Presentations/Conferences (German only)

29. Juni 2022, Andrea Serles: (Bad) Tölz und der Donauhandel im 18. Jahrhundert. Veranstaltungsort: Stadtmuseum Bad Tölz, Votragsreihe des Historischen Vereins für das Bayerische Oberland in Bad Tölz, Tölzer Stadtmuseum & Tölzer Stadtarchiv (Programm).

25. April 2022, Peter Rauscher: Zwischen Globalisierung und Protektionismus. Kaufleute und Märkte an der Oberen Donau im Barockzeitalter. Veranstaltungsort: Universität Innsbruck, Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums: “Geschichtswissenschaft in der Diskussion” (Programm).

25. November 2021, Andrea Serles: Mehr als Bücher – Buchhändler und ihr Warensortiment im Donauhandel des frühen 18. Jahrhunderts. Veranstaltungsort: Haus der Österreichischen Gesellschaft für Literatur, Herrengsse 5, 1010 Wien, Vortrag im Rahmen der Tagung: “Kontinuität und Wandel: Neue Ansätze zur Buchgeschichte der Habsburgermonarchie im langen 18. Jahrhundert”, 25. und 26. November 2021 (Programm, Abstracts).

25. November 2021, Peter Rauscher: Räumliche Dimensionen der frühneuzeitlichen Handelsgeschichte im Einzugsbereich der Oberen Donau: Das Projekt „Der Donauhandel“. Veranstaltungsort: Universität Eichstätt-Ingolstadt, Vortrag im Rahmen der Tagung: “Fraktale Räume und jüdisches Leben während der Frühen Neuzeit”, 24. bis 26. November 2021 (Programm).

19. November 2021, Andrea Serles: Sources, Databases & Repositories – The Danube Trade Project. Veranstaltungsort: virtuell, PhaidraCon 2021 “The Vienna Sessions” zum Thema “Digital Humanities” (Ankündigung).

06. Mai 2021, Peter Rauscher-Andrea Serles: Die Aschacher Mautprotokolle. Die Donau in der Handels-, Konsum-, Verkehrs- und Umweltgeschichte des 17. und 18. Jahrhunderts. Veranstaltungsort: virtuell, 4. Online Minisymposium des Zentrums für Umweltgeschichte/Umweltgeschichte im Dialog (Ankündigung).

09. März 2020, Peter Rauscher-Andrea Serles: Der Donauhandel. Veranstaltungsort: Schallaburg, Vortrag im Rahmen der Ausstellung “Donau – Menschen, Schätze & Kulturen” (Vortragsankündigung).

20. September 2019, Andrea Serles: Zwischen Konkurrenz und Kooperation: Händlerdiasporen in der frühneuzeitlichen Reichshaupt- und Residenzstadt Wien. Veranstaltungsort: Universität Rostock, Vortrag im Rahmen der 13. Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft “Frühe Neuzeit” im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands, 19. bis 21. September 2019 (Ankündigung/Programm).

17. Juli 2019, Andrea Serles: Franken im Donauraum: Transport, Handel und Migration in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Veranstaltungsort: Universität Bamberg, Vortrag im Rahmen einer Einladung des Instituts für Fränkische Landesforschung.

17. Juli 2019, Peter Rauscher: Der Donauhandel. Quellen zur (österreichischen) Wirtschaftsgeschichte des 17. und 18. Jahrhunderts, Veranstaltungsort: Universität Bamberg, Oberseminar im Rahmen einer Einladung des Instituts für Fränkische Landesforschung.

7. Dezember 2018, Andrea Serles: Transport und Infrastruktur – Die Obere Donau als Handelsroute im 18. Jahrhundert. Veranstaltungsort: Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Bayerische Landesgeschichte, Ludwigstraße 14 (Bibliothek), Vortrag im Rahmen des Workshops: “Flüsse als kritische Infrastrukturen vom Spätmittelalter bis ins 20. Jahrhundert”, 6. und 7. Dezember 2018 (Programm).

30. November 2018, Andrea Serles: Auswirkungen Habsburgischer Wirtschaftspolitik auf den Handel Oberdeutscher Reichsstädte im 18. Jahrhundert. Veranstaltungsort: Universität Wien, Seminarraum Geschichte 1, 1010 Wien, Vortrag im Rahmen der Tagung: “Die vier Flügel Merkurs. Handel und Finanz in der Habsburgermonarchie zwischen Verflechtung und Vergleich”, 30. November und 1. Dezember 2018 (Programm).

