Review:Fallen Dragon - Peter F Hamilton

Aus elib.at
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rezensionen Bild / Text / Video Crystal Clear app games.png
Rezensionen / Sachtexte / Literatur / Grundwissen
Finde Rezensionen, Bücher (Bibliothek), Artikel (Textdepot) & Fachgebiete (Universität).
"If I had listened to the critics I'd have died drunk in the gutter."
-Anton Pawlowitsch Tschechow / Антон Павлович Чехов,
(1860-1904) russischer Schriftsteller, Novellist und Dramatiker.
Informationen zur Rezension
Titel: Fallen Dragon
Künstler / Autor: Hamilton Peter F
Herausgeber: Macmillan Publishers
Erscheinungsjahr: 2001
Erscheinungsort:
Sprache: English
Werktyp: Buch
Genre: Science Fiction
Themen: Literatur
ISBN: 0333900669 (Buchlink DE)
ISSN: (Buchlink DE)
ISBN-13: 9780333900666 (Buchlink US)
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle:
Kurzbeschreibung:
Sonstiges:
eLib Text v1.00
Bild
[[Bild:|180px]]
Links und Bilder


Reviews: Video / Audio / [ Buch]

Interaktion und Metadaten

Zitierweise: Rezension von "Fallen Dragon" (2001). in: eLib, Hg. v. eLibrary Projekt, in: literature.at/elib ( 22. März 2019 ). URL: http://www.literature.at/elib/index.php5?title= Lexikon:Fallen_Dragon_-_Peter_F_Hamilton_-_Rezension

Bookmarks & Social Links:

Facebook.gif [ facebook ] Digg.jpg [ digg ] Google.png [ google ] Yahoo.png [ yahoo ] Magnolia.png [ magnolia ] Del.icio.us.jpg [ delicio.us ]
Reddit.gif [ reggit ] Windowslivefavorites.png [ live ] Technorati.png [ technorati ] Wong.gif [ wong ]

This Page contains eLib Bibliographic Data for Use in Bibliographic Program (Informations about COinS ).


Titel


FALLEN DRAGON


Rezension

Lawrence Newton ist ein Kind eines reichen Kollonisten in der fernen Zukunft. Aber anstatt, wie es sein Vater von ihm erwartet hat, in dessen Fußstapfen zu treten, will er seinen Traum verwirklichen und Pilot eines jener Raumschiffe werden, die die Galaxis erforschen. Aber die Zeit der großen Forschungsreisen ist vorbei, man beginnt mit der Konsolidierung der riesigen Kosten, die über Jahrhunderte augefallen sind. Lawrence will nicht aufgeben und läuft weg...

Zwanzig jahre später ist Lawrence Newton Sergeant eines Platoons von Soldaten, die für Konzerne arbeiten und Planeten überfallen - natürlich nur solche, die sich nicht wehren können. Er ist zynisch geworden und hat seine Perspektive verloren. Pilot wurde er nie, denn er hatte bei weitem nicht genug Anteile an "seinem" Konzern gekauft. So sieht er keine andere Alternative als sich bei seinem nächsten Einsatz mit seinem Team auf eine private "Tour"zu begeben. Aber es läuft alles etwas anders als er es sich vorgestellt hat. Statt willigen Opfern führen die Einheimischen einen Guerrilla Krieg gegen die Besatzer. Die Situation spitzt sich mehr und mehr zu und Lawrence ist in der Mitte...

Peter F. Hamilton erzählt die Geschichte des jungen und des alten Lawrence mit Rückblenden. Beide Fäden der Geschichte sind fein ineinander gewoben, auch das Ende schließt beide Handlungsstränge ab. Wie auch in seiner "Nights Dawn" Trilogie haben seine Personen Tiefe und sind nicht klischeehaft gut oder böse. Das ist auch eines der Dinge, die ich wirklich an ihm mag - es ist eine bunte, vielfältige Welt mit unterschiedlichsten Personen, die im Laufe des Buches oft die selben Ereignisse erleben und durch ihren ganz persönlichen Blickwinkel ein dreidimensionales Bild entstehen lassen.

Das Buch ist eher dick geraten, aber dafür werden wir mit endlosen Fortsetzungen verschont. Es bewahrheitet sich hier die Redensart "Weniger ist Mehr". Das Ende ist gut getimed und die Geschichte nicht unnötig in die Länge gezogen, wie das heutzutage von findigen Verlegern so oft gefordert wird - und das kann man auch ganz deutlich erkennen. Andere Autoren würden heute aus so einem Buch zumindestens eine Trilogie machen müssen...

Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Buch für SF-Fans und Quereinsteiger... Kaufen und an einem der kalten WIntertage lesen...

Siehe auch