IPW - Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis für das Sommersemester 2005

E1-Quantitative Sozialforschung


Nächste LV | Vorige LV | Index | Seitenanfang | Seitenende
Einführung in die Methodenlehre der Umfrageforschung. Theoretische Grundlagen und praktische Übungen anhand aktueller Daten. Kurzkurs (E1) - PS 

Mag. Christoph Johannes HOFINGER

Beginn: 2005- 03- 08

Zeit: Di 9:30 - 11h 

Ort: EDV-Schulungsraum 1 (altes AKH)

Anmeldung:
Beschränkte TeilnehmerInnenzahl. Anmeldung über die Institutshomepage http://gerda.univie.ac.at/ipw/ ausschließlich
zwischen Montag, 21. Februar 2005 (12.00 Uhr mittags) und Mittwoch, 2. März 2005 (12.00 Uhr mittags).
Die Aufnahmelisten sind ab Freitag, 4. März 2005 (ca. 18.00 Uhr) online abrufbar.

Ziele, Inhalte und Methoden der Lehrveranstaltung:
Ziel ist es, ein grundlegendes Verständnis für quantitative empirische Methoden zu erwerben und praktische Erfahrungen zu sammeln. Hierzu werden zuerst die Grundlagen erläutert, dann zunächst noch mit Excel die Berechnungen von Kenngrößen wie Mittelwert, Standardabweichung und Korrelation durchgeführt, ehe mit SPSS praxisorientiert aktuelle politischer Datensätze analysiert werden sollen.

Beurteilungsmaßstäbe der Lehrveranstaltung:
Anwesenheit, Mitarbeit, Hausübungen und schriftliche Prüfung. Beurteilungsmaßstab ist das Ausmaß des Verständnisses von grundlegenden statistischen Verfahren und die Fähigkeit, diese mithilfe gängiger Software praktisch anzuwenden

Literatur:

  • Költringer, Richard: Richtig fragen heißt besser messen. Optimale Formulierungstechniken für Umfragen. Mannheim: Forschung Raum und Gesellschaft e.V.

  • Rosenberger, Sieglinde Katharina, Gilg Seeber: Kopf An Kopf. Meinungsforschung im Medienwahlkampf, Wien 2003.

  • Schnell, Rainer, Paul B. Hill, Elke Esser: Methoden der empirischen Sozialforschung. 7. Auflage, München: Oldenbourg 2005.

Erreichbarkeit: Christoph Hofinger SORA Ogris & Hofinger GmbH, Linke Wienzeile 246, A-1150 Wien,
                            Telefon: (01) -585 33 44, Fax +43-1-585 33 44-55, E-Mail: pshofinger@sora.at


Nächste LV | Vorige LV | Index | Seitenanfang | Seitenende

Einführung in die quantitative Wahl- und Meinungsforschung. Kurzkurs (E1) - PS 

Mag. Peter STEFOU 

Beginn: 

Zeit: 

Ort:

Anmeldung:
Beschränkte TeilnehmerInnenzahl. Anmeldung über die Institutshomepage http://gerda.univie.ac.at/ipw/ ausschließlich
zwischen Montag, 21. Februar 2005 (12.00 Uhr mittags) und Mittwoch, 2. März 2005 (12.00 Uhr mittags).
Die Aufnahmelisten sind ab Freitag, 4. März 2005 (ca. 18.00 Uhr) online abrufbar.

Ziele, Inhalte und Methoden der Lehrveranstaltung:
Während der beiden Blocktermine werden Grundlagen quantitativer Meinungs- und Politikforschung erarbeitet. Der Schwerpunkt der Lehrveranstaltung wird auf der Analyse politikwissenschaftlicher Umfragedaten liegen. Ziel ist es, theoretische Grundlagen deskriptiver Statistik und einfacher statistischer Tests, sowie die praktische Anwendung dieser Kenntnisse mit SPSS zu vermitteln.

Beurteilungsmaßstäbe der Lehrveranstaltung:

  • Lektüre von Kursliteratur
  • Kontinuierliche Mitarbeit während der Blockveranstaltungen
  • Eine Hausübung zwischen den beiden Blockterminen
  • Eine Proseminararbeit in der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses anhand eines Datensatzes eine politikwissenschaftliche Fragestellung beantworten

Literatur:

  • Floyd, J., Fowler Jr (2001): Survey Research Methods. Sage Publications

  • Heale, J.F. (2002): Statistics a Tool for Social Research. Wadsworth Publishing Company

Erreichbarkeit: per E-Mail: p.stefou@research-int.com

Nächste LV | Vorige LV | Index | Seitenanfang | Seitenende

Theoretische und praktische Einführung in das Arbeiten mit quantitativen Methoden der empirischen Sozialforschung. Kurzkurs (E1) - PS 

Mag. Christiane ATZMÜLLER 

Beginn: 2005- 03- 09 

Zeit: Mi 10- 12h 

Ort: EDV-Schulungsraum (AKH)

Anmeldung:  
Beschränkte TeilnehmerInnenzahl. Anmeldung über die Institutshomepage http://gerda.univie.ac.at/ipw/ ausschließlich
zwischen Montag, 21. Februar 2005 (12.00 Uhr mittags) und Mittwoch, 2. März 2005 (12.00 Uhr mittags).
Die Aufnahmelisten sind ab Freitag, 4. März 2005 (ca. 18.00 Uhr) online abrufbar.

Ziele, Inhalte und Methoden der Lehrveranstaltung: 
Ziel ist es, sowohl ein grundlegendes methodologisches Verständnis, als auch erste praktische Erfahrung im Umgang mit quantitativen empirischen Methoden zu vermitteln. Anhand eines von den StudentInnen selbst gewählten Themas werden die wesentlichen Schritte eines Forschungsprozesses (Ausarbeitung der Fragestellung, Konzeption und Durchführung des Untersuchungs- bzw. Erhebungsdesigns, grundlegende (deskriptive) Datenauswertung mit SPSS, Darstellung und Interpretation der Ergebnisse) in Form einer Fragebogen-Erhebung sowohl theoretisch als auch praktisch erarbeitet.

Beurteilungsmaßstäbe der Lehrveranstaltung: 
Aktive Teilnahme (Arbeit in Kleingruppen) Durchführung von Interviews inkl. Dateneingabe, schriftlicher Endbericht (Gruppenarbeit)

Literatur:

  • Atteslander, Peter: Methoden der empirischen Sozialforschung, de Gruyter, Berlin / New York  2003.

  • Bortz, Jürgen: Forschungsmethoden und Evaluation für Human- und Sozialwissenschaftler, Springer Verlag, Berlin 2003.

  • Friedrichs, Jürgen: Methoden der empirischen Sozialforschung, Westdt.-Verlag, Opladen 2002.

Erreichbarkeit: per E-Mail: christiane.atzmueller@gmx.at