Publications

Caput mortuum

Michal Habaj

Caput Mortuum

Ausruf

Ich weiß was das ist töten

Ich weiß was das ist Massenmord

Ich weiß was das ist Genozid

Ich weiß was das ist Vernichten

Ich weiß was das ist Endlösung

Ich weiß was das ist schlachten

Mit kultivierten Methoden

Mit scheinbar freundlichen Technologien

Mit klimatischen und chemischen Waffen

Ich weiß was das ist Vernichten

Ich weiß was das ist Mord

Ich habe getötet

Ich habe das gemacht

Ich weiß was das ist Vermehrung (premnoženie)

DAS WELTALL IST NUR DIESER EINZIGE ORT

Adam Borzič

 

Das Weltall ist nur dieser einzige Ort

für Martin & für San

 

Das Weltall ist heute nur dieser einzige Ort, 

denn das Weltall ist stets heute dieser eine einzige Ort,

ein Riesentropfen Lust breitet sich aus in dieser Aprilnacht,

ein Ort eines Tropfens Lust: Du liest die Zeilen des alten Dichters,

und verfolgst, wie ein gewandter Zentaur dem jungen Riesen die Haare schneidet,

das Weltall ist heute gerade dieser Ort, und Wellen könnten es ausfüllen,

Mittwochabend

Petra Soukupová

Mittwochabend

 

Am Samstag fahren wir ab, sagt Alice beim Abendessen, während sie Lola mit Griesbrei füttert. Lola mampft ǀ isst gehorsam. Richard mampft ǀ isst auch gehorsam, die anderen haben Risotto, das vom gestrigen Hühnchen mit Reis übriggeblieben ist. Richard denkt dabei, ob er morgen früh laufen geht, oder ob er sich am Abend ein weiteres Glaserl Wein genehmigen und in der Früh dagegen länger schlafen kann.

Karlík schlägt mit der Gabel auf den Teller. Richard ermahnt ihn, wie schon hundert Mal zuvor…

Orphische Linien

Adam Borzič

Orfické linie [Orphische Linien] Praha 2015

Wem gehört die Geschichte?

 

Ich sah Mussolini in einer Pelerine, er tanzte

und von seinem Faltensaum quoll Fischlicht.

Von dem Glanz seines Kegels wollte ich schreien:

„Wem gehört diese Geschichte?“ aber etwas wie eine schwarze Hand

das in den steilen Felsen wohnt hielt mich zurück

und ich blieb im Gehege still wie ein Kreis allein.

Was ich wusste, zerfloss. Angefroren an den Fußboden

Orphische Geste: Essay

 

 

 

I.

Es ist überhaupt die Frage, ob man heute schreiben soll? Sie wird wieder drohend neu gegen den dunklen Himmel aufgeworfen. So sieht das Unbekannte aus, dem die Angst sofort die Mundöffnung mit einem obszönen Rouge nachziehen will.

 

Schreiben? Das frage ich, der instinktiv Vertrauen in Eruption und Glauben an Gott hat?

 

 

II.

Sozialistischer Realismus und realer Sozialismus

Jewgenij Dobrenko

 

Sozialistischer Realismus und realer Sozialismus in Stalins (im stalinistischen) Russland

  

Weihnachten in Belarus

Auf der Homepage des Vereins "I geh lesen" (www.ig-lesen.at) befindet sich der Text "Weihnachten in Belarus" von Dr. Jelena Semjonowa-Herzog (Germanistin, Autorin und Übersetzerin).

Hier ist der direkte Link zum Text:

Tvar

Die neue Ausgabe des Kulturmagazins Tvar beschäftig sich mit dem Thema österreichische Literatur.

Öregapa

Öregapa[1]

(Jolana)

 

Ich stieg wie jeden Morgen am Hauptbahnhof aus und stöckelte zur Arbeit. Die Straßenlampen leuchteten noch. Auch der Mond, wie eine Grammel, stand blass am Himmel. Die Straßen waren voller Leute, die genauso wie ich zur Arbeit gingen. Die Schuhe pochten, es rieben die Silonstrümpfe, alle möglichen Blumen blühten den Frauen auf den Blusen.

Das ludische Prinzip im Kontext der Frage nach dem gelungenen Leben

Das ludische Prinzip im Kontext der Frage nach dem gelungenen Leben

Alice Koubová

 

Abstrakt

Pages