Home

News

heurige Preisträgerin der Kristallkugel von Vilenica

Nagrajenka Vilenice 2020: Mila Haugová

»spremeniti moraš svoje življenje / napisati pesem kot dihanje / pod snegom kot telo luči / jamo s koreninicami besed / kjer varuješ svoje razloge za življenje: v naj- / čistejši podobi nežno / zasledovati smer: tetoviraj / smer: ljubeča speča / telesa: besedila globoko zvita / v rodilih, v otroku, v praobliki / duševnosti: vselej iz istega / vztrajanje osvobojeno / bega«
Mila Haugová

Tagebuch von Eva Jänicke

Die Materialen liegen in der Dokumentationsstelle für ost- und mitteleuropäische Literatur, dabei handelt es sich zum größten Teil um handschriftliche und getippte Handschriften. Es finden sich auch zwei Gedichte aus dieser Zeit, die mit 1947 datiert sind.

La marginalità radical di un autodidatta geniale

https://removcik.blog.sme.sk/c/524132/silvestrovsky-choc-s-tisickami-ludi.html?ref=tit

Die Rezeption von Wolfgang Hilbig in Italien ist durchaus interessant, da dies eine ganz andere Perspektive ist, als die der ZEIT, der FAZ und der Süddeutschen. Durch die verzögerte Aufnahme in die italienische Literatur durch die Übersetzer Riccardo Cravero  und Roberta Gado wird er zu einem Vorläufer von Greta Thunberg.

Anasoft litera 2019

Einer der Kandidaten für Anasoft 2019 https://www.anasoftlitera.sk/main/anasoft-litera/autori/kovacik-juraj/

Weitere Kandidaten sind Jana Bodnárová, Ivana Dobrakovová, Denis Fulmeková,  Vanda Rozenbergová,  Marek Vadas, Pavel  Vilikovský

Der Preis  Anasoft entspricht dem Preis Magnesia litera, Nike, НИН und dem Preis des deutschen Buchhandels.

Am 4. September 2019  wird die Siegerin verkündet, live Übertragung bei Radio  Devin.

Sie nahmen den letzten Abschied von Dezső Tandori

Kedden vettek végső búcsút Budapesten Tandori Dezső Kossuth- és József Attila-díjas írótól, költőtől, a nemzet művészétől a Fiumei úti Nemzeti Sírkertben.

Descrie noaptea

Ein interessantes Theaterstück von Joseph Rajiv. Recompensata cu Obie Award (Off-Broadway Theater Awards) pentru Cea mai buna piesa noua, Descrie noaptea de Rajiv Joseph este o incursiune fictionala in istoria est-europeana a ultimilor 100 de ani. Textul se sprijina pe doua evenimente reale. Primul este Masacrul de la Katyn din 1940, cand aproximativ 22.500 de polonezi (estimarea ii apartine istoricului rus Victor Zaslavsky) au fost executati de fortele politiei secrete sovietice.

 

Events

Workshop zur Romantik in Zentraleuropa

Bisher gibt es noch keine Monographie über die Romantik in Zentraleuropa, sodass wir in unserem Workshop eigentlich Vorarbeiten zu einer umfassenden Darstellung der Romantik in Zentraleuropa leisten, wobei wir die Romantik in den anderen Sprachen immer im Hinterkopf haben müssen, denn die deutsche Romantik ist von der slowakischen, ungarischen oder tschechischen wesentlich unterschieden, nicht nur poetologisch, sondern auch ideologisch.

Workshop zur Gegenwartsliteratur in Zentraleuropa

Textanalyse der künstlerischen Texte der letzten fünf Jahre

Wintersemester 2020

35. Internationales Literaturfestival Vilenica

Mednarodni literarni festival Vilenica je eden najpomembnejših evropskih literarnih dogodkov, ki že vse od ustanovitve prinaša slavljenje besede, s svojim delovanjem pa briše meje in nagrajuje svobodo. Letošnji jubilejni festival se skladno s tem ozira na svoje začetke v letu 1986, ko je Evropo še ločevala železna zavesa, in reflektira svojo dosedanjo prehojeno pot.

