. Erzählung. In: Mayer-Skumanz, Lene (Hg.): Hoffentlich bald Wien: Herder 1983 Der Wunschtraum. Gedicht In: Mayer-Skumanz, Lene (Hg.): Hoffentlich bald Wien: Herder 1983 Allein zu Hause. Erzählung. In: Mayer-Skumanz, Lene (Hg.): Die Mutwurzel Mödling: St. Gabriel 1985, 1992, 3. Auflage 1996 Die Dogge. In: Mayer-Skumanz, Lene (Hg.): Die Mutwurzel. Mödling: St. Gabriel 1985, 1992, 3. Auflage 1996 Der Guglhupf. In: Mayer-Skumanz, Lene (Hg.): Die Mutwurzel. Mödling: St. Gabriel 1985, 1992, 3. Auflage 1996 Der Kanon. In: Mayer-Skumanz, Lene (Hg.): Die Mutwurzel Mödling: St. Gabriel 1985, 1992, 3. Auflage 1996 Krokodile. Gedicht. In: Mayer-Skumanz, Lene (Hg.): Die Mutwurzel Mödling: St. Gabriel 1985, 1992, 3. Auflage 1996 Der Opa und die alte Uhr. Gedicht. In: Mayer-Skumanz, Lene (Hg.): Die Mutwurzel Mödling: St. Gabriel 1985, 1992, 3. Auflage 1996 Stefan muß verreisen. Erzählung. In: Mayer-Skumanz, Lene (Hg.): Die Mutwurzel Mödling: St. Gabriel 1985, 1992, 3. Auflage 1996 Turidu der Zauberer. Erzählung. In: Modler, Jutta (Hg.): Frieden fängt zu Hause an. Wien: Herder 1985 und Erzählung. In: Das Kindernest Wien: Herder 1980, 4. Auflage 1983 Briefwechsel zwischen zwei Autoren u.a.. Gedicht. In: Macht die Erde nicht kaputt. Wien: Herder 1984 Schneckenhaus mit Überraschung. Erzählung. In: Macht die Erde nicht kaputt. Wien: Herder 1984 Das ist Weibersache. Erzählung. In: Mädchen dürfen stark sein, Jungen dürfen schwach sein. In: Boldt, R., G. Krahl Rowohlt 1985 Das Schloßgespenst. Erzählung. In: Conrady, P.; H. Osowsky: Zum Lesen verlocken. Arena 1985 Da fehlt etwas. Gedicht. In: Egger, T., M. Mayer, E. Pacott: Bei uns und anderswo. 3. Schulstufe Wien: Jugend & Volk 1987 und in: Hreusch-Jacob, D.: Das Liedmobil. Gedicht. München: Ellermann 1981, sowie In: Das Sprachbastelbuch. Wien: Jugend & Volk 1975, 3. Auflage 1977, 8. Auflage 1987, Ravensburger 1977 und In: Lanzelsdorfer, F., E. Pacolt: Das Lesehaus 2 (2. Schulstufe) Wien: Jugend & Volk 1975 Eine Liebe geht zu Ende. Erzählung. In: Harranth, Wolf (Hg.): Ich glaub‘, ich hab‘ Dich lieb. Wien: Jugend & Volk 1987, 5. Auflage 1991 Der Fronbauer. Erzählung. In: In: Egger, T., M. Mayer, E. Pacott: Bei uns und anderswo. 4. Schulstufe Wien: Jugend & Volk 1988 und In: Lanzelsdorfer, F., E. Pacolt: Das Lesehaus 4 (4. Schulstufe) Wien: Jugend & Volk 1975 Der Spielplatz. Erzählung. In: Egger, T., M. Mayer, E. Pacott: Bei uns und anderswo. 4. Schulstufe Wien: Jugend & Volk 1988 Der verdrehte Schmetterling. Gedicht. In: Egger, T., M. Mayer, E. Pacott: Bei uns und anderswo. 