Doris Pokitsch, BA MA

Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

Institut für Germanistik
Porzellangasse 4
1090 Wien

Tel: +43-1-4277-42242
E-Mail: doris.pokitsch@univie.ac.at

Lehr- und Forschungsschwerpunkte

  • diskursanalytische und subjektivierungstheoretische Zugänge zum Feld „Deutsch als Zweitsprache“
  • migrationsgesellschaftliche Differenzordnungen im Kontext sprachlicher Zugehörigkeiten und damit verbundene Macht-/Wissensstrukturen
  • Mehrsprachigkeit(en) und wissenschaftliches Schreiben

Sprechstunde

Nach Vereinbarung

Dissertationsprojekt:

Wer spricht? Sprachbezogene Subjektpositionen und ihre Wirkungmacht auf Subjektivierungsweisen von Schüler_innen (Arbeitstitel)

Projektdauer: 2017-2021

Abstract-Pokitsch-Wer-spricht?*

 

 

Curriculum vitae

  • seit 09.2017: Universitätsassistentin (prae-doc) am Arbeitsbereich Deutsch als Zweitsprache (Institut für Germanistik) der Universität Wien
  • seit 2016: Dozentin an der PH Niederösterreich
  • seit 2016: Doktoratsstudium Philosophie, Dissertationsgebiet: Deutsche Philologie, Universität Wien
  • 2015-2017: Schreibassistentin und Schreibmentorin am Center for Teaching and Learning (Universität Wien), Konzeption und Leitung der Schreibwerkstätten „Mehrsprachig Schreiben“ (gemeinsam mit Lisa Steinberg und Eva Zernatto)
  • 2011-2015: Masterstudium Deutsch als Zweit- und Fremdsprache, Universität Wien
  • 2007-2011: Bachelorstudium Afrikawissenschaften (Schwerpunkt: Literatur), Universität Wien
  • 2002-2005: Diplomstudium Biologie, Universität Wien

Publikationsverzeichnis

Publikationsdatenbank u:cris

Publikationsliste (Stand 11.2018)

Zeitschriftenartikel und Beiträge in Sammelbänden

2018

Dirim, İnci/Pokitsch, Doris (2018): Eine Zweitsprache lernen – eine Zweitsprache sprechen. Zum Problem und zum Umgang mit der Herstellung von Nichtzugehörigkeit durch Deutschförderung. In: Mattig, Ruprecht/Mathias, Miriam/Zehbe, Klaus (Hrsg.): Bildung in fremden Sprachen? Pädagogische Perspektiven auf globalisierte Mehrsprachigkeit. Bielefeld: transcript, S.59-80

Dirim, İnci/Pokitsch, Doris (2018): (Neo-)Linguizistische Praxen in der Migrationsgesellschaft und ihre Bedeutung für das Handlungsfeld ‚Deutsch als Zweitsprache‘. In: OBST (Osnabrücker Beiträge zur Sprachtheorie)-Themenheft: Phänomen ‚Mehrsprachigkeit‘: Einstellungen, Ideologien, Positionierungspraktiken. 93, Duisburg: Universitätsverlag Rhein-Ruhr, S.13-32. peer reviewed

Pokitsch, Doris (2018): Sprache Macht Integration. Rassifizierende Machtkonstruktionen im Kontext Sprache(n) lehren/lernen. In: Dirim, İnci/Wegner Anke (2018): Normative Grundlagen und reflexive Verortungen im Feld DaF_DaZ*. Reihe Mehrsprachigkeit und Bildung, Band 2. Leverkusen: Barbara Budrich, S.362-283.

Pokitsch, Doris/Dirim, İnci/Köck, Johannes/Mecheril, Paul/Springsits Birgit:Das Lehrprogramm „Linguizismuskritische Perspektiven auf lebensweltliche Mehrsprachigkeit und nationale Bildung(ssysteme).“ In: Dirim, İnci/Köck, Johannes/Springsits, Birgit (Hrsg.): Dil Irkçılığı_Linguizismus_Linguicsm. Sprachen und Diskriminierung in (Hoch-)Schule und Gesellschaft. Linguizismuskritik aus international-interdisziplinärer Perspektive. Istanbul: Yeni İnsan, S.7-35.