XIII. Literarischer Lenz 2020

XIII. Literarischer Lenz 2020

I. Literarischer Herbst Literárna jeseň Irodalmi ősz Literární podzim

im Theater DieArche, Münzwardeingasse 2, 1060 Wien

Dienstag, der 20. Oktober 2020

Eröffnung 19.00 Uhr (Julia Danielczyk/angefragt)

19.15 Uhr Denisa Fulmeková „Konvália“

19.45 Uhr Anna Weidenholzer „Finde einem Schwan ein Boot“

20.15 Uhr Jan Němec „Možnosti milostného románu“ [Möglichkeiten eines Liebesromans]

20.45 Uhr Peter Rosei „Karst“

21. 15 Uhr Mónika Mesterházi - Gedichte

Mittwoch, 21. Oktober 2020

Workshop zur Gegenwartsdramatik in Centrope

In diesem zweiten Workshop werden wir virtuell viele Aufführungen in den Theaterstädten der Region besuchen. Es gibt in der Euroregion keine einzige Zeitung, die von den Premieren  in Centrope insgesamt berichtet, sodass alles sehr fragmentiert bleibt. Wenn wir uns in diesem Semester einen Überblick verschaffen können und so eine synchronen Schnitt der Theatergeschichte realisieren, führen wir eine Pionierleistung aus.

Workshop zur Gegenwartsliteratur in Centrope

Die Euroregion Centrope ist eigentlich so gut wie in Vergessenheit geraten, wobei dies sowohl politische wie auch sachliche Gründe hat, aber auch kulturelle, denn es wurde versucht ganz verschiedene Kulturen zusammenzubringen, die patriarchalische niederösterreichische und die noch unsicheren Kulturen der Länder, die aus dem Sozialismus in den Kapitalismus zurückgekehrt sind.

Literarischer Lenz

Der Literarische Lenz findet jedes Jahr im Mai statt und versammelt Autorinnen und Autoren aus Centrope. Wir beschränken uns dabei auf die Sprachen Deutsch, Slowakisch, Ungarisch und Tschechisch, obgleich es in Centrope laut Schätzungen über siebzig verschiedene Sprachen gibt, was jedoch nicht heißt, dass es auch siebzig verschiedene Literaturen gibt.

Frankfurter Buchmesse

Benjowski

Benjowsky  – ein (mittel)europä ischer Held  Internätionäle wissenschäftliche Konferenz  
 
22.-25. Mäi 2019 Eröffnungsvorträg von István Fried: 22. 5. 2019, 18.30 Uhr  Collegium Hungäricum (1020 Wien, Holländsträße 4)

 

Publications

Varlık

türkische Literaturzeitschrift

https://www.varlik.com.tr/varlikDergisi.aspx

KALE TOPANKY

Víťo Staviarsky

Kale topanky

 

 

                                      Kale topanky

                                      parne šňurkenca

                                      sar me len na urava

                                      pre zabava na džava

 

 

 

Auszüge aus der Novelle „Nichten“

Ivana Myšková

Auszüge aus der Novelle „Nichten“

 

20. November

Über den Kulturkapitalismus auf postjugoslawische Weise: der Sozialismus und sein Anderes

Die Darstellung gründet sich auf den Sammelband D. Jelačom/ M. Kolanović/ D. Lugarić The Cultural Life of Capitalism in Yugoslavia: (Post)Socialism and Its Other. London 2017, der das Kulturleben des Kapitalismus im Sozialismus und Postsozialismus im geopolitischen Kontext des ehemaligen Jugoslawiens analysiert.

Zeszyty Literackie

https://www.zeszytyliterackie.pl/palimpsest/

Die Zeszyty literackie gibt es nur noch online, aber darum jetzt erst recht. Für Österreicher gibt es Gedichte von Hugo von Hofmannsthal in der Übersetzung von Leopold Lewin und Paweł Hertz, die sie 1992 schon in den Zeszyty verłffentlicht haben. Außerdem Gedichte von Paul Celan übersetzt von Julia Juryś.

Im Namen des Vaters

BALLA

Im Namen des Vaters

Souvislosti

wichtige tschechische Literaturzeitschrift http://souvislosti.cz/OLD/index.php

Verführt auch die ungarische Sprache das Denken oder lassen sich auch die Ungarn therapieren?

Katalin Neumer, Budapest:

 

Verführt auch die ungarische Sprache das Denken

oder

lassen sich auch die Ungarn therapieren?

(Überlegungen, ausgehend von den Problemen der ungarischen und der russischen Übersetzung der Philosophischen Untersuchungen)

 

 

1. Einleitung

 

Paradoxien der Memoiren in der Literatur der Zwischenkriegszeit des 20. Jahrhunderts

Karol Csiba

Paradoxien der Memoiren in der Literatur der Zwischenkriegszeit des 20. Jahrhunderts