4. Schulstufe Wien: Jugend & Volk 1988, in: Halbey, H. A.: Schmurgelstein so herzbetrunken. Carl Hanser 1988, 2. Auflage 1989 und In: Harranth, Wolf (Hg.): Im Pfirsich wohnt der Pfirsichkern. Mödling: St. Gabriel 1994 und In: Das Sprachbastelbuch Wien: Jugend & Volk 1975, 3. Auflage 1977, 8. Auflage 1987, Ravensburger 1977 und In: Lanzelsdorfer, F., E. Pacolt: Das Lesehaus 4 (4. Schulstufe) Wien: Jugend & Volk 1975 Wer hilft uns, ein Nest für Gespenster zu bauen? Erzählung. In: Ekker, Ernst Adolf; Gerhard Hofer (Hg.): Ich bau mir ein Nest. Wien: Neuer Breitschopf 1989 Deutsch ist schwer. Gedicht. In: Harranth, Wolf (Hg.): Im Pfirsich wohnt der Pfirsichkern. Mödling: St. Gabriel 1994 und In: Das Sprachbastelbuch Wien: Jugend & Volk 1975, 3. Auflage 1977, 8. Auflage 1987, Ravensburger 1977 Mein Drachen. Gedicht. In: Harranth, Wolf (Hg.): Im Pfirsich wohnt der Pfirsichkern. Mödling: St. Gabriel 1994 Die Walrosse. Gedicht. In: Harranth, Wolf (Hg.): Im Pfirsich wohnt der Pfirsichkern. Mödling: St. Gabriel 1994 und in: Brand, H. (Hg.): Keine Maus zu Haus? Ravensburger Buchverlag 2002 Hans Peters schönstes Weihnachtsgeschenk. Erzählung. In: Gies, W.: Macht hoch die Tür. Wien: Herder 1994 und In: Rüter, U: Mein Advents- Kalenderrätsel- und Geschichtenbuch Gütersloher Verlagshaus 1998 Mein Drachen. Gedicht. In: Fisgus, Ch., G. Kraft: Kopiervorlagen Das Herbstbuch München: Oldenburg 1999 Ein Osterhase. Gedicht. In: Gruber, A.: Das Kopierbuch. Das Osterbuch. München: Oldenburg 1999 Geburtstagskuss (Walrosse). Gedicht. In: Weidinger, G., I.M. Gräf Hg.: Alles Gute zum Geburtstag Verlagsgruppe Weltbild 2002 Gespensterstunde. Erzählung. In: Walbrecker, D. (Hg.): Hundertzwei Gespensterchen Ars Edition 2002 Literatur: Killy, Walther; Rudolf Vierhaus (Hg.): Deutsche Biographische Enzyklopädie (DBE). München: Saur 1995-2003 Österr. Buchklub der Jugend Hg.: Die Barke Lehrer-Jahrbuch. Wien: Verlag Buchclub der Jugend 1965 Österr. Buchklub der Jugend Hg.: Die Barke Lehrer-Jahrbuch. Wien: Verlag Buchclub der Jugend 1980 Die Gemeinde. 6.3.1995., S. 33 Freiheit ist besser als Speck. Texte für Mira Lobe, zusammengestellt zu ihrem 80. Geburtstag.Wien, München: Jungbrunnen 1993 Jahrbuch 4. Österreichischer Buchklub der Jugend 1975/76 Kinder- und Jugendliteratur im Exil 1933-1950. Mit einem Anhang: Jüdische Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland 1933-1938. Eine Ausstellung der Sammlung Exil-Literatur der Deutschen Bücherei Leipzig. 2. Auflage. Leipzig: Die Deutsche Bibliothek 1999 Lexikon der Kinder- und Jugendliteratur. Erarbeitet im Institut für Jugendbuchforschung der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankf./Main. Bd. 1 1975, Bd. 2. Wien: Beltz 1975 Salzburger Nachrichten, 24.11.1979., S. 30 (Biographie) 1000 und 1 Buch. Das Magazin für Kinder- und Jugendliteratur. Hg. vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Sport, Abteilung für Kinder und Jugendliteratur. Wien: BMUKS 1995, Nr. 2/S. 4-7 Wiener Zeitung 8. Februar 1995, S. 5 Bamberger, Richard; Maier-Bruck, Franz (Hg.): Österreich-Lexikon. 