Pokitsch, Doris/Steinberg, Lisa (2018): İngilizce biliyorsunuz değil mi? Der Monolingualisierung der Wissenschaften begegnen. Ein Plädoyer für die Demokratisierung von Wissen durch die Forcierung mehrsprachigen wissenschaftlichen Arbeitens. In: Dirim, İnci/Köck, Johannes/Springsits, Birgit (Hrsg.): Dil Irkçılığı_Linguizismus_Linguicsm. Sprachen und Diskriminierung in (Hoch-)Schule und Gesellschaft. Linguizismuskritik aus international-interdisziplinärer Perspektive. Istanbul: Yeni İnsan, S.283-313.

Pokitsch, Doris/Steinberg, Lisa/Zernatto, Eva: Das Potential der Mehrsprachigkeit. Vom mehrsprachigen Schreiben deutschsprachiger Wissenschaftstexte. In: Fachsprache – The International Journal of LSP, Special Issue: Plurilingualism as a Resource in Academic Writing/Mehrsprachigkeit als Ressource beim wissenschaftlichen Schreiben. peer reviewed (erscheint 2018)

Pokitsch, Doris/Steinberg, Lisa/Zernatto, Eva (2018): „Keine Panik! Es bringt nix.“ Grundrisse einer mehrsprachigkeitssensiblen Didaktik wissenschaftlichen Schreibens. In: Kuhley, Horst Paul/Giambalvo-Rode, Jenny/Gessner, Elisabeth (Hrsg.): Tagungsband: Mehrsprachigkeit als Chance. Atlas der Mehrsprachigkeit. Reihe: Bildungsziel Mehrsprachigkeit. Leipziger Universitätsverlag, S.103-118. (im Erscheinen).

Römmer-Nossek, Brigitte/Macho, Claudia/Pokitsch, Doris/Kaur, Jadpreet/Rismondo, Frano/Unterpertinger, Erika/Zernatto, Eva (2017): Schreibassistenzen in der Lehre. Das Wiener Writing Fellows Projekt. In:Bushati, Bora/Ebner, Christoph/Niederdorfer, Lisa/Schmölzer-Eibinger, Sabine (Hrsg.): Wissenschaftliche schreiben lernen- Diagnose und Förderung wissenschaftlicher Textkompetenz. Münster u.a.: Waxmann, S.219-240.

2017

Dirim, İnci/Pokitsch, Doris (2017): Migrationspädagogische Zugänge zu „Deutsch als Zweitsprache.“ In: Becker- Mrotzek, Michael/Roth, Hans-Joachim (Hrsg.): MI- Reihe: Sprachliche Bildung – Grundlagen und Handlungsfelder. Münster u.a.: Waxmann, S.95-108.

2016

Dirim, İnci/Binder, Nicole/Pokitsch, Doris (2016): Postkoloniale Didaktik. In: Wegner, Anke (Hrsg.): Allgemeine Didaktik. Praxis, Positionen, Perspektiven. Opladen: Barbara Budrich, S.129-154.

Dirim, İnci/Castro Varela, María do Mar/Heinemann, Alisha/Khakpour, Natascha/Pokitsch, Doris/Schweiger, Hannes (2016): Nichts als Ideologie? Eine Replik auf die Abwertung rassismuskritischer Arbeitsweisen. In: Castro Varela, María do Mar/Mecheril, Paul (Hrsg.): Die Dämonisierung der Anderen. Rassismuskritik der Gegenwart. Bielefeld: transcript, S.83- 96.