16. November 2018, Peter Rauscher: Die Donau als Handelsweg zwischen Habsburgermonarchie und Osmanischem Reich vom Frieden von Passarowitz bis zum Frieden von Belgrad (1718-1739). Veranstaltungsort: ÖAW INZ Forschungsbereich Balkanforschung, 1020 Wien, Hollandstraße 11-13, Vortrag im Rahmen der Tagung: “Neuaufbau im Donauraum nach der Türkenzeit. Eine wissenschaftliche Konferenz anlässlich des 300-jährigen Jubiläums des Passarowitzer Friedens”, 14. bis 16. November 2018 (Programm).

10. September 2018, Peter Rauscher–Evelyn Korsch: Trading Enemies: Commerce between the Habsburg and Ottoman Empires in the Mediterranean and the Danube Region in the Eighteenth Century. Veranstaltungsort: The Austrian Hospice, Jerusalem, Vortrag im Rahmen der Tagung: “The Habsburg Mediterranean, 1500–1800”, 10. und 11. September 2018 (Programm).

31. Juli 2018, Peter Rauscher: Trade in the Age of Mercantilism: The Aschach Toll Registers as a Source on the Exchange of Goods in the Upper Danube Basin (1st Half of the 18th Century). Veranstaltungsort: Massachusetts Institute of Technology and Marriott Kendall Square, Boston, Vortrag im Rahmen der Tagung: “XVIII World Economic History Congress. The Transport Economy before the Coming of the Railways”, 29. Juli bis 3. August 2018 (Programm).

27. Oktober 2017, Andrea Serles: Etschfrüchte, Limonen und Schokolade. Der Handel mit Südfrüchten und Kolonialwaren zwischen Italien und dem österreichischen Donauraum im frühen 18. Jahrhundert. Veranstaltungsort: Palazzo Mercantile/Merkantilmagistrat, Bolzano/Bozen, Vortrag im Rahmen der Tagung: “La politica daziaria e il Magistrato Mercantile. Rotte commerciali principali e percorsi alternativi in Età moderna/Die Zollpolitik und der Merkantilmagistrat. Haupthandelsrouten und alternative Verbindungen in der Frühen Neuzeit”, Teil der Veranstaltungsreihe “Verso i mercati del nord. I percorsi alimentari seicenteschi dall’area padana alle Domoliti/Die Wege der Lebensmittel im 17. Jh. von der Poebene bis in die Dolomiten” (Ankündigung mit Programm).

1. Juli 2017, Peter Rauscher: Europäische Handelsräume in der Frühen Neuzeit. Veranstaltungsort: Universität Bamberg, Vortrag im Rahmen der Tagung der Gesellschaft für Überseegeschichte: “Globale Handelsräume und Handelsrouten (Teil 2)”, 30. Juni–2. Juli 2017 (Ankündigung/Programm).

22. November 2016, Peter Rauscher: “schlaget das mauth=register auff”! Handel und Schifffahrt an der Oberen Donau in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Veranstaltungsort: Universität Graz, Vortrag im Rahmen der Grazer Wirtschaftshistorischen Dialoge: “Handel und Wirtschaft in der Frühen Neuzeit”.

28. Oktober 2016, Peter Rauscher–Andrea Serles: Danube Customs Registers and STRO: A Comparative Analysis of Opportunities and Challenges of Online Databases. Veranstaltungsort: Universität Leipzig, Vortrag im Rahmen der Tagung “Transport statistics in pre- and early industrial economic history: The challenges and opportunities of Sound Toll Registers Online”, 26.–28. Oktober 2016 (Programm).

17. Juni 2016, Peter Rauscher: Der Donauhandel und seine Kaufleute. Zur Prosopographie eines Wirtschaftsraums um 1700. Veranstaltungsort: Universität Klagenfurt, Vortrag im Rahmen der Tagung “Zwischen Burg und Judengasse. Tagung zum 65. Geburtstag von Markus J. Wenninger”, 16./17. Juni 2016 (Programm).

26. Mai 2016, Peter Rauscher: Regensburger Güterschiffe und Linzer Märkte. Oberdeutsche Kaufleute und ihre Waren im Zeitalter des Merkantilismus. Veranstaltungsort: Prag, Palais Clam-Gallas, Vortrag im Rahmen der Tagung “Die frühneuzeitliche Stadt als Knotenpunkt der Kommunikation”, 25./26. Mai 2016 (Programm).

26. Mai 2016, Andrea Serles: Von Stadt zu Stadt – Frühneuzeitliches Botenwesen auf der Donau zwischen Nachrichtenübermittlung und Warentransport. Veranstaltungsort: Prag, Palais Clam-Gallas, Vortrag im Rahmen der Tagung “Die frühneuzeitliche Stadt als Knotenpunkt der Kommunikation”, 25./26. Mai 2016 (Programm).

