19.6. Ausstellungsbesuch „Verfolgt. Verlobt. Verheiratet. Scheinehen ins Exil“, Jüdisches Museum

Durch die Ausstellung führt Kuratorin Irene Messinger. Sie präsentiert 13 Biografien von Frauen, die von den Nationalsozialisten als ‚jüdisch‘ klassifiziert worden waren und sich durch eine Ehe mit einem Ausländer vor Verfolgung und Ermordung retten konnten.

Porträtfoto von Selma Kahane, untertitelt mit "Smiling Photograph of Myself"

Stella Kahane, Bildunterschrift “Smiling Photograph of Myself”, o.A. Quelle: Kahane, Selma’s saga, S. 87.

Alle Infos: http://www.jmw.at/de/exhibitions/verfolgt-verlobt-verheiratet-scheinehen-ins-exil

Wer mitkommen möchte, meldet sich bitte bis 17. Juni 2018 unter info.fernetzt@univie.ac.at. Treffpunkt: 19.6., 16:15 Uhr vor dem Jüdischen Museum, Judenplatz.

Eintritt: Normalpreis 12 €, ermäßigt: 8 € (solange wir nicht genug für den Gruppentarif sind), Führung kostenlos.

Siehe auch den Blogbeitrag von Irene Messinger, einer der Kuratorinnen: http://www.univie.ac.at/fernetzt/verhinderte-scheinehen-ins-exil/

Von |2018-10-18T18:06:20+00:0016. Mai 2018|Termine|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung. Alle Kommentare werden vor Freischaltung von uns überprüft.