Mitarbeiten und Herausgeber_innenschaft

Dirim, İnci/Köck, Johannes/Springsits, Birgit (Hrsg.) unter Mitarbeit von Doris Pokitsch: Dil Irkçılığı_Linguizismus_Linguicsm. Sprachen und Diskriminierung in (Hoch-)Schule und Gesellschaft. Linguizismuskritik aus international-interdisziplinärer Perspektive. Istanbul: Yeni İnsan, 2018

Monographien

Dirim, İnci/Pokitsch, Doris: Migrationspädagogische Zweitsprachdidaktik. Münster u.a.: Waxmann (i.V.)

Zernatto, Eva/Pokitsch, Doris/Steinberg, Lisa: ‚Erstsprache- Zweitsprache- Wissenschaftssprache.‘ Mehrsprachigkeitssensible Übungen zum Schreiben deutscher Wissenschaftstexte. UTB. (i.V.)

Vorträge und Workshops

2018

„Ich hab gar nix Deutsches“ Sprachbezogene Subjektpositionen in der Migrationsgesellschaft.Vortrag, Frakturen der Migrationsgesellschaft – Politiken, Praktiken, Professionen. 5. Zukunftsforum Bildungsforschung, Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd, 16/17.11.2018

 Forschend Schreiben – Schreibend Forschen. Workshop, „VIA-DaZ -1. Wiener Forschungswerkstatt für qualitative Forschung im Kontext Deutsch als Zweitsprache“, Universität Wien, 14./15.06.2018

Mit Diversität reflektiert umgehen. Workshop gemeinsam  mit Lisa Schaper im Rahmen des forschungsbasierten Multiplikator(inn)enprogramms „PiUS –Professionalisierung im Umgang mit Sprache“, LMU-München, 08./09.06.2018

„Es ist besser, dass deine Muttersprache Deutsch ist, weil dann wirst du nicht ausgeschlossen.“ Sprachliche Erfahrungsräume in der Migrationsgesellschaft. Vortrag „DoCNet DaF/DaZ- Didaktik“, Strobl, Österreich, 31.05.-02.06.2018

…das schreibe ich dann zuerst in meinem Deutsch“  Mehrsprachigkeit und wissenschaftliches Schreiben im Kontext monolingualer Hochschulen. Workshop gemeinsam mit Lisa Steinberg und Eva Zernatto, ÖDaF Jahrestagung 2018:„Schreiben in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache”,Wien, 17./18.03.2018

2017

Das Potential der Mehrsprachigkeit. Vom mehrsprachigen Schreiben deutschsprachiger Wissenschaftstexte. Workshop gemeinsam mit Lisa Steinberg und Eva Zernatto, Writing Symposium 2017, „Supporting L2 Writing in Higher Education”. Justus-Liebig-Universität, Gießen, Deutschland, 06./07.04. 2017

Wer spricht? Die deutsche Sprache als Dispositiv und dessen Wirkungsmacht auf Subjektivierungsprozesse in der Migrationsgesellschaft. Vortrag, „DoCNet DaF/DaZ- Didaktik“, Strobl, Österreich, 22.-24.06.2017

Mehrsprachigkeit an Hochschulen. Vom mehrsprachigen Schreiben deutschsprachiger Wissenschaftstexte. Vortrag gemeinsam mit Lisa Steinberg und Eva Zernatto, Mehrsprachigkeit als Chance „Atlas der Mehrsprachigkeit in Europa.“ Volkshochschule Region Kassel, Deutschland, 03.-05.07.2017

2015

Rassifizierende Machtkonstruktionen im Kontext Sprachen lehren/lernen. Critical Whiteness als mögliche Perspektive für die Verortung des Fachs Deutsch als Zweitsprache. Vortrag, „Normative Grundlagen und reflexive Verortungen im Feld DaF/DaZ“. Tagung des Fachbereichs Deutsch als Fremd- und Zweitsprache des Instituts für Germanistik der Universität Wien. 11./12.09.2015

 

 

 

Aktivitäten

Lehrveranstaltungen 2018W

Alle bisherigen Lehrveranstaltungen im Vorlesungsverzeichnis