18. April 2016, Peter Rauscher–Andrea Serles: Zwischen Edition und Interpretation – Die Erschließung handelsgeschichtlicher Quellen im österreichischen Donauraum. Veranstaltungsort: Wien, Institut für Österreichische Geschichtsforschung/Universität Wien, 196. Institutsseminar (Seminarprogramm).

15. April 2016, Andrea Serles: Trade and Transport in the Upper Danube Region: The Age of Mercantilism. Veranstaltungsort: Rotterdam, Vortrag im Rahmen der 6. Transnational Rhine Conference, 14.–16. April 2016 (Programm).

2. April 2016, Peter Rauscher: Toll Registers and Fluvial Transport: Ports, Actors and Commodities in the Upper Danube System (c. 1700-1750). Veranstaltungsort: Valencia, Vortrag im Rahmen der 11. European Social Science History Conference, 30. März–02. April 2016 (Programm).

22. Oktober 2015, Peter Rauscher–Andrea Serles: The Danube Trade in the 17th and 18th Centuries: Digital Editions of Mass Sources. Veranstaltungsort: Regensburg, Haus der Begegnung, Vortrag im Rahmen der 1. Tagung von MEDEA. Modeling semantically Enriched Digital Edition of Accounts, 22.–24. Oktober 2015 (Tagungsbericht auf H/Soz/Kult).

11. September 2015, Marion Dotter: Transalpiner Warenverkehr – transalpine Geschäfte. Italienische Kaufleute im Donauhandel des frühen 18. Jahrhunderts. Veranstaltungsort: Freie Universität Bozen/Libera Università di Bolzano, Vortrag im Rahmen der 10. Tagung der Internationalen Gesellschaft für historische Alpenforschung/10. Convegno dell’Associazione internazionale per la storia delle Alpi (“Transiti – Transit – Transits – Tranzit“).

31. Juli 2015, Opening Markets? – Closing Markets? Economic Policy, Infrastructure and Trade in the Upper Danube Region. Panel (Peter Rauscher, Martin Schmid, Andrea Serles) im Rahmen des “14th International Congress for Eighteenth-Century Studies: Opening Markets, Trade and Commerce in the Eighteenth Century”. Veranstaltungsort: Erasmus University Rotterdam, 26.-31. Juli 2015. ISECS 2015.
Peter Rauscher: Opening Markets? – Closing Markets? Economic Policy, Infrastructure and Trade in the Upper Danube Region: An Introduction.
Martin Schmid: Linking the Markets: The Expansion of Transport Infrastructure and Environmental Change in the Upper Danube River Basin.
Peter Rauscher: Fluctuating Markets: Economic Areas, Merchants and Goods on the Austrian Danube.
Andrea Serles: Closing the Markets – Creating a State: Customs Policy in the 18th Century Habsburg Monarchy.

28. Juni 2015, Peter Rauscher: Wege des Handels – Orte des Konsums. Das Markt- und Messewesen in Österreich (Mittelalter bis 19. Jahrhundert). Veranstaltungsort: Universität Leipzig, Vortrag im Rahmen der internationalen wissenschaftlichen Tagung “Internationale Messen in Vergangenheit und Gegenwart. Internationale wissenschaftliche Tagung anlässlich 850 Jahre Leipziger Messen“.

19. Februar 2015, Peter Rauscher: Das Erzstift Salzburg und der Donauhandel im frühen 18. Jahrhundert. Veranstaltungsort: Müllnerbräu, Saal 3, Vortragsreihe der Freunde der Salzburger Geschichte (Landesgeschichte aktuell Nr. 210 (2015) 2f.).

30. Jänner 2015, Marion Dotter: Die Bozner Messen als Teil des internationalen Handelsgeschehens. Messewesen und Marktgerichtsbarkeit mit spezieller Berücksichtigung des Bozner Merkantilmagistrats. Veranstaltungsort: Humboldt Universität Berlin, Vortrag im Rahmen der 4. Studierendenkonferenz des Georg-Simmel-Zentrums für Metropolenforschung der Humboldt Universität Berlin mit Abschlussarbeiten aus dem Bereich Stadtforschung.

28. Juni 2014, Andrea Serles: Märkte, Waren, Menschen. Die Donau als Handelsraum und Transportweg in Spätmittelalter und Früher Neuzeit. Veranstaltungsort: Universität Wien, Skylounge, Vortrag im Rahmen der Donaukonferenz: Der Donauraum – Limes, Landschaft, Lebenswelten.

