Buchpräsentation – Arthur Schnitzler: Historisch-kritische Edition. Texte aus dem Sammelband „Die Frau des Weisen“

Donnerstag, 23. 11., 19 Uhr, Lesesaal der Wienbibliothek im Rathaus

Im Rahmen der Ausstellung „So schön kann Wissenschaft sein“ präsentiert das Team der Schnitzler-Edition aktuell erschienene Bände zu Erzählungen aus dem Band Die Frau des Weisen. Anschließend findet eine Lesung der Texte mit den Burgtheater-Schauspielern Petra Morzé und Robert Reinagl statt. Weitere Informationen

Veröffentlicht am

Wie Schriftsteller zu Werke gehen Poetiken, Exempel, Experimente

Vorlesung Donnerstags 11:30-13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Zum Vorlesungsverzeichnis

5. Oktober 2017
Annegret Pelz (Universität Wien) und Yoko Tawada (Berlin)
Einführung und Gespräch über „Ein Balkonplatz für flüchtige Abende“

12. Oktober 2017
Annegret Pelz (Universität Wien)
Werner Kofler „Am Schreibtisch“

9. November 2017
Anne-Kathrin Reulecke (Universität Graz)
„Poetik der Zweisprachigkeit. Autobiographie und Übersetzung im Werk Georges-Arthur Goldschmidts“

15. November 2017
Lesung von Daniel Zipfel (Wien) im MUSA
Termin außer Haus.

16. November 2017
Thomas Assinger (Universität Wien) und Michael Donhauser (Wien)
„Waldwand“: Michael Donhauser schreibt Stifters „Witiko“ (Vortrag, Lesung, Gespräch)

23. November 2017
Julia Danielczyk (Kulturabteilung Stadt Wien)
Vortrag über österreichische Gegenwartsliteratur, Flucht, Migration, literarische Fördermaßnahmen und Gespräch mit Daniel Zipfel (Wien) über den Roman „Eine Handvoll Rosinen“

7. Dezember 2017
Ursula Geitner (Universität Bonn)
„Alles wird fabriziert, selbst der Erfolg.“
Konstitutionsbedingungen von Gegenwartsliteratur

14. Dezember 2017
Christian Wimplinger (IFK Wien / Universität Wien)
Kritische Zeiten. Wie, wann und wozu Literatur gemeinsam entsteht

11. Januar 2018
Christoph Bartmann (Goethe Institut Warschau)
Kritik. Vom Lesen zum Schreiben zum Lesen

18. Januar 2018
Irmgard Wirtz (Schweizerisches Literaturarchiv, SLA, Bern)
„Ein Hinausrennen ist ein Hineinrennen“: Werkgenetische Prozesse in Friedrich Dürrenmatts Stoff „Vinter“

25. Januar 2018
Klausur

Veröffentlicht am

Buchpräsentation und Podiumsdiskussion „Migration als Herausforderung/Chance für die Schule?“

Freitag, 24. 11. 2017 um 18.30 Uhr, BIG Hörsaal, Tiefparterre, Universitätsring 1

Präsentation des aktuellen von Werner Wintersteiner und Sabine Zelger herausgegebenen ide-Bandes „Menschen gehen“ und Diskussion mit Vertreter_innen aus Schule, Universität und Politik. Weitere Informationen: Folder

Veröffentlicht am

Workshop „Perspektiven einer performativen Deutschdidaktik“

am Donnerstag, 9. 11. (15.00-18.30 Uhr, Seminarraum 6 des Instituts für Bildungswissenschaft,Sensengasse 3a) und Fr, 10.11.2017 (9.00-13.00 Uhr, Medienlabor ebendort). Zum Programm der Kurzvorträge.

Veröffentlicht am

Fußballmatch Germanistik – Romanistik

Das Fußballteam des Instituts für Germanistik siegte am 20.10.2017 gegen die KollegInnen von der Romanistik 7:3 (Pausenstand: 0:0). Die drückende Feldüberlegenheit konnte in der zweiten Halbzeit auch in Tore umgemünzt werden. In der dritten Halbzeit gab es nicht nur Spielanalyse, sondern auch interdisziplinären Austausch. Vielen Dank an alle, die dabei waren!

Es spielten für die Germanistik:

  • Christian Zolles
  • Angelika Reitzer
  • Matthias Leichtfried (2 Tore)
  • Theresia Ladstätter
  • Matthias Fingerhut
  • Max Andratsch (2 Tore)
  • Jakob Andratsch (2 Tore)
  • Florian Javel
  • Sebastian Kugler (1 Tor)
Veröffentlicht am

05.12.2017: Vortrag Prof. Matthis Kepser „Computerspielbildung – eine Aufgabe für den Deutschunterricht?“

Am Dienstag, 5. Dezember 2017, hält Prof. Matthis Kepser, Universität Bremen, einen Vortrag zum Thema „Computerspielbildung – eine Aufgabe für den Deutschunterricht?“

Zeit: 18.30-20.00 Uhr, Ort: Hörsaal 21, Universität Wien

Veröffentlicht am

Einladung zum Gastvortrag von Frau Prof. Dr. Claire Kramsch (11.12.2017)

Wir laden ein zum Gastvortrag

„Teaching foreign languages in an era of globalization.“

von
Prof. Dr. Claire Kramsch
(UC Berkeley)

Abstract

Der Vortrag wird auf Deutsch gehalten und findet statt am

Montag, den 11. Dezember 2017
9.45 – 11.15 Uhr
Hörsaal 50

Universität Wien
Hauptgebäude (2.Stock, Stiege 8)
Universitätsring 1
1010 Wien

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veröffentlicht am

Symposium Fremdsprachenforschung 11.12.2017

Durch den Urwald der Datenanalyse zum Meer der Theorie. Junge Fremdsprachenforschung an der Universität Wien

Seminarraum am Institut für Ethik und Recht in der Medizin (Alte Kapelle)
14:30 bis 19:30, Spitalgasse 2-4 / Hof 2.8, 1090 Wien

Im Zuge des Symposiums, das von Univ.-Prof. Dr. Karen Schramm, Mag. Marlene Aufgebauer und Mag. Matthias Prikoszovits organisiert wird, stellen Promovierende im Bereich Fremdsprachenforschung der Universität Wien anhand von Postern deren Dissertationsprojekte vor. Bei der Veranstaltung wird es zudem Vorträge der Gastprofessorinnen Prof. Dr. Brigitta Busch (Universität Wien), Prof. Dr. Makiko Hoshii (Universität Waseda, Tokio) und Prof. Dr. Claire Kramsch (UC Berkeley) geben. Die Abstracts zu den einzelnen Vorträgen finden Sie im unteren Bereich dieser Ankündigung. Bei einem Ausklang bei Brot und Wein wird es schließlich die Möglichkeit zu Austausch und Vernetzung geben.

Wenn Sie das Symposium als ZuhörerIn besuchen möchten, melden Sie sich bitte unter matthias.prikoszovits@unvie.ac.at an.

Abstract Brigitta Busch

Abstract Makiko Hoshii

Abstract Claire Kramsch

 

 

Veröffentlicht am