2 Bd. München: ÖBV 1966 Bamberger, Richard (Hg.): Der österreichische Jugendschriftsteller und sein Werk. Wien: Österr. Buchklub der Jugend 1965 (Sonderdruck aus "Die Barke") Binder, Lucia (Hg.): Lexikon der Jugendschriftsteller in deutscher Sprache. Horn: Berger 1968 (Sonderdruck aus "Die Barke" Lehrerjahrbuch 1968; Schriften zur Jugendlektüre 6) Binder, Lucia (Hg.): Österreichische Kinder- und Jugendliteratur. Erarbeitet im Internationalen Institut für Jugendliteratur. Horn: Ferdinand Berger & Söhne 1982 Österreichische Nationalbibliothek (Hg.): Handbuch österreichischer Autorinnen und Autoren jüdischer Herkunft. 18. bis 20. Jahrhundert. München: Saur 2002 Böhm, Viktor: Kinder- und Jugendliteratur in lebensweltlicher Sicht. Wien: Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur 1999 Bolbecher, Siglinde; Konstantin Kaiser: Lexikon der österreichischen Exilliteratur. Wien, München: Deuticke 2000 Bruckmann, Ernst: Personenlexikon Österreichs. Wien: Buchgemeinschaft Donauland 2001 Dorner, Gerhard: Darstellung von Massenmedien in Schulbüchern der 2. Republik unter Einbeziehung der Kinder- und Jugendbücher von 1945-1965. Dipl.A., Wien 1992 Duchkowitsch, Wolfgang; Sonja Schnögl: Österreichische Jugendliteratur 1975-1985. Dokumentationsmaterial der vom 10.1. bis 16.2. 1985 von der ÖNB veranstalteten Ausstellung. Katalog. Wien 1985 Giebisch, Hans, Gustav Gugitz (Hg.): Bio-bibliographisches Literaturlexikon Österreichs von den Anfängen bis zur Gegenwart. Wien: Brüder Hollinek 1963 Harranth, Wolf, Das könnt' ich können. Ansätze zu einer Biographie In: 1000 und 1 Buch. Wien 1993 Hladej, Hubert: Das österreichische Kinder- und Jugendschrifttum nach dem Zweiten Weltkrieg. Diss. Wien 1968 Internationales Institut für Jugendliteratur und Leseforschung (Hg.): Lexikon der österreichischen Kinder- und Jugendliteratur. Wien: Buchkultur Verlagsgesellschaft, 1994 Jambor, Walter: Österreich im Schrifttum. Ein Beitrag zur staatsbürgerlichen Erziehung. Hg.: Buchclub der Jugend. Horn: Ferdinand Berger & Söhne 1960 Kratzer, Hertha, Die großen Österreicherinnen. 90 außergewöhnliche Frauen im Porträt. Wien: Ueberreuter 2001 Marcher, Barbara: Der (Wieder-) Aufbau des Literaturmarktes in Österreich nach 1945 am Beispiel des Kinder- und Jugendbuches. Ein Überblick. Dipl.A., Wien 1996 Pernerstorfer, Adelheid: Geschlechterrollen in den mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichneten Büchern zwischen 1970 und 1987. Mit besonderer Beachtung des Mädchen- und Frauenbildes. Dipl. A. Wien 1988 Pfaffenwimmer, Michaela, Schreiben: Nach der Liebe das beste Gefühl In: Welt der Frau 9, 1993 Pimmer, Gertrude: Die Romane der Jugendbuchautorin Mira Lobe. Diss. Wien 1994 Seeber, Ursula (Hg.): Kleine Verbündete. Vertriebene österreichische Kinder- und Jugendliteratur. Wien: Picus 1998 Steuer, Heinz, Mira Lobe - Versuch einer Bestandsaufnahme oder amtswegiger Umgang mit einem Phänomen In: 1000 und 1 Buch.Wien 1988, S. 1-7 Stock, Karl F.: Visibil Bibliogramm Modul Visibil. Recherche in den Dateien der bibliographischen Nachschlagewerke von Stock-Heilinger-Stock. Graz: Stock & Stock 1995 (CD-ROM)

Autorin der Biografie: