Wallmann Margarete
Ballettänzerin, Choreographin und Tanzpädagogin

Geb. Berlin, 22.7. 1901
Gest. Monte Carlo, Monaco, 2. 5. 1992

Ausbildungen:
Ballettunterricht an Wiener und Berliner Opern

Laufbahn:
Solotänzerin an der Münchner Oper, Mitglied der Tanzgruppe von Mary Wigman.
Ab 1929 erste Choreographin in Berlin und München.
Ab 1931 bei den Salzburger Festspielen als Choreographin und Opernregisseurin tätig.
Ab 1933 lebte sie in Wien und war 1934 bis 1938 Ballettchefin der Wiener Staatsoper sowie Leiterin der Ballettschule.
1938 emigrierte sie nach Argentinien und übernahm die Leitung des Balletts am Teatro Colón in Buenos Aires. Kehrte 1948 zurück nach Europa. War in Rom, Mailand, London und bei den Salzburger Festspielen tätig.

Nachlaß, Archive, Quellen:
Tagblattarchiv (Personenmappe)

Werkangaben:
Balconate del cielo 1976

Literatur:
www.aeiou.at
Blumesberger, Susanne / Doppelhofer, Michael / Mauthe, Gabriele (Bearb.), Handbuch österreichischer Autorinnen und Autoren jüdischer Herkunft. 18. bis 20. Jahrhundert, Hg. Österr. Nationalbibliothek, 2002, München, Verlag: K. G. Saur

Autorin der Biografie: Susanne Blumesberger