4. Juni 2014, Peter Rauscher: Waagbücher und Mautregister. Die Erschließung wirtschaftsgeschichtlicher Massenquellen der Oberen Donau (17./18. Jahrhundert). Veranstaltungsort: Universität Salzburg, U 10, Institutshaus für Gesellschaftswissenschaften, Vortragsreihe im Rahmen des Masterarbeits-, DiplomandInnen- und DissertantInnenseminars von Prof. Reith und Prof. Hahn (Ankündigung).

8. April 2014, Peter Rauscher-Andrea Serles: “Österreichische Fieranten” und “Wiener Niederleger” – Nürnberger Kaufleute und ihre Beziehungen zum österreichischen Donauraum im 17. und 18. Jahrhundert. Veranstaltungsort: Nürnberger Akademie, Vortragsreihe des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg (Veranstaltungsseite des Vereins).

3. März 2014, Peter Rauscher–Andrea Serles: Der Donauhandel im Zeitalter des Merkantilismus. Die Edition der Aschacher Mautregister. Veranstaltungsort: Universität Wien, Seminarraum des Instituts für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Vortrag im Rahmen des Forschungs-, DoktorandInnen- und Masterkolloquiums von Prof. Burhop und Prof. Ertl (“Aktuelle Fragen der Wirtschafts- und Sozialgeschichte”).

4. Dezember 2013, Peter Rauscher–Andrea Serles: Handel und Wandel auf der Donau (17./18. Jahrhundert). Die Erschließung der Aschacher Mautregister. Veranstaltungsort: Saal C im Pressezentrum, OÖ Kulturquartier (ehemaliger Ursulinenhof), Linz, Veranstaltungsreihe der Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege (Oberösterreich).

19. bis 21. September 2013, Wiegen – Zählen – Registrieren. Massenquellen als Herausforderung der spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Handelsgeschichte. Veranstaltungsort: Rathaussaal Stein, Rathausplatz 2, Krems an der Donau, Jahrestagung des Österreichischen Arbeitskreises für Stadtgeschichtsforschung in Kooperation mit dem Institut für Österreichische Geschichtsforschung, Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte (Universität Wien) und Institut für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit. Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Erich Landsteiner, PD Dr. Peter Rauscher, Mag. Andrea Barbara Serles.
(Programm)
Peter Rauscher: Die Aschacher Mautregister als Quelle des Donauhandels.
Andrea Serles: Die Handelsgeschichte von Krems an der Donau – das wenig erforschte 18. Jahrhundert.

23. August 2012, Peter Rauscher: Der oberdeutsch-österreichische Donauhandel im 17. Jahrhundert. Überregionaler Warenaustausch und lokale Märkte. Veranstaltungsort: Wolfenbüttel, Vortrag im Rahmen des 14. Jahrestreffens des Wolfenbütteler Arbeitskreises für Barockforschung: “Eigennutz” und “gute Ordnung”. Ökonomisierung der Welt im 17. Jahrhundert.

2. April 2011, Peter Rauscher–Andrea Serles: Nürnberger Händler und „Nürnberger Wahr“ auf Kremser Märkten. Veranstaltungsort: Schwabenakademie Irsee, Vortrag im Rahmen der Tagung „Süddeutsche Kaufleute auf europäischen Märkten (1450–1750)“ des 11. Irseer Arbeitskreises für vorindustrielle Wirtschafts- und Sozialgeschichte.

26. April 2010, Andrea Serles: Die Kremser Waag- und Niederlagsbücher als Beispiel für Möglichkeiten statistischer Auswertung und graphischer Präsentation serieller Quellen, Veranstaltungsort: Universität Wien, HS 41, Vortrag im Rahmen der Lehrveranstaltung “Quantifizierung und Statistik” (Dr. Franz Felberbauer).

27. März 2010, Peter Rauscher: Die Kremser Märkte im 17. und 18. Jahrhundert: Kaufmännische Netzwerke und Warenströme in Ostmitteleuropa. Veranstaltungsort: Schwabenakademie Irsee, Vortrag im Rahmen des 10. Irseer Arbeitskreises für vorindustrielle Wirtschafts- und Sozialgeschichte „Märkte – Netzwerke -Räume. Wirtschaftlicher Austausch und soziale Beziehungen in der Frühen Neuzeit (1500–1800)“.

18. November 2009, Peter Rauscher–Andrea Serles–Beate Pamperl: ‚Kösten, Juchten, Gschmeid…‘. Der Kremser Handel im Zeitalter des Merkantilismus – Datenbank und Analyse. Veranstaltungsort: Universität Wien, HS 45, Vortrag im Rahmen von “Geschichte am Mittwoch” am Institut für Geschichte der Universität Wien.