Über Sebastian Winter

Dr. Sebastian Winter, Sozialpsychologe, Postdoc-Stipendiat der Universität Bielefeld, Interdisziplinäres Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung (IFF), Promotion über "Geschlechter- und Sexualitätsentwürfe in der SS-Zeitung "Das Schwarze Korps", Habilitationsprojekt zum Thema "Vatersein mit Leib und Seele? Affektive Konflikte im väterlichen Erleben der Kinderpflege", Mitglied im AK "Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer". Eigene Homepage: www.agpolpsy.de/koordination/winter

„Weibliche“ und „männliche“ Überlebensweisen im Konzentrationslager?

Liebevoller Trost in „Lagerfamilien“ einerseits, „Einzelkämpfer“ und „Kameradschaft“ andererseits – Vorstellungen über geschlechtsspezifische Weisen des Überlebens finden sich in vielen Erinnerungsberichten ehemaliger Gefangener nationalsozialistischer Konzentrationslager.

Von |2019-01-14T16:48:42+00:0015. Februar 2016|ForschungsErgebnisse|0 Kommentare