Über Anne-Sophie Banakas

Anne-Sophie Banakas studierte in Paris an der Sorbonne Geschichte und promovierte im Rahmen einer Cotutelle de these an der Sorbonne und der Ruprecht-Karls-Universität von Heidelberg mit einer Dissertation über die Darstellung der Herrscherin Maria Theresia. Seit Juli 2017 ist sie Mitarbeiterin bei einem Editionsprojekt der französischen Privatkorrespondenz des Salzburger Fürsterzbischofs Hieronymus Franz de Paula Josef Graf Colloredo von Waldsee und Mels an der Universität Salzburg.

Frau und „Herrscher“: Maria Theresia und ihre Porträts (1740-1780)

Als erste Frau auf dem Thron brauchte Maria Theresia eigene Strategien zur Legitimation ihrer Herrschaft. Ein Mittel hierzu war die öffentliche Präsentation in Porträts und Gemälden. Der Beitrag nimmt die bildliche Verknüpfung von „Herrscher“ und Mutterschaft als Legitimationsmittel unter die Lupe.

Von |2019-01-23T14:10:41+02:0015. November 2018|ForschungsErgebnisse|0